Fehlbildungen der Brustwarze - Welche OP ist die richtige?

Fehlbildungen der Brustwarze - Welche OP ist die richtige?
Von Schoenheitsklinik.de
14.08.2018

Brustvergrößerungen oder -verkleinerungen durchführen zu lassen, ist längst Normalität geworden. Etwas ungewöhnlicher ist es dahingegen, Brustwarzen operativ korrigieren zu lassen. Fakt aber ist, dass Fehlbildungen in diesem Bereich durchaus mit erheblichen Einschränkungen der Lebensqualität einhergehen können. Ein operativer Eingriff ist für Betroffene deshalb häufig ein echter "Rettungsanker".

Welche Gründe gibt es für eine Brustwarzenkorrektur?

  • Manche Menschen empfinden ihre Brustwarzen als zu klein oder zu groß. Davon können sowohl Männer, als auch Frauen betroffen sein.
  • Je nach Ausmaß der optischen Brustwarzenbeschaffenheit kann eine erhebliche psychische Belastung die Folge sein. Aus diesem Grund macht eine Brustwarzenvergrößerung oder -verkleinerung unbedingt Sinn.
  • In den USA ist es zu einem Trend avanciert, kleine Brustwarzen vergrößern. Denn man geht davon aus, auf diese Weise die sexuelle Sensibilität erhöhen zu können. Ist die Sensibilität aufgrund der spezifischen Brustwarzenbeschaffenheit nicht oder nur bedingt ausgeprägt, wird dies von vielen Betroffenen als einschneidende körperliche Beeinträchtigung wahrgenommen. Vor allem mit Blick auf das persönliche Empfinden des Sexuallebens.
  • Außerdem legen viele Frauen Wert darauf, dass ihre Nippel auch unter ihrer Kleidung sichtbar sind und somit vom anderen Geschlecht als weiteres Attribut ihrer weiblichen Sinnlichkeit wahrgenommen werden.

Welche Fehlbildungen der Brustwarze sind möglich

  1. Nach einer Amputation der Brüste, beispielsweise aufgrund einer überstandenen Krebserkrankung, entscheiden sich viele Frauen für eine Brustwarzenkorrektur. Auch bei einer Athelie oder einer Polythelie empfehlen Fachärzte die Durchführung eines operativen Eingriffs. Beides sind übrigens gutartige, angeborene Brustfehlbildungen, die bei beiden Geschlechtern auftreten können. Bei der Athelie fehlt die Brustwarze, während bei einer Polythelie mehrere Brustwarzen gleichzeitig angelegt sind.
  2. Schlupf- und Hohlwarzen sind überdies eine häufig vorkommende Fehlbildung im Brustbereich. Entweder eine oder beide Brustwarzen sind dabei nach innen gerichtet. Ein Phänomen, von dem sowohl Männer, als auch Frauen betroffen sein können.
  3. Ganz anders beim so genannten Drüsenvorfall: Hierbei handelt es sich um vorgestülpte, leicht angeschwollen wirkende Brustwarzen, bei denen das Drüsengewebe von innen her auf die Brustwarze drückt. Zwar verursacht diese Besonderheit keine Schmerzen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Nichtsdestotrotz wünschen sich viele Betroffene, diese Auffälligkeit durch einen operativen Eingriff korrigieren zu lassen.

Auch zu große oder zu kleine Brustwarzen werden häufig als "Fehlbildungen" der Brustwarzen wahrgenommen. Ein operativer Eingriff kann auch diesbezüglich ein echter "Befreiungsschlag" sein.

Welche OPs werden angeboten?

Es ist noch nicht allzu lange her, als britische Wissenschaftler der renommierten Plastic Surgery Group im Rahmen einer umfassenden Studie herausfanden, dass sich immer mehr Personen einer Brustwarzenoperation unterziehen. Die häufigsten Gründe dafür waren, dass die Teilnehmer der Untersuchung die Ansicht vertraten, ihre Brustwarzen seien entweder zu klein oder zu groß.

