Klinik für ästhetisch plastische Chirurgie Pforzheim

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

LandDeutschland
AdresseZerrennerstraße 28, 75172 Pforzheim
Kontakt
ChefarztDr. med. Wolfgang Vetter
Sprachendeutsch
Anzahl Betten5
Standardzimmer1-Bettzimmer
Privatklinikja
Klinik für ästhetisch plastische Chirurgie Pforzheim

Umgebungskarte

In Google Maps anzeigen



Klinikportrait

Die Klinik für ästhetisch-plastische Chirurgie in Pforzheim ist für Patienten bei der Anreise gut zu erreichen. Der Hauptbahnhof ist lediglich acht Minuten Fußweg entfernt; wer mit dem Auto anreist, findet in einem nahe gelegenen Parkhaus ausreichend Parkmöglichkeiten.

Die Innenstadt sowie das romantische Ufer der Enz sind ebenfalls schnell zu Fuß zu erreichen, so dass ein Aufenthalt in der Klinik fast einem kleinen Urlaub gleich kommen kann. Auch die modernen Einbettzimmer erinnern an ein sehr gutes Hotel; allerdings versteckt sich hier gleichzeitig die Funktionalität eines Krankenhauses. Die Patienten werden in zwei Operationssälen behandelt: Lidkorrekturen, Facelift, Brustoperationen und Fettabsaugungen sind dabei die Schwerpunkte der Klinik für ästhetisch-plastische Chirurgie.

Behandlungsschwerpunkte

In der Klinik für ästhetisch-plastische Chirurgie in Pforzheim finden Patienten ein umfangreiches Angebot vor. Im Bereich Kopf und Hals können sie Straffungen und Liftings vornehmen, Nasen oder Ohren korrigieren, die Lippen vergrößern oder Falten behandeln lassen.

Die weibliche Brust kann hier vergrößert, verkleinert, angeglichen und gestrafft werden. Männerbrüste, die zu weiblich aussehen, können hier ebenfalls behandelt werden. Frauen, die viel Gewicht verloren oder ein Kind geboren haben, leiden oft unter einer schlaffen Bauchdecke; in der Privatklinik wird sie gestrafft. Oberschenkelstraffung finden hier ebenso statt. Gleichzeitig oder auch unabhängig davon können Männer und Frauen sich außerdem Fett absaugen lassen.

Ärzte

Dr. med. Wolfgang Vetter ist Facharzt für Chirurgie und Plastische Chirurgie sowie der ärztliche Leiter der Klinik. Nach dem Medizinstudium in Heidelberg, Hamburg und Tübingen folgte die Promotion an der Universität Tübingen. Nach der Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie sowie Plastische Chirurgie arbeitet Dr. Vetter als Oberarzt im Zentrum für Chirurgie, Sektion Plastische Chirurgie, im Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart.

1997 eröffnet er die Praxis für Plastische Chirurgie und vier Jahre später die Privatklinik. In den mehr als 20 Jahren seiner ärztlichen und chirurgischen Tätigkeit hat Dr. Vetter mehr als 10.000 Eingriffe durchgeführt. Unter seiner ärztlichen Leitung finden in der Klinik jährlich etwa 1.200 Operationen statt. Die Schwerpunkte von Dr. Vetter liegen in der ästhetischen Chirurgie von Gesicht und Brust sowie Fettabsaugungen mit Tumeszenz-Lösungen. Der Chirurg ist Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften sowie dem Berufsverband der Chirurgen (BNC).

Referenzen

Ärzte sind in Fachverbänden organisiert.