Laclinic Montreux

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

LandSchweiz
AdresseAvenue de Collonge 43, 1820 Montreux
Kontakt
ChefarztDr. med. Michel Pfulg
Sprachenfranzösisch, deutsch, englisch
Anzahl Betten10
Standardzimmer1- und 2-Bettzimmer
Privatklinikja
Laclinic Montreux

Umgebungskarte

In Google Maps anzeigen



Klinikportrait

In idyllischer Lage direkt am Genfer See in Montreux, Schweiz, befindet sich Laclinic. In dieser Schönheitsklinik erhalten Patienten alles von einem Besuch im Schönheitsinstitut bis hin zur plastischen Chirurgie. Je nach Wünschen des Patienten werden die Behandlungen so aufeinander abgestimmt, dass ein bestmögliches Ergebnis erreicht wird. Der künstlerisch ästhetische Aspekt nimmt in Laclinic einen hohen Stellenwert ein. Um die Wünsche der Patienten zu erfüllen, werden wenn möglich vor allem nicht-invasive Verfahren angewendet. Aber auch chirurgische Methoden haben in der Schönheitsklinik ihren festen Platz.

Die Klinik kann drei Operationsräume aufweisen, die sich auf dem neuesten medizinischen Stand befinden. Die Schönheitsklinik zählt zu den modernsten Einrichtungen weltweit. Wer Wert auf Kunst und Ästhetik nicht nur am Körper, sondern auch in seiner Umgebung legt, ist in Laclinic an der richtigen Adresse. Das Gebäude wurde aufwendig renoviert und bietet seinen Bewohnern Zimmer und Suiten, die mit hochwertigen Materialien ausgestattet wurden. Kunstobjekte in den Räumen vervollständigen das Erscheinungsbild.

Laclinic ist von Lausanne nur eine Viertelstunde entfernt. Mit dem Auto oder Zug ist es schnell zu erreichen. Der Flughafen Genf ist zirka eine Stunde entfernt. Für das eigene Auto ist die Unterbringung auf einem Parkplatz oder in der Tiefgarage gesichert. Wenn Bedarf besteht, erhalten die Patienten während ihres Aufenthaltes eine persönliche Begleitung, die bei Ankunft, Abreise, Einkäufen, Ausflügen und ähnlichem zur Verfügung steht.

Behandlungsschwerpunkte

Die Möglichkeiten einer Behandlung an Laclinic sind umfangreich. Im Gesicht bieten die Ärzte Liftings des Gesichtes, Korrekturen der Augenlider, Nase oder Kinn an. Ist ein Doppelkinn vorhanden, kann hier eine Fettabsaugung stattfinden. Mit Hilfe von Lipofilling wird körpereigenes Fett im Gesicht zur Modellierung von Konturen genutzt. Bauchdeckenstraffungen, Brustvergrößerungen mit oder ohne Implantate, Bruststraffungen, Fettabsaugungen oder Fettumverteilungen sowie Oberschenkelstraffungen sind im Bereich der plastischen Chirurgie am Körper möglich. 

Ärzte

Dr. med. Michel Pfulg ist Facharzt (FMH) für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie. In einem plastisch-rekonstruktiven Zentrum erhielt er seine Ausbildung in ästhetischer Chirurgie. In der Klinik Valmont wurde er in der Folgezeit Chef der ästhetischen Abteilung. Die nächste Station seines beruflichen Schaffens war die Klinik La Prairie, in Clarens-Montreux. Aufgrund der umfangreichen Erfahrung, die Dr. Pfulg in den Jahren sammeln konnte, gründete er schließlich Laclinic. Er ist Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften; in der Société Suisse de Médecine Esthétique war er 2004 als Präsident tätig. 1988 veröffentlichte er im Verlag Arziates das Buch „La Beauté, tout un Art“.

Dr. Serge Le Huu ist Facharzt (FMH) für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie. Dr. Le Huu studierte Medizin an der Universität in Lausanne und spezialisierte sich dann in verschiedenen Kliniken auf Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie. Zwei Jahre in einer Verbrennungsabteilung der Universitätsklinik Lausanne folgten.  Seit dem Jahr 2007 ist Dr. Le Huu an Laclinic tätig.

Referenzen

keine Angaben