Postoperative Pflege nach einer Nasen-OP

Postoperative Pflege nach einer Nasen-OP
Von Schoenheitsklinik.de
19.04.2018

Sich einer Operation zu unterziehen, ist nie eine leichte Entscheidung, da der Eintritt in den Operationssaal stets mit gewissen Risiken verbunden ist. Neben den Risiken des Eingriffs selbst, wie zum Beispiel Reaktionen auf die Anästhesie oder die Risiken von Blutungen und Infektionen, sowie Narben- und Schwellungsproblemen, müssen auch die Risiken, die das Ergebnis beeinflussen können, berücksichtigt werden.

Das Ergebnis einer Operation hängt nicht nur von den Fertigkeiten das Chirurgen ab. Ein weiterer entscheidender Faktor, der das Ergebnis direkt beeinflusst, ist das Verhalten des Patienten nach dem Eingriff, denn der Heilungsprozess ist ebenso wichtig wie die OP selbst. Nur so kann ein für Patient und Facharztzufirednstellendes endgültiges Ergebnis gewährleistet sowie eine Folgebehandlung vermieden werden.

Es liegt auf der Hand, dass der postoperative Erfolg in den Händen des Patienten liegt. Um diesen sicherzustellen, sollte der Patient den Anweisungen, die der Chirurg ihm nach der Operation gibt, strik Folge leisten. In diesem Fall konzentrieren wir uns jedoch auf eine bestimmte Operation, da jede einzelne Ihre Besonderheiten aufweist. Die Nasenkorrektur gehört zu den beliebtesten und zugleich komplexesten Eingriffen der ästhetisch-plastischen Chirurgie und verdient somit besondere Aufmerksamkeit.

Was ist die richtige Pflege nach einer Nasenkorrektur?

Wenn Patienten unser Portal zum ersten Mal konsultieren, stellen sie immer wieder die gleichen wichtigen Fragen: „Was geschieht nach der Operation?", „Muss ich nach der Operation im Krankenhaus bleiben?", „Wie lange dauert es, bis alles verheilt ist?", „Kann ich nach dem Eingriff direkt wieder arbeiten gehen?", und andere Fragen, die im Zusammenhang mit dem postoperativen Verlauf stehen.

Im Allgemeinen erfordert eine Nasenkorrektur keinen Krankenhausaufenthalt, obwohl einige ästhetische Kliniken die Möglichkeit anbieten, sich nach dem Eingriff 24 Stunden im Krankenhaus aufzuhalten. Da es sich um eine ambulante Operation handelt, hat die postoperative Phase weniger Risiken als andere Eingriffe, bei denen es erforderlich ist, unter Beobachtung und klinischer Behandlung zu bleiben.

Die Operation dauert etwa ein bis zwei Stunden und es wird eine Lokalanästhesie mit Sedierung angewendet. Der Genesungsprozess liegt zwischen drei und sieben Tagen, obwohl die Ergebnisse erst zwei Wochen nach dem Eingriff sichtbar werden.

Nach der Operation

  • Nach der Operation, wenn die Wirkung der Anästhesie nachlässt, werden erste Nachwirkungen fühlbar, wie etwa die kleine Mettallschiene (Pflaster), die Naht oder die vorübergehend verbliebenen Nasentampons.
  • Ebenfalls spüren Sie typische Druck- und Ziehschmerzen, die durch einen chirurgischen Eingriff entstehen. Diese sind vollkommen normal und können mit den vom Arzt verschriebenen Schmerzmitteln jederzeit minimieren werden.
  • Sobald Sie sich von der Narkose erholt haben, können Sie Flüssigkeiten und sogar eine leichte Mahlzeit zu sich nehmen.
  • Es ist wichtig, dass Sie in dieser Nacht mit erhöhtem Kopfteil schlafen.

