Penisverlängerung

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Mindestaltermin. 18 Jahre
Narkoseartörtliche Betäubung, Vollnarkose
Aufenthaltambulant
Dauerca. 1-2 Stunden
Kostenca. 2.500 Euro
Arbeitsfähig nachca. 1 Woche
Sport nachca. 6 Wochen
RisikenWundheilungsstörungen, Narben
Penisverlängerung


Mediziner Fachbegriff: Penisaugmentation

Überblick

Männer, deren Penis zu klein ist, schämen sich oft dafür und können kein unbeschwertes Sexualleben genießen. Auch wenn die Länge objektiv groß genug ist, kann das subjektive Gefühl ein anderes sein.

In solchen Fällen kann eine Penisverlängerung helfen. Hierbei wird das vordere Halteband des Penis im Inneren des Körpers durchtrennt, wodurch der Penis einige Zentimeter hervorgezogen werden kann. Dieser Eingriff findet in der Regel unter lokaler Betäubung mit Dämmerschlaf statt und dauert zwischen einer und zwei Stunden. Die Kosten trägt der Betroffene.

Eine Fibula-Phalloplastie, die Rekonstruktion eines Gliedes, kann bei einem Mikropenis durchgeführt werden. Dem Wadenbein werden dazu Haut und ein Teil des Knochens entnommen, aus dem ein Penis geformt wird. Da mit einem Mikropenis in den meisten Fällen kein Geschlechtsverkehr möglich ist und die Betroffenen darunter stark leiden können, übernehmen die Krankenkassen häufig die anfallenden Kosten.

Ausgangssituation

Die durchschnittliche Länge eine erigierten Penis liegt in Europa bei rund 14 Zentimetern. Im Jahr 2008 wurde diesbezüglich eine Studie in den europäischen Ländern durchgeführt: Auf dem ersten Platz landen die Franzosen mit einer Länge von 15,5 Zentimetern, die deutschen Männer liegen mit 14,6 Zentimetern im Mittelfeld.

Schon im Schulalter vergleichen Jungs häufig die Länge ihres Penis – wer unter dem Durchschnitt liegt, hat verloren oder wird im schlimmsten Fall verspottet. Auch im Erwachsenenalter kennen die meisten Männer die genaue Größe ihres Gliedes und stellen Vergleiche an. Ist der Penis zu klein beziehungsweise kleiner als die Durchschnittsgröße oder wird subjektiv als nicht groß genug empfunden, leidet häufig das Selbstbewusstsein dieser Männer. Dies kann soweit führen, dass kein befriedigendes Sexualleben mehr ausgeführt werden kann und psychische Probleme auftreten.

Wirklich zu kleine Penisse kommen jedoch nur selten vor. Man spricht in diesem Fall von einem Mikropenis, dessen Länge unter 2,5 Zentimetern liegt. Die Ursachen für die mangelnde Bildung des Gliedes kann in einer Fehlfunktion der Hoden liegen, bei der zu wenig männliche Geschlechtshormone ausgeschüttet werden. Auch Vergiftungen oder genetische Defekte, durch die das Testosteron nicht aufgenommen werden kann, können einen Mikropenis bedingen.

Durch eine Penisverlängerung kann der sichtbare Penis in erschlafftem Zustand um bis zu sechs Zentimeter verlängert werden. Nach einem solchen Eingriff steigt das Selbstbewusstsein das Mannes wieder an. Außerdem ist bei einer geringen Penisgröße auch eine Penisvergrößerung oder auch Penisverdickung möglich.

Mit Hilfe einer Penisprothese wird es Männern ermöglicht, die unter einem Mikropenis litten, wieder Geschlechtsverkehr auszuüben.

Methoden

Der Penis besteht nur zur Hälfte aus dem außen sichtbaren Anteil; im Inneren des Körpers befindet sich die zweite Hälfte. Der innen liegende Teil wird bei einer Penisverlängerung genutzt, um ihn äußerlich zu vergrößern. Dazu wird ein zirka drei Zentimeter langer Schnitt an der Peniswurzel durchgeführt. Das Glied wird im Körper von Bändern gehalten. Das vordere innere Band wird bei diesem Eingriff durchtrennt und der Penis dann ein Stück herausgezogen. Anschließend wird das vorher durchtrennte Band wieder fixiert. Da die hinteren Bänder nicht manipuliert werden, behält das Glied seine Längsausrichtung.

In der Regel reicht die Haut am Penis und Hodensack aus, um die dazu gewonnene Länge zu kompensieren. Wie viele Zentimeter gewonnen werden, ist vom Einzellfall abhängig. Der Neigungswinkel des Penis, die Länge der Haltebänder sowie des Verbindungsknorpel der Beckenknochen bestimmen die zu erwartende Verlängerung.

Eine solche Operation dauert zwischen einer und zwei Stunden. Im Allgemeinen wird sie unter örtlicher Betäubung mit zusätzlichem Dämmerschlaf durchgeführt.

Bei einem angeborenen Mikropenis, aber auch nach Unfällen, Tumorerkrankungen oder ähnlichem, kann eine Penisverlängerung durch die so genannte Fibula-Phalloplastie erreicht werden. Hierzu wird aus dem Wadenbein ein Haut-Knochen-Teil entnommen. Aus der Haut wird der Penis geformt, der Knochen gibt dem Penis die notwendige Steife. Eine Phalloplastie ist eine aufwendige Operation, da auch die Harnröhre neu konstruiert werden muss. Ein solch erstellter Penis erfüllt im Allgemeinen alle Funktionen. So kann man problemlos Wasser lassen oder Geschlechtsverkehr genießen; auch ästhetische Ansprüchen kann eine Phalloplastie befriedigen.

