Hilfe, meine Brust fängt an zu hängen - ♥ 5 Tipps für straffe Brüste ♥

Hilfe, meine Brust fängt an zu hängen - ♥ 5 Tipps für straffe Brüste ♥
Von Schoenheitsklinik.de
18.07.2018

Die Körperpartie, die wohl die meisten Frauen an sich selbst kritisieren, ist die Brust, insbesondere im fortgeschrittenen Alter, denn ab 30 verliert die Haut an Elastizität und die Brüste beginnen zu erschlaffen.

Wenn der Busen absinkt, sei es durch

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Extrem schnelle Gewichtsabnahme
  • Alterungsprozess
  • Größe des Busens

schrillen die Alarmglocken. Die Frau hat das Gefühl, dass ihrer Weiblichkeit unattraktiv wird und schlimmstenfalls belastet es sogar ihre Psyche. Der Besuch des Schwimmbades und die leichte und BH-freie Bekleidung beim Strandurlaub können zum Problem werden. Festliche Kleidung mit ausgeprägtem Dekolleté verschwindet aus dem Sichtfeld.

Auch Frauen mit kleinen Brüsten müssen im fortgeschrittenem Alter mit dem Absenken des Busens rechnen. Dies trifft nur etwas später ein als bei denen Frauen mit großer Oberweite.

Während der Schwangerschaft, während des Stillens und bei einer radikalen Gewichtsabnahme „leidet" der Busen unter Gewichts- und Größenschwankungen. Diese belasten das Bindegewebe und die Brüste werden sich, bedingt durch die Schwerkraft, absenken.

Ohne Zweifel ist einer der wichtigsten Faktoren das Fortschreiten es Alters. Nicht nur an Gesicht und Händen machen sich die Merkmale der Zeit sichtbar. Große Aufmerksamkeit schenkt die Frau ab 30, auch anderen Zonen ihres Körpers, unter Anderem ihren Brüsten. Sie verlieren an Elastizität, verändern ihre Position und beeinträchtigen die Ästhetik des Körpers

Es ist normal, dass der Körper mit der Zeit einem Wechsel unterzogen ist und dass dieser sich oft früher als einem lieb ist, an den Brüsten bemerkbar macht. Dieser Wechsel kann früher oder später einsetzen.

Man kann diesen Prozess durch gymnastische Übungen herauszögern aber leider nicht verhindern.

bungen-fur-bruststraffung.jpg

Die Experten haben folgende 5 Tipps zusammengestellt, um die Brüste straff und in ihrer Position zu erhalten und somit eine chirurgische Straffung herauszögern können:

  1. Man sollte tägliche Übungen in seinen Alltag einfließen lassen. Die Übungen um die Brustpartie zu stärken sind leicht und von zuhause aus durchzuführen. Selbstverständlich sind sie auch für unsere allgemeine Gesundheit von großem Vorteil. Es wird vorgeschlagen, Gewichte zu benutzen. Sind diese nicht vorhanden, können mit Wasser, Reis oder anderen Cerealien gefüllte Flaschen verwendet werden. Das Gewebe wird durch den Muskelaufbau gestärkt und hiermit wird dem Hängebusen vorgebeugt.
  2. Um das Absenken der Brüste heraus zu zögern, empfiehlt es sich 24 Stunden am Tag einen BH zu tragen. Dadurch wird dem Busen Halt gegeben und er wird entlastet. Einigen Frauen mag dies unbequem erscheinen, aber heutzutage gibt es auf dem Markt Ausführungen, die nicht störend sind, insbesondere diese, die für sportliche Tätigkeiten geeignet sind. Ein Besuch im Fachgeschäft mit entsprechender Beratung hilft bei der Entscheidung das passende Modell zu erwerben.
  3. Die Körperhaltung. So unglaublich es erscheint, ist eine korrekte Körperhaltung von essentieller Bedeutung um die Straffheit von Brust, Taille, Po etc. zu erhalten. Zu beachten ist, dass sich der Rücken beim Sitzen, Laufen und Stehen in einer geraden Position befindet. Auch ein gesunder Lebenswandel trägt maßgeblich dazu bei, die Elastizität der Haut zu konservieren. Auf das Rauchen sollte unbedingt verzichtet werden, denn es unterstützt erheblich die Hautalterung.
  4. Eine Massage mit kaltem Wasser und/oder einer hochwertigen Feuchtigkeitscreme ist nicht nur wohltuend, sondern verhelfen dem Gewebe zu einer guten Durchblutung und hydriert die Haut. Diese Massage sollte unter leichtem Druck und kreisförmig ausgeführt werden. Hiermit erhält man den Busen länger straff.
  5. Während des Stillens ist ebenfalls auf eine gerade Körperhaltung zu achten. Eine Hilfe kann ein Stuhl mit hoher Rückenlehne sein, um eine gebeugte Position zu vermeiden. Ist dieser nicht vorhanden, können mit Hilfe von Kissen so gut wie jede Sitzgelegenheit angepasst werden.

Diese 5 Tipps täglich anzuwenden, kann eine Alternative zur Vermeidung einer OP sein. Wenn aber eine schnelle Lösung gesucht wird, gibt es die Möglichkeit, auf chirurgischem Wege das gewünschte Resultat unverzüglich zu erhalten.

hangende-bruste-straffen.jpg

Welche Faktoren bewirken ein Absenken der Brust?

Wir sind schon auf einige Aspekte eingegangen, die das Absenken der Brüste bewirken. Hier gehen wir nochmal auf die Details ein.

  • Das Alter. Wenn das Erwachsenenalter erreicht ist, leidet die Brustdrüse unter einem Wechsel. Es wird Fett aufgebaut. Dadurch nimmt die Brustdrüse einen kleineren Raum in Anspruch, die Brust wiegt mehr und verliert Festigkeit und Position.
  • Die Stillzeit ist ebenfalls ein Faktor, der die Brüste erschlaffen lässt.
  • Änderung im Hormonhaushalt. Auch hier kommt es zu Verlust der Elastizität, hauptsächlich in den Wechseljahren.
  • Gewichtsverlust. Natürlich sollte immer auf eine gesunde Ernährung geachtet werden. Wenn man aber einmal Übergewichtig war und deutlich abgenommen hat, kommt es ebenfalls zum Verlust der Elastizität. Patienten, die sich einer Adipositas-Chirurgie unterzogen haben, setzen sich mit diesem Problem auseinander.
  • Die Genetik. Auch spielt die erbliche Veranlagung eine Rolle bei der Absenkung der Brüste.

In den meisten Fällen ist jedoch die Größe der Brüste durch ihr Gewicht für die Senkung der Brüste verantwortlich. Frauen mit einem großen Busen sind schneller von der Erschlaffung ihres Busens betroffen.

Mit den oben genannten Empfehlungen kann man die natürliche Form und Straffheit der Brüste weitgehend erhalten. Aber wenn sich die Erschlaffung der Brüste deutlich bemerkbar macht, ist es Zeit einen Spezialisten aufzusuchen, insbesondere, wenn dieses Problem für immer beseitigt werden soll.

Solange sich der Prozess im Anfangsstadium befindet, helfen die aufgeführten Tipps einen chirurgischen Eingriff hinauszuzögern oder zu vermeiden.

Erfahren Sie mehr mit nur einem Klick
Informieren Sie sich bei uns vollkommen kostenlos!

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

0 kommentare

Die auf Schoenheitsklinik.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Schoenheitsklinik.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.