Informationen zur Behandlung

Der Bauch als Mitte unseres Körpers spielt eine entscheidende Rolle für ein ausgewogenes Körpergefühl, besonders im Sommer, wenn wir uns in Bikini oder Badehose zeigen möchten. Leider reichen Diäten oder stählernes Training im Fitnessstudio nicht immer aus, um einen flacheren Bauch zu bekommen, da Fettpolster zwar verschwinden können, die Haut sich jedoch nicht immer zurückbildet. In diesem Fall macht eine Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) Sinn, da dabei nicht das Fett reduziert, sondern ein extremer Hautüberschuss, wie er nach einer Schwangerschaft oder starkem Gewichtsverlust vorkommt, langfristig entfernt wird. Bei einer Bauchstraffung können zudem Schwangerschaftsstreifen (Dehnungsstreifen) bekämpft sowie die Körpersilhouette optimiert werden. So können Sie sich mit einem guten Körperbewusststein in Badesachen zeigen.

OP-Dauer
1-3 Stunden
Betäubung
Vollnarkose
Klinikaufenthalt
1-4 Tage
Genesung
2-3 Wochen
Effekt
Sofort
Wirkungsdauer
Langfristig

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Operation
  • Kompressionsmieder
  • Medikation
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Überschüssige Haut und Fettdepots werden langfristig entfernt
  • Die Bauchhaut wird gestrafft und der Bauch wirkt flacher
  • Die Silhouette wird optimiert
  • Schwangerschaftsstreifen können bekämpft werden
  • Hautirritationen, -entzündungen und Geschwüre durch die Reibung des Hautlappens werden vermieden
  • Die Narbe verschwindet später unter der Unterwäsche

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Da es bei der Bauchdeckenstraffung weniger um eine Fettreduktion, sondern vielmehr um die Entfernung eines extremen Hautüberschusses geht, ist das Ergebnis direkt nach dem Eingriff wahrnehmbar, obwohl 4-6 Wochen nach dem Eingriff ein Kompressionsmieder getragen werden muss. Es handelt sich i.d.R. um eine Operation mit Vollnarkose, sodass mit resultierenden Risiken, wie Gefahr von Infektionen, Gewebsnekrosen, Thrombosen oder Nabeldurchblutungsstörungen bzw. -deformationen zu rechnen ist. Zudem können vorübergehend Hämatome oder anfängliche Gefühllosigkeit der operierten Haut auftreten. Die Narbe verheilt nach ca. 6 Monaten und wird so platziert, dass sie später nicht auffällt.

Durchführung der OP

Nach einer Voruntersuchung, die bei gutem Gesundheitszustand den normalen Rahmen umfasst, wird die Narkose eingeleitet und das zu entfernende Gewebe angezeichnet. Bei der klassischen Abdominoplastik wird die Bauchhaut oberhalb der Schamgrenze gelöst und der Hautüberschuss entfernt. Ggf. werden in diesem Zuge auch erschlaffte Bauchmuskeln zusammengeführt, bevor die Bauchdecke bis zu ca. 10 cm. nach unten gezogen werden kann. Drainagen sollen Nachblutungen oder der Ansammlung von Gewebsflüssigkeiten vorbeugen und nach der mehrschichtigen Vernähung der Bauchdecke wird ein Wundverband sowie ein Kompressionsmieder angelegt.
Bei einer endoskopische Bauchdeckenstraffung handelt es sich um einen weniger aufwändigen Eingriff, der über einen kleinen Zugang mit Endoskop vorgenommen wird. Dabei sollen Schwächen in der Bauchwand, d.h. der geraden Bauchmuskeln, entfernt werden.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Nach einem Tag strikter Bettruhe kann der Patient i.d.R. nach 1-4 Tagen nach Hause, sollte sich aber 2-3 Wochen krankschreiben lassen. Ärztliche Untersuchungen erfolgen direkt nach dem Eingriff und danach ca. alle 7 Tage, wobei auch die Drainagen nach ca. 48 Stunden und die Fäden nach 1-2 Wochen gezogen werden. Nach 2 Wochen ist ein entspanntes Schwimmen oder Fahrradfahren möglich, doch Krafttraining sollte innerhalb der ersten 3 Monate unbedingt vermieden werden.

