10 Dinge, die Sie über das Silhouette Soft Lifting wissen sollten!

10 Dinge, die Sie über das Silhouette Soft Lifting wissen sollten!
Von Schoenheitsklinik.de
9.08.2018

"Dem Hängen entgegenwirken": Was auf den ersten Blick möglicherweise eher ungewöhnlich anmutet, ist die Übersetzung für "Aptos Lifting". So lautet die fachliche Bezeichnung für "Silhouette Soft Lifting". Was es damit auf sich hat, welche Schönheitserfolge sich damit erzielen lassen und warum so viele Menschen diese Methode für sich nutzen wollen.

1) Was ist ein Silhouette Soft Lifting?

Beim Silhouette Soft Lifting bzw. Aptos Lifting arbeitet man mit speziell konzeptionierten, selbstauflösenden Fäden, die so eingesetzt bzw. unter die Haut "gezogen" werden, dass ein Lifting-Effekt entsteht. Meist bestehen die Liftingfäden aus Polymilchsäure, der so genannte bidirektionale resorbierbare Fadenkonen beigemengt werden. Diese neue Art der Faltenbekämpfung ist sowohl für Männer, als auch für Frauen geeignet. Sie ist hervorragend verträglich, ausgesprochen schonend und zugleich hocheffizient. Der Lifting-Effekt ist sofort sichtbar. Das Aptos Lifting wird vorwiegend für den Hals- und Wangenbereich, aber auch zur Augenbrauenkorrektor und zum Kaschieren der Nasolabialfalten angewendet.

Erfahren Sie mehr über die große Wirkung des Fadenliftings bei Dr. Juliane Bodo

2) Was soll erreicht werden?

Im Laufe der Jahre wird die Haut im Gesicht, am Kinn und am Hals erfahrungsgemäß schlaffer. Die Ansprüche an Schönheit und Jugendlichkeit sind jedoch in unserer Gesellschaft ausgesprochen hoch. Viele Männer und Frauen wollen diesem Anspruch gerecht werden und setzen auf eine zielführende Anti-Falten-Bekämpfung. Andererseits scheuen sie sich oft vor operativen Eingriffen. Insofern ist das Silhouette Soft Lifting eine sehr vielversprechende und zugleich effiziente Methode, um ohne Schönheitsoperation frischer und jünger auszusehen. Man kann beim Aptos Lifting durchaus auch von einem Zweifach-Effekt sprechen:

  1. Die mit kleinen Widerhäkchen behafteten Fäden haben die Form eines Bogens. Je straffer dieser bei der Platzierung unter der Haut ist, desto sichtbarer der Liftingeffekt.
  2. Während der kurzen Heilungsphase entsteht über den eingesetzten Fäden neues Bindegewebe. Dadurch wird die Haut zusätzlich gestützt, was sie frischer und jugendlicher wirken lässt.

3) Welche Körperregionen sind für ein Silhouette Lifting geeignet?

Diese sanfte Liftingvariante eignet sich sehr gut für schönheitsbewusste Menschen, die ihre leichten oder mittelschweren Gesichtspartien straffen lassen möchten. Auch der Halsbereich, das Kinn und weitere Areale erscheinen dadurch wieder jugendlich frisch:

  • Augenbrauen
  • Augenringe
  • Tränensäcke
  • Nasolabialfalten
  • Mund- und Mimikfälten
  • Hals (bis zum Dekolleté)
  • Kinnpartie

4) Für wen ist es nicht geeignet?

Wer regelmäßig zu Aspirin greift, sollte den Soft-Eingriff nicht durchführen lassen. Denn das Medikament verdünnt das Blut, sodass es während der Behandlung unter Umständen zu Komplikationen kommen könnte. Für diese Personengruppe ist es deshalb ratsam, mindestens zwei Wochen vor der geplanten Lifting-Behandlung die Aspirin-Einnahme zu unterbrechen. Auch Xarelto- und Marcumar-Patienten wird nicht unbedingt empfohlen, sich diesem Beauty-Treatment zu unterziehen.

5) Wie viel kostet ein Silhouette Soft Lifitng?

Im Vergleich zum operativen Facelift ist das Silhouette Soft Lifting recht günstig.