Vorbereitung, Ablauf & Nachsorge

Damit während und nach dem Eingriff möglichst wenig Komplikationen auftreten, sollten Patienten einige Wochen vorher mit dem Rauchen aufhören oder den Konsum zumindest stark einschränken. Da Nikotin die Durchblutung in den kleinen Gefäßen vermindert, kann es zu Wundheilungsstörungen kommen. Auch nach dem Eingriff ist daher ratsam, für einige Wochen abstinent zu bleiben.

Betroffene, die blutgerinnungshemmende Medikamente einnehmen, sollte die diese rechtzeitig absetzen oder nach Absprache mit dem Arzt auf ein alternatives Arzneimittel wechseln. Werden solche Präparate weiterhin eingenommen, können sich während der Operation unvorhergesehene Blutungen einstellen, die unter Umständen nur schwer zu stillen sind.

Der Patient wird in der Regel für etwa eine Woche krankgeschrieben. In dieser Zeit sollte er möglichst weite und bequeme Hosen tragen, damit nicht durch zu enge Kleidung der Heilungsprozess gestört wird.

Nach einer Penisverlängerung kann man im Allgemeinen nach wenigen Tagen wieder duschen. Auf Sport oder Geschlechtsverkehr verzichtet man aber bis zu sechs Wochen lang. Dies ist allerdings von der Heilung der Nähte abhängig, so dass in Absprache mit dem Arzt diese Frist überdacht werden kann.

Sind einige Wochen nach der Operation vergangen, muss durch spezielle, vorbeugende Übungen, die der Patient selbst durchführt, verhindert werden, dass der Penis sich wieder zurück zieht. Solche Zugbehandlungen werden über mehrere Monate ausgeführt.

Durch starke Sonneneinstrahlung können sich an den Nahtstellen Pigmentstörungen entwickeln; zirka ein halbes Jahr sollte man daher auf intensive Sonnenbäder oder Besuche im Solarium verzichten.

Komplikationen und Risiken

Bei einer Penisverlängerung bestehen allgemeine Risiken, die auch bei anderen Schönheitsoperationen bestehen. Dazu zählen Schwellungen, Wundheilungsstörungen, Blutungen, ausgeprägte Narbenbildung oder Infektionen.

Da der Penis aber sehr sensibel ist, bestehen bei solch einem Eingriff weitere spezifische Risiken, zu denen die Funktionsstörungen zählen. Da durch den Penis die Harnröhre verläuft, kann es bei Verletzungen zu Problemen beim Wasser kommen. Werden Nerven beschädigt, verliert das Glied unter Umständen an Empfindlichkeit oder ist nicht mehr errektionsfähig. In der Regel sind solche Störungen nur vorübergehender Natur und regulieren sich wieder. Sie können aber auch dauerhaft bestehen bleiben, so dass neue Eingriffe zur Korrektur notwendig sind.

Kosten

Eine Penisverlängerung kostet zwischen 2.500 und 5.000 Euro. Wird gleichzeitig eine Verdickung vorgenommen, muss man mit bis zum 7.500 Euro rechnen. Diese Kosten hat der Betroffene selbst zu zahlen.

Liegt bei einem Mann ein Mikropenis vor, ist der Urologe der erste Ansprechpartner. Er berät, welche Möglichkeiten im individuellen Fall zur Kostenübernahme durch die Krankenkasse vorhanden sind. Häufig übernehmen die Krankenkassen bei einem Mikropenis die anfallenden Beträge. Dies liegen preislich deutlich höher als bei einer herkömmlichen Penisverlängerung.

Behandelnde Kliniken

Cevre hastanesi istanbul
Das Cevre Hospital ist eine private türkische Klinik, die heute modernsten europäischen Standard repräsentiert. Hier werden alle Arten der ästhetischen Chirurgie angeboten.
Clinique rond-point champs-elysees
Mitten in der Stadt der Liebe, Paris, liegt die Clinique du Rond-Point des Champs-Elysèes und bietet von plastischer Chirurgie über Anti-Aging Behandlungen bis zu Zahnmedizin das gesamte Spektrum einer Schönheitsklinik an.
Hair and beauty clinic hasselt
In der Hair & Beauty Clinic Hasselt in Belgien ist die ausführliche Beratung in einem kostenlosen Erstgespräch bedeutend. Die Patienten sollen sich hier rundum gut betreut fühlen. In der Klinik werden überwiegend ambulante Eingriffe durchgeführt.
Clc center
Das Zentrum für Laser und ästhetische Chirurgie in Lausanne bietet alle gängigen Anwendungen für eine Geschlechtsumwandlung, aber auch herkömmliche Korrekturen im Gesicht, Straffung der Silhouette und neueste Lasertechnologie.
Optimus klinik breslau
Schönheitschirurgie ist im Ausland meist preiswerter, als in Deutschland. Deshalb greifen viele Interessenten auf polnische Kliniken zurück. Die Schönheitsklinik Optimus bietet ästhetische Operationen in familienähnlichem Ambiente an. Eine Rund um die Uhr Betreuung ist gewährleistet.
Behandelnde Kliniken in