Kontraindikationen

Frauen in der Schwangerschaft oder Stillzeit ist von einer Abdominoplastik abzuraten. Auch Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes, Autoimmunerkrankung, Bluthochdruck, Herz- und Gefäßerkrankungen sowie bei Übergewicht und starkem Nikotin- oder Alkoholmissbrauch ist eine Bauchdeckenstraffung eher nicht durchführbar.

Quellen:
https://www.dgaepc.de/aesthetisch-plastische-chirurgie/koerper/bauchdeckenstraffung/
https://www.esthetic-am-kurfuerstendamm.de/bauchdeckenstraffung-berlin/

Aktualisiert am 24.Januar 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich zur Orientierung, mit dem Ziel, die Behandlung grundsätzlich zu verstehen. Diese Informationen sind also keineswegs als medizinische Ratschläge zu verstehen.

Erfahrungsberichte

Alle
Meine Bauchdeckenstraffung
MadreAnni · 31.08.2018

Meine OP ist heute 5 Tage her und ich wollte euch mal einen kleinen Einblick geben. Aufgrund mehrerer Schwangerschaften hat sich mein Bauch nie wieder richtig zurückgebildet und ich sah ständig aus, als wäre ich im 3. Monate schwanger. Als der Arzt mir dann sagte, dass ich eine Diastase hätte, war für mich klar, dass ich mich operieren lassen wollte. Alles ist noch etwas geschwollen, sieht aber sehr gut aus. Das einzige Problem ist, dass ich ständig Husten muss und wenn dir gerade die Bauchmuskeln genäht wurden, dann ist das nicht so optimal. Bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit dem Eingriff. Hier die Vorher/Nachher Fotos..

Bauchdeckenstraffung vor 36 Stunden
MarionMaya · 30.08.2018

Hallo, ihr habe gerade eine Bauchdeckenstraffung vor 36 Stunden machen lassen..hier ein paar Fotos.. Ich bin 33 Jahre alt und Mutter von 2 Kindern und war einfach nicht zufrieden damit, wie mein Bauch nach den Schwangerschaften aussah und habe mich daher für die Operation entschieden. Später erzähle ich euch mehr.

Sehr zufrieden mit der OP
MariaMaria · 22.08.2018

Hallo ihr Lieben, meine OP ist jetzt fast ein Jahr her und meine Narben fast nicht mehr zu sehen. Ich könnte nicht glücklicher mit meinem Körper sein!! Die Brüste habe ich mir mit 360cc vergrößern lassen und zudem eine Mini-Bauchdeckenstraffung und Fettabsaugung vornehmen lassen. Die ersten Tage sah ich aus, als wäre ich von einem Zug überfahren worden..überall blaue Flecke. Aber es ist alles super verheilt und ich bin einfach nur glücklich, dass ich diese Entscheidung getroffen habe.

Mein Selbstbewusstsein zurück!
MariaUnalome11 · 17.08.2018

Viele sagten, dass ich für solch eine OP noch zu jung sei, aber nachdem ich meine erste Tochter hatte, war mein Körper zerstört und mit ihm mein Selbstbewusstsein. Ich habe eine Bauchdeckenstraffung und Fettabsaugung machen lassen und es war die beste Entscheidung..ich fühle mich sooooo viel besser und mein neuer Körper hilft mir zudem dabei ein gesundes Leben zu führen, damit er nie wieder so wird wie vor der OP.

ENDLICH habe ich meine Traum erfüllt und meine Taille wieder!! Wenn ich es nochmal machen müsste, dann würde ich die OP vom gleichen Chirurgen vornehmen lassen! Sein Team ist einfach einzigartig! Ich fühle mich wie neugeboren und könnte weinen vor Freude!!! Fettabsaugung und Bauchdeckenstraffung habe ich machen lassen. Beide sind zwar erst 2 Tage her, aber ich kann nur sagen, dass ich jedem, der nicht zufrieden ist, eine OP zu 100000% empfehle! Mit dem richtigen Team kann nichts schief gehen.

Glücklich mit meinem neuen Ich!
KonstanzeFrei · 17.08.2018

Anfang Juli habe ich mich einer Brustvergrößerung und Bauchdeckenstraffung unterzogen. Ich bin unglaublich glücklich, dass ich mich endlich dafür entschieden habe und fühle mich schon so viel besser und vor allem selbstsicherer. Es war schmerzhaft aber es hat sich vollkommen gelohnt! Ich lade euch ein paar Fotos von vor und nach der OP hoch.

