Bauchnabelkorrektur

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Mindestaltermin. 18 Jahre
Narkoseartörtliche Betäubung, Vollnarkose
Aufenthaltambulant
Dauerca. 30 min - 1,5 h
Kostenca. ab 2.000 Euro
Arbeitsfähig nach1 Tag
Sport nach1 Woche
Risikenkleine Narbe, Kelloid-Bildung, Rötungen, Schwellungen
Bauchnabelkorrektur


Mediziner Fachbegriff: Umbilicoplastik

Überblick

Der Bauchnabel ist in den letzten Jahren immer mehr ins Interesse der Öffentlichkeit gerückt. Bauchfreie T-Shirt und Blusen sowie tief sitzende Hüfthosen geben schnell den Blick auf den Nabel frei.

Die eigentlich Form des Bauchnabels wird während der Geburt vorgegeben. Allerdings können während der Geburt Bauchnabelanomalien entstehen, die das Kind unter Umständen beeinträchtigen. Auch gibt es im weiteren Leben Umstände, unter denen sich die Form des Bauchnabels verändern kann und man unzufrieden mit seinem Erscheinen ist.

Mit Hilfe der Bauchnabelkorrektur, bei der es sich um eine relativ kleine Operation handelt, kann der Bauchnabel korrigiert und umgeformt werden. Bei Bedarf werden während einer solchen Korrektur ergänzende Methoden, wie die Fettabsaugung, durchgeführt, um ein möglichst schönes Ergebnis zu erhalten.

Zwar handelt ist sich bei der Bauchnabelkorrektur nur um einen kleinen Eingriff, damit der Bauchnabel aber komplikationslos abheilen kann, bedarf es einiger Maßnahmen in der Nachsorge, die unbedingt eingehalten werden müssen.

Ausgangssituation

Aufgrund von verschiedenen Faktoren kann sich die Form des Bauchnabels im Laufe der Zeit verändern. Zum einen lässt die Elastizität der Haut im Laufe des Alters nach. Darunter leidet auch der Bauchnabel, der nun faltig erscheinen kann.

Auch wenn der Bauch stark gedehnt wurde und anschließend wieder seine normale Form zurückkehrt, wie es bei einer Schwangerschaft, nach starker Gewichtsabnahme oder einer Fettabsaugung der Fall ist, sind Frauen unter Umständen mit ihrem Bauchnabel unglücklich.

Es gibt aber auch Gründe für eine Bauchnabelkorrektur, die in der Geburt begründet sind. Hierbei handelt es sich um Nabelanomalien. Besonders unter dem Haut- oder Fleischnabel können schon Kinder in schweren Fällen stark leiden. Hier ist der Bauchnabel stumpfförmig ausgebildet und überragt die Haut. Je nach Ausprägung und Leiden des Kindes kann eine Bauchnabelkorrektur schon im Kindesalter durchgeführt werden, wenn die medizinische Indikation gegeben ist.

Aber auch ohne Gewichtsabnahme oder Nabelanomalie gibt es Männer und Frauen, die sich an ihrem Bauchnabel stören. Die Lage des Nabels oder dessen Form können dem persönlichen ästhetischen Empfinden widersprechen, so dass eine Bauchnabelkorrektur in Erwägung gezogen wird.

Als ideale Form wird häufig ein länglich-ovaler oder runder Bauchnabel angestrebt. Auch hier ist der persönliche Geschmack ausschlaggebend.

Methoden

Bei der Bauchnabelkorrektur zeichnet der Chirurg vor der Narkose die geplanten Schnitte mit einem Stift auf der Haut auf. Dies ist wichtig, da die Muskeln im narkotisierten Zustand erschlaffen und so insbesondere die erschlafften Bauchmuskeln das Ergebnis verfälschen könnten. In der Regel findet die Bauchnabelkorrektur unter lokaler Betäubung statt, da es sich um einen relativ kleinen Eingriff handelt. Werden weitere Verfahren, wie Fettabsaugungen im Bauchbereich durchgeführt, wird eine Vollnarkose durchgeführt. Die Operation an sich ist mit einer Dauer von einer halben Stunde bis zu 1,5 Stunden relativ kurz; bei ergänzenden Korrekturen am Bauch verlängert sich die Operationszeit.

Im Allgemeinen reicht ein kleiner Schnitt am Bauchnabel, über den überschüssige Haut und eventuell störendes Fettgewebe entfernt wird. Je nach Form des Nabels sind unter Umständen weitere Schritte nötig: Bei einem tief liegenden Bauchnabel muss das umliegende Gewebe in der Höhe angepasst werden; in einigen Fällen wird der Nabel während der Operation komplett entfernt und später geformt.

Nach dem Schnitt strafft der Chirurg die Bauchdecke und modelliert den Bauchnabel neu; anschließend werden die Schnittstellen vernäht und die Wunde mit einem Verband versorgt.