  • Für die Straffung des Gesichtsbereiches werden durchschnittlich etwa 200 bis 300 Euro berechnet.
  • Das Kinn- und Halslifting ist mit bis zu 1.500 Euro deutlich teurer.
  • Geht es hingegen darum, die Augenpartie zu straffen, schlägt das Lifting mit etwa 150 bis 300 Euro zu Buche.

6) Ist eine Betäubung notwendig?

Für das Silhouette Soft Lifting ist in jedem Fall eine Betäubung erforderlich. So setzt der Spezialist vor dem Einsetzen der Fäden mit einer sehr feinen Nadel eine Lokalanästhesie. Erst dann werden die Fäden mit einer weiteren, etwas voluminöseren Nadel unter die Haut gesetzt. Weil sie im Zuge dessen durch Ziehen und Dehnen in Form gebracht werden und dieses Prozedere etwas schmerzhaft sein könnte, ist eine Betäubung sinnvoll.

7) Wie lange hält das Ergebnis an?

Das Fadenmaterial baut sich nach etwa 18 bis 36 Monate nach der Behandlung langsam ab. Der Körper ersetzt dabei den Faden, indem er selbst Collagen produziert. Dieser Vorgang hat den Vorteil, dass das durch den Alterungsprozess abhanden gekommene Collagen erneuert wird, sodass die Haut einen zusätzlichen Stütz-Effekt erfährt.

8) Welche Risiken müssen bedacht werden?

Im Allgemeinen ist die Behandlung frei von Risiken. Es ist jedoch möglich, dass die Fäden nicht korrekt eingesetzt werden, sodass es zu Entzündungen kommt. Im Falle einer unsachgemäß durchgeführten Behandlung ist es überdies möglich, dass die Fäden die Haut in den betroffenen Bereichen zu stark dehnen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass Menschen, die auf die Verwendung von Blutverdünnern angewiesen sind, gegebenenfalls eine längere Heilungsphase in Kauf nehmen müssen.

9) Womit lässt es sich kombinieren

Ein Faden-Lifting lässt sich mit verschiedenen Lifting-Arten kombinieren. So kann zum Beispiel die kombinierte Straffung folgender Körperregionen durchgeführt werden:

  • Stirnfalten und Augenbrauen
  • Lachfalten und Augenlider
  • Oberarme und Bauchregion

In dem Zusammenhang haben sich interessante Soft-Straffungsmethoden etabliert, die höchst effektiv, aber dennoch mit einem herkömmlichen operativen Eingriff nicht vergleichbar sind: Spezielle Fett-Freezing-Methoden erfreuen sich gerade bei den Berühmtheiten Hollywoods einer großen Beliebtheit. Eine Narkose muss für derartige Liftings i.d.R. nicht gesetzt werden.

10) Kann das Silhouette Soft Lifting ein Facelifting ersetzen?

Ein Facelifting zielt darauf ab, die Haut im Gesicht intensiv zu straffen und Falten zu eliminieren. Wer sich einer solchen Behandlung unterzieht, profitiert von einem jahrelangen Straffungserfolg. Die Gefahr dabei ist, dass das Ergebnis unnatürlich und "gekünstelt" anmutet. Anders beim Softlifting mit Fäden: Dieses Treatment erfordert nach etwa eineinhalb bis zwei Jahren eine Auffrischung. Während bei dieser sanften Variante keine Narbenbildung und keine unnatürlichen Hautstraffungen zu erwarten sind, sieht dies bei einer hautstraffenden Operation ganz anders aus. Insofern bietet das Silhouette Soft Lifting gegenüber der klassischen Variante entscheidende Vorteile. So stellt sich nicht die Frage, ob diese Methode ein Facelifting ersetzen kann - sondern umgekehrt!

Das Silhouette Lifting erfreut sich zu Recht einer wachsenden Beliebtheit. Die Resultate sind bemerkenswert und die Risiken gering.

Erfahren Sie mehr mit nur einem Klick
Informieren Sie sich bei uns vollkommen kostenlos!

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

0 kommentare

Die auf Schoenheitsklinik.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Schoenheitsklinik.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.