shutterstock-129071456.jpg

Der erste Tag nach der Operation

  • Ab dem zweiten Tag beginnen die Schwellungen sowie Druckgefühle nachzulassen.
  • Der Arzt wird Ihnen mitteilen, dass Sie ihrem normalen Alltag nachgehen können, solange Sie sportliches Training oder andere anstrengende Aktivitäten vermeiden.
  • Für einige Tage können Sie keine Brille oder Kontaktlinsen tragen.
  • Sehr wichtig: Sie sollten sehr sorgsam mit der Nasenschiene umgehen. Sie darf nicht bewegt oder benässt werden, da diese an Ort und Stelle bleiben muss.
  • Nach der postoperativen Untersuchung können Sie sofort an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren, solange dieser nicht mit körperlicher Anstrengung oder dem Risiko eines Schlages auf das Gesicht verbunden ist.
  • Sie können jede alltägliche Aktivität wahrnehmen und Ihr Sozialleben ab dem zweiten Tag nach der Operation wiederherstellen, sofern Sie damit kein Problem haben mit der Schiene gesehen zu werden. Falls dies ein großes Problem für Sie darstellt, müssen Sie bis zu eine Woche warten, bis die Schiene abgenommen werden kann.
  • Die Hygiene der Nase ist während des ersten Monats sehr wichtig. Diese sollte sorgfältig und nach Anweisung des Arztes durchgeführt werden. Der beste Weg, um die Nase zu reinigen, ist die Verwendung von Kochsalzlösung und Gaze, da Sie auf diese Weise Krustenbildung vermeiden. Es ist nicht ratsam, die Nase zu schnäuzen, da dies zu Komplikationen führen kann.

Nach der ersten Woche

  • Die Beschwerden, Schwellungen und Blutergüssen lassen stark nach, sodass der Arzt die Schiene und Fäden unterhalb der Nase entfernen kann.
  • Das Aussehen Ihrer Nase wird ziemlich sicher noch nicht Ihren Erwartungen entsprechen. Dies ist völlig normal, da die Genesung noch nicht ganz abgeschlossen ist. Das Endergebnis kann erst nach ca. einem Monat, spätestens nach zwei Monaten festgestellt werden. Es gibt Ausnahmen, in denen das Ergebnis erst ein Jahr nach der Operation sichtbar wird.
  • Des Weiteren sollten sie direktes Sonnenlicht während der ersten drei Monate vermeiden.

Ab der zweiten Woche

  • Blutergüsse und Beschwerden müssten bereits vollständig abgeklungen sein, andernfalls sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren.
  • Ihre Nase nimmt langsam die gewünschte Form an.
  • Ab der zweiten Woche werden Sie bereits Ihre Gesichtspflege normal durchführen können.

shutterstock-247400014.jpg

Ein Monat nach der Operation

  • Die Entzündung ist fast vollständig abgeklungen.
  • Sie können anfangen, eine Brille zu tragen und Sport zu treiben, sollten aber darauf achten, keinen direkten Schlag auf die Nase zu bekommen.
  • Das Aussehen Ihre Nase ist jetzt fast normal. Andere werden nicht erkennen, dass Sie sich einer Nasenkorrektur unterzogen haben.
  • Sorgen Sie sich nicht, falls Sie Ihre Nasenspitze etwas härter und empfindlicher als gewohnt wahrnehmen. Dieses Gefühl wird im Laufe der Zeit verschwinden.
  • Kurz gesagt, nach einem Monat sollte sich alles positiv entwickelt haben.
Der Nachsorge und Pflege während der postoperativen Phase sollte sorgsam und gewissenhaft nachgegangen werden, da sie entscheidend für den allgemeinen Operationsverlauf sowie desren Erfolg ist. Wenn Sie den Empfehlungen Ihres Chirurgen folgen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Endergebnis vollkommen zufriedenstellend ist, sehr hoch. Denken Sie auch immer daran, sich in die fachkundigen Hände eines vertrauenswürdigen Fachspezilaisten zu begeben. Nur so können Sie den Erfolg einer Operation garantieren. Sollten Sie weitere Fragen zum Ablauf haben, können Sie diese auch jederzeit im Forum oder unter Experten fragen stellen. Dort antworten Ihnen Patienten, die bereits Erfahrungen mit Nasenkorrekturen gemacht haben sowie erfahrene und fachkundige Ärzte für Nasen-OPs.

↪️ Lesen Sie weiter: Unerwünschte Ergebnisse nach einer Nasenkorrektur

Erfahren Sie mehr mit nur einem Klick
Informieren Sie sich bei uns vollkommen kostenlos!

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

0 kommentare