Vorbereitung, Ablauf & Nachsorge

Um die Risiken während und nach der Bauchnabelkorrektur gering zu halten, sollten möglichst alle störenden Faktoren ausgeschaltet werden. Da der Genuss von Nikotin die Durchblutung verschlechtert, ist zirka zwei Wochen vor der geplanten Operation der Konsum stark einzuschränken beziehungsweise ganz einzustellen. Durch eine verminderte Durchblutung kann eine verzögerte Wundheilung eintreten.

Oft gebräuchliche Medikamente, wie ASS, sollten in den Wochen vor der Bauchnabelkorrektur abgesetzt werden, da sie eine blutverdünnende Wirkung haben, die in Blutungen resultieren kann. Dies gilt natürlich ebenfalls für verschreibungspflichtige Blutverdünner, wie Macumar oder Heparin, hier allerdings in Absprache mit dem Arzt. Auch auf Alkohol muss man verzichten.

Die Wunde wird nach der Operation mit einem leichten Verband oder einem Pflaster versorgt. Damit der Bauchnabel ungestört verheilen kann und nicht gereizt wird, ist es wichtig, in den ersten zwei Wochen nur weite Kleidung zu tragen; auf Gürtel verzichtet man möglichst ganz.

Körperlich anstrengende Arbeit oder Sport ist in dieser Zeit ein Tabu. Beim Heben oder ähnlichen Bewegungen wird die Bauchmuskulatur angespannt, wodurch die Nähte gedehnt werden und nicht richtig verheilen können. Dadurch entstehen eventuell unschöne Vernarbungen.

Treten keine Komplikationen auf, kann man am Tag nach der Operation bereits duschen. Vollbäder, Sauna oder Schwimmen sind in den ersten Wochen nach der Bauchnabelkorrektur nicht angesagt; je nach Heilungsverlauf wird der behandelnde Arzt hierfür Empfehlungen aussprechen.

Komplikationen und Risiken

Rötungen, Schwellung oder Hämatome klingen in der Regel schnell ab. Allerdings muss man sich als Patient bewusst sein, dass eine Bauchnabelkorrektur immer mit einer kleinen Narbe verbunden ist. Da diese mehr oder weniger sichtbar ist, muss man das Risiko gut abwägen.

Führt der Arzt den Schnitt nicht sorgfältig aus oder kommt es als Komplikation bei der Heilung zu einer Kelloid-Bildung (wuchernde Narben), kann diese unter Umständen störender sein als der vorherige Bauchnabel.

Da der Nabel oft vom Hosenbund überdeckt wird und dort Reibung entstehen kann, ist außerdem die Möglichkeit einer verzögerten Wundheilung oder sogar Infektionen gegeben. Werden solche Infektionen nicht rechtzeitig behandelt, können sie auf das Bauchfell übergreifen. Eine solche so genannte Peritonitis ist ein medizinischer Notfall.

Kosten

Die Preise für eine Bauchnabelkorrektur bewegen sich zwischen 2.000 und 4.000 Euro. Je nachdem, ob eine örtliche Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt wird oder wie lange der Aufenthalt in der Klinik geplant ist, sind die Preise unterschiedlich zu kalkulieren. Bei weiteren, gleichzeitigen Korrekturen zum Beispiel durch eine Fettabsaugung am Bauch kommen weitere Kosten hinzu.

Behandelnde Kliniken

Koe klinik duesseldorf
Die Kö Klinik in Düsseldorf ist mit seinen 6 Spezialisten eine einzigartige Klinik in Europa. In der großen Klinik wird sehr großen Wert auf die individuelle Betreuung und Beratung der Patienten gelegt.
Pyramide klinik am see zuerich
Die Pyramide Klinik ist eine Instanz wenn es um chirurgische Behandlungen geht. Sie deckt das gesamte Spektrum an chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten ab, wobei viele spezialisierte Fachärzte die Operationen übernehmen.
Hair and beauty clinic hasselt
In der Hair & Beauty Clinic Hasselt in Belgien ist die ausführliche Beratung in einem kostenlosen Erstgespräch bedeutend. Die Patienten sollen sich hier rundum gut betreut fühlen. In der Klinik werden überwiegend ambulante Eingriffe durchgeführt.
Schoenheitsklinik stettin
Stettin liegt an der Ostsee und nur 9 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Da die Preise für Schönheitsoperationen in Polen etwa 60 Prozent günstiger sind als in Deutschland sind rund 90 Prozent der Patienten aus Deutschland.
Bertaklinik hannover
Die Klinik Dr. Meyer-Gattermann ist eine Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit Sitz in Hannover, in die Bertaklinik integriert. Der erfahrene Facharzt behandelt in seiner Praxis das gesamte Leistungsspektrum der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie und bietet darüber hinaus umfangreiche Beratungen und Nachsorgeuntersuchungen an.
Behandelnde Kliniken in