Kleine Brustwarzen werden, laut der Studie, als besonders attraktiv empfunden. Warum aber können aus kleinen plötzlich größere Brustwarzen werden? Die Ursachen dafür sind vielfältig:

  • Diäten und Abnehmkuren
  • Schwangerschaften
  • Stillverhalten der Mutter
  • Ernährungsgewohnheiten
  • Sportliche Aktivität
  • Verletzungen
  • Operationen

Längst zählen Vergrößerungen und Verkleinerungen von Brustwarzen zu den Klassikern im medizinischen Bereich. Darüber hinaus legen sich viele Frauen "unters Messer", um eine Verkleinerung ihres Brustwarzenvorhofs durchführen zu lassen. Ihr Wunsch ist es, dass die optische Relation zwischen der Brustwarze und dem übrigen Brustbereich wieder in ein harmonisches Gleichgewicht gebracht wird. Ebenso entscheiden sich viele Menschen für die Durchführung einer Schlupfwarzenkorrektur. Dabei wird die nach innen gerichtete Warze mit Hilfe spezieller Technologien hervorgeholt und für mehrere Tage durch eine Kanüle fixiert. Erst dann wird sie entfernt, und die Brustwarze erhält ihre gewünschte Position. Sicherlich ist diese Prozedur mitunter schmerzhaft, aber es lohnt sich. Denn häufig berichten Frauen später davon, dass sich die erotische Wahrnehmung in diesem Bereich stark erhöht habe.

Wieso lohnt sich ein Erstberatungsgespräch?

Ein Erstberatungsgespräch ist unabdingbar, denn ...

  1. ... vor jedem operativen Eingriff ist es zum Beispiel wichtig zu klären, ob eine Korrektur des Vorhofes oder der gesamten Brustwarze durchgeführt werden soll. In dem Gespräch mit dem Patienten sollen überdies die Wünsche und individuellen Ziele erörtert werden. Dadurch ist es für den behandelnden Arzt leichter, sich auf diese einzustellen und die bevorstehende Operation entsprechend zu konzeptionieren.
  2. ... eine Brustwarzenoperation mag für den Operateur ein Routine-Eingriff sein. Für den Patienten ist es das allerdings nicht: Je ausführlicher er über das Prozedere informiert wird, desto wohler und sicherer fühlt er sich.
  3. ... es ist wesentlich, ihn über die möglichen Operationsformen und die etwaigen Risiken aufzuklären. Selbstverständlich soll dem Patienten dabei die Wahl gelassen werden, ob er den Eingriff mit Blick auf die möglichen zu erwartenden Risiken tatsächlich durchführen lassen will oder nicht.
  4. ... zu guter Letzt geht es in dem Beratungsgespräch häufig auch darum, die geplanten Schnittführungen sowie das mögliche überschüssige Gewebe zu markieren.

Welches ist der richtige Fachspezialist?

Natürlich ist es wichtig, einen Fachspezialisten zu finden, bei dem sich der Patient von Anfang an gut aufgehoben fühlt. Allerdings ist das oft schwieriger als gedacht. So schadet es nicht, die Patientenbewertungen renommierter Ärzte in Augenschein zu nehmen. Diese sind in der Regel online einsehbar und können bei der Auswahl des in Frage kommenden Mediziners hilfreich sein. Außerdem ist es ratsam, einen oder mehrere Termine mit dem "Wunsch-Mediziner" zu vereinbaren, um so herauszufinden, "ob die Chemie stimmt". So ist die Suche nach dem "perfekten" Mediziner stets auch Vertrauenssache.

Finden Sie Ihren Fachspezialisten für Brustwarzenkorrektur mit Patientenbewertung

Wenn eine Brustwarzenoperation durchgeführt werden soll, ist eine fundierte Planung elementar. Von der Recherche nach einem geeigneten Spezialisten über die erste Terminvereinbarung bis hin zum OP-Termin muss alles stimmen. Darüber hinaus möchte man sich auch bei der Nachsorge gut beraten fühlen.

Erfahren Sie mehr mit nur einem Klick
Informieren Sie sich bei uns vollkommen kostenlos!

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

0 kommentare

Die auf Schoenheitsklinik.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Schoenheitsklinik.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.