Kennen Sie die Lippenverkleinerung?

Kennen Sie die Lippenverkleinerung?
Von Schoenheitsklinik.de
17.07.2018

Volle und sinnliche Lippen sind heutzutage das Schönheitsideal und so lassen sich vor allem viele Frauen ihre Lippen vergrößern um attraktiver zu wirken. Doch gibt es auch Menschen, die unter ihren vollen Lippen leiden und sich aufgrund dessen unter das Messer legen.

Schöne Lippen ziehen Blicke auf sich und auch generell schauen wir unserem Gegenüber nicht nur in die Augen, sondern vor allem auf die Lippen. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen sich für eine Lippenkorrektur - oder auch fachlich "Cheiloplastik" genannt - entscheiden.

Die Cheiloplastik ist die chirurgische Veränderung der Lippen und kann sich entweder auf die Verkleinerung oder Vergrößerung dieser beziehen. Das Ziel dieses Eingriffs ist es, dem Patienten natürliche und schöne Lippen sowie ein harmonisches Profil zu schenken.

Lippenvergrößerung

Es existieren mehrere Methoden mit denen die Lippen vergrößert werden können. Dies ist einerseits durch die Unterspritzung mit Eigenfett, das dem Patienten üblicherweise aus dem Bauch oder den Knie- bzw. Oberschenkelinnenseiten entnommen wird, möglich. Dieses Fett wird speziell aufbereitet und dann in die Lippen injiziert. Ein gewisser Teil des Fetts wird jedoch mit der Zeit vom Körper verstoffwechselt, wodurch manche Bereiche der Lippen weniger voll erscheinen können und ein erneuter Gang zum Chirurgen notwendig ist.

Eine andere Methode ist das Aufspritzen mit Hyaluronsäure oder anderen synthetischen Fillern, welche mittels sehr feinen Nadeln in die Lippen injiziert werden. An den Ergebnissen kann man sich für sechs bis zwölf Monate erfreuen.

Lesen Sie weiter: 10 Fakten, die Sie über die Lippenkorrektur wissen sollten

Lippenverkleinerung

Im Vergleich zur Lippenvergrößerung, wird die Lippenverkleinerung um einiges seltener vorgenommen, jedoch mit dem gleichen Ziel: ein Gesicht mit harmonischen Proportionen.

Oft entscheiden sich farbige Menschen, die genetisch eher zu größeren Lippen neigen, für eine Verkleinerung einer oder beider Lippen. Doch auch bei bestimmten Syndromen, wie zum Beispiel dem Down-Syndrom, leiden viele Betroffene unter übergroßen Lippen. Da es sich bei der Lippenverkleinerung jedoch um einen rein ästhetischen Eingriff handelt, beteiligen sich die Krankenkassen nicht an den Kosten.

Ablauf der Lippenverkleinerung

Der Eingriff dauert zwischen 45 und 90 Minuten und wird üblicherweise unter örtlicher Betäubung vorgenommen. Der Patient kann auf Wunsch jedoch auch in einen Dämmerschlaf versetzt werden.

Nach Einsetzen der Wirkung, wird an der Innenseite der Lippe ein Gewebestreifen entnommen. Die Größe dieses Stückes hängt von der Größe und auch der Form der Lippe ab. Je nach Lippenform entfernt der Chirurg unter Umständen auch einen Gewebekeil an den Mundwinkeln. Danach vernäht der Chirurg die Wunde, wodurch die Lippe leicht angezogen wird, so dass sie äußerlich kleiner wirkt.

Da die Wunde an der Innenseite des Mundes vernäht wird, kommt es zu keinen sichtbaren Narben. Üblicherweise verwendet der Chirurg selbstauflösende Fäden, bei denen kein Ziehen notwendig ist. Sollten jedoch normale Fäden verwendet werden, so entfernt der Chirurg diese nach 10 bis 14 Tagen.

Wenn der Patient jedoch eine Lippenverkleinerung aufgrund einer vorhergegangenen Vergrößerung durch Hyaluronsäure wünscht, so wird in diesem Fall Hylase, ein spezielles Enyzm, das den Abbau der Hyaluronsäure beschleunigt, in die Lippe injiziert. Dieser Eingriff sollte jedoch erst vorgenommen werden, wenn Schwellung der Lippen nach dem Ersteingriff vollkommen abgeklungen ist.

Nach der Operation

Der Chirurg informiert den Patienten stets über jegliche Nachsorgemaßnahmen, die nach dem Eingriff befolgt werden sollten. Diese lassen sich im Normalfall jedoch wie folgt zusammenfassen:

  • Jegliche Bewegungen des Mundes sollten in den Tagen nach der Operation eingeschränkt werden - auch Sprechen und Kauen.
  • Während der ersten Tage sollten nur flüssige Nahrungsmittel, wie Suppe, konsumiert werden. Dadurch wird sichergestellt, dass der Mund so wenig wie möglich bewegt wird. Nach und nach können die Nahrungsmittel dann von flüssig über breiförmig zu fest gesteigert werden.
  • Für drei bis vier Wochen nach dem Eingriff sollte auf jegliche sportliche Betätigung oder anderweitige körperliche Belastung sowie auf direkte Sonneneinstrahlung verzichtet werden.
  • Auch auf den Konsum von Tabak und Alkohol sollte in dieser Zeit verzichtet werden um die Wundheilung nicht zu beeinflussen.
  • Schwellungen und Rötungen können mit Hilfe eines Kühlkissens vorsichtig gekühlt werden.

Nach ungefähr einem Monat ist die Schwellung komplett abgeklungen und die Wunde verheilt. Ab diesem Zeitpunkt ist es möglich, das finale Ergebnis zu beurteilen.

Mögliche Komplikationen einer Lippenkorrektur

Nach der Operation kommt es häufig zu Schwellungen und kleinen Blutergüssen, die mit einem Kühlkissen behandelt werden können. Unter Umständen kann der Patient auch eine Beeinträchtigung des Hautgefühls wahrnehmen, dies ist jedoch im Normalfall nur vorübergehend. Falls der Mund nach dem Eingriff angestrengt wird, durch Sprechen oder Kauen, so kann leider nicht ausgeschlossen werden, dass die Wunde aufreißt. In diesem Fall sollte umgehend der behandelnde Arzt konsultiert werden. Zu einer Infektion kommt es jedoch in nur sehr wenigen Fällen. Sie ist jedoch möglich, falls der Patient zu schnell zu festen Nahrungsmitteln wechselt oder die Wunde nicht sauber hält. Sollte der Patient eine Neigung zu Lippenherpes haben, dann ist damit zu rechnen, dass dieser relativ kurze Zeit nach dem Eingriff auftreten wird.

Wie bei jeder Operation, ist es von äußerster Wichtigkeit, solch einen Eingriff stets nur von einem Spezialisten vornehmen zu lassen. Ein guter Chirurg führt vor dem Eingriff eine Gesichtsstudie durch und zeigt Ihnen mit Hilfe einer 3D-Simulation, wie Ihre zukünftigen Lippen aussehen werden.

Erfahren Sie mehr mit nur einem Klick
Informieren Sie sich bei uns vollkommen kostenlos!

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

0 kommentare

Die auf Schoenheitsklinik.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Schoenheitsklinik.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.