Praxisklinik Ingolstadt im Medi-In Park

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

LandDeutschland
AdresseAm Westpark 1, 85057 Ingolstadt
Kontakt
Sprachendeutsch, englisch
Anzahl Betten22
Privatklinikja
Praxisklinik Ingolstadt im Medi-In Park

Umgebungskarte

In Google Maps anzeigen



Klinikportrait

Die anästhesiologische Praxisklinik Ingolstadt ist eine partnerschaftliche Einrichtung am Westpark der Stadt. Diese Partnerschaft dreier anerkannter Fachärzte definiert auch das Rechtsverhältnis der Klinik, welches im Amtsgericht Ingolstadt eingetragen ist und Dr. med. Heribert Lindner, Dr. med. Kai Schrittenloher und Hans Jörg Wiening als leichberechtigte Inhaber ausweist. Seit 2005 genießt die Einrichtung auch den Status einer Privatklinik nach § 30 der Gewerbeordnung. In den Praxisräumen im Medi-In-Park werden die Patienten auf 720 Quadratmetern in vier Operationssälen mit raumluft-technischer Anlage, einem Zahn-Operationsraum sowie sechs
Aufwachräumen mit insgesamt 22 Betten versorgt. Bei Bedarf und auf Wunsch gibt es auch die Möglichkeit, dass Patienten in komfortablen Zimmern übernachten können.  Die Räume sind mit Fernsehgerät und Internetanschluss ausgestattet. Schwerpunkt des Leistungsangebotes ist die ästhetische Schönheitsoperation. Die Praxisklinik Ingolstadt im Medi-In Park erreichen Sie ohne Probleme sowohl mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Da Ingolstadt auch über einen ICE-Bahnhof verfügt, ist eine Anreise mit dem Zug innerhalb von Deutschland äußerst empfehlenswert.

Behandlungsschwerpunkte

Die angebotene Palette auf dem Gebiet der plastischen Schönheitschirurgie an dieser Klinik umfasst Fettabsaugungen sowie Körper- und Faltenbehandlung genauso wie die Brustbehandlung, wo Brustvergrößerungen, Brustverkleinerungen und Bruststraffungen durchgeführt werden. Aber auch rund um das Gesicht werden Veränderungen vorgenommen. Hierzu zählen Nasen- und Ohrenkorrekturen, Facelifting oder Lippenveränderungen. Die Patienten werden etwa eine Stunde vor der geplanten Operation einbestellt, wobei das Anästhesie-Aufklärungsgespräch in der Regel am Vortag des Eingriffs stattfindet. Nach überstandener Operation erfolgt die postoperative Überwachung bis zur Entlassung. Je nach Dauer und Schwere des Eingriffs, des Alters und natürlich dem Befinden des Patienten dauert diese Phase zwei bis vier Stunden. Die Patienten werden vom betreuenden Narkosearzt aber erst nach einer abschließenden Untersuchung entlassen.

Ärzte

Die drei Ärzte stehen als Inhaber natürlich an der Spitze des Klinikteams. An zwei Tagen in der Woche ergänzt Frau Dr. Krainhöfner das Dreigespann. Sie ist ebenfalls Ärztin für Anästhesie. Zusätzlich werden die Ärzte von 16 hoch motivierten und kompetenten Mitarbeiterinnen für die Betreuung der Patientinnen und Patienten unterstützt.

Referenzen

keine Angaben