Straffer Bauch nach 50 kg Gewichtsverlust
AngelikaliebtKatzen · 17.08.2018

Nachdem ich durch einen Magenbypass fast 50 Kilo abgenommen hatte und durch den Gewichtsverlust Hautlappen hatte, habe ich mich für eine Bauchdeckenstraffung entschieden. Anfangs war es ziemlich schmerzhaft und ich musste fast aufrecht sitzend für ein paar Tage schlafen aber trotz der Strapazen kann ich nur sagen, dass es eine der besten Entscheidungen war. Ich fühle mich jetzt besser und habe mehr Selbstvertrauen.

Soll ich oder soll ich nicht?
MariaSteuer · 6.09.2018

Ich bin 52 Jahre alt, wiege 59 kg, gelte als attraktiv und fühle mich dick. Warum? Weil sämtliches überschüssiges Fett sich nicht verteilt, sondern sich ausschließlich in der Körpermitte sammelt. Ich gehe 2x in der Woche schwimmen. Immer einen Kilometer. Treibe aber ansonsten nur ungern Sport. Ich gelte allgemein als zu dünn. Ich weiß, dass das ausschließlich meiner Gabe, mich entsprechend zu kleiden, zuzuschreiben ist. Mein Bauch macht mich mich zeitweise echt unglücklich und depressiv. Ich würde auch gern problemlos 70 kg wiegen, wenn alles besser verteilt wäre. Keine interessante Geschichte.....aber meine.

Ich bin einfach nur glücklich und zufrieden, dass ich den Mut zu dieser Operation hatte, denn das Wohlbefinden hat sich immens erhöht. Es ist kein Spaziergang diese OP, aber der Nutzen ist unglaublich und die Lebensqualität deutlich gestiegen. Ich hatte mit Entzündungen unter den Hautfalten zu kämpfen, ich litt unter Rückemschmerzen und all dies hat sich verbessert und ist nicht mehr existent.

Forumsthemen

Alle
Themen Antworten Letzte Antwort
Der große Tag ist (fast) gekommen
Kiki77 ·
Kiki77 3 19.09.2018
3 19.09.2018
Fettabsaugung und Mini-Bauchdeckenstraffung
HeidiAlm · München (Stadt)
HeidiAlm 4 14.09.2018
4 14.09.2018
Narbe bei Bauchdeckenstraffung
keky00 · Passau (Stadt)
keky00 3 10.09.2018
3 10.09.2018

Angebote

Alle

Von Arztpraxis für Ästhetische Medizin erhalten Sie über Schoenheitsklinik.

Arztpraxis für Ästhetische Medizin

Dauerangebot

Frankfurt am Main (Stadt) / Frankfurt am Main

Online-Rabatt -5%
Experten fragen

Fragen an Experten

Alle

Vor über 2 Monaten hatte ich eine Bachdeckenstraffung durchführen lassen. Bauchnabel wurde auch neu versetzt und modelliert. Die Bauchmuskeln wurden nicht neu gemacht. Nach ca. 3 Wochen war mein Bauch voll mit Wundwasser und ich musste zu einer Behandlung. Hier hat mir die Ärztin über 300ml abpunktiert und kurz darauf nochmals ca 200ml. Insgesamt musst ich das 3x machen und danach war der Bauch auch leer, aber nach einigen Tagen war er wieder voll. Die Ärztin hat die Straffung auch toll gemacht und mir gesagt Wasseransammlungen sind normal und ich soll mich Eiweißreich ernähren. Auch soll ich meinen Kompressionsgurt nach wie vor tragen. Ich bin aber verunsichert. Ist das normal? Wie lange nach einem Eingriff kann das denn auftauchen?

Noch keine Antwort

Nach 4 Schwangerschaften wurde bei mir eine Rektusdiastase (6cm) festgestellt! Ich habe sehr Angst vor einer OP. Kann man das nicht endoskopisch machen? Da ich aber Rückenschmerzen auch habe, hat mein Arzt gesagt das da wohl kein Weg vorbeiführen wird. Stimmt das? Gibt es noch eine Hoffnung ohne Vollnarkose und OP?

Noch keine Antwort

Hallo, ich habe in 2 Jahren über 40 kg abgenommen und nun bin ich bei weitem nicht schön. Ich trage meine Fett und Hautschürzen Tag für Tag mit mir und kein Stück weiblicher geworden. Es ist eine Qual. Der Leidensdruck ist enorm. Ich war natürlich schon bei einem Arzt und habe mich ausführlich beraten lassen. Die KK hat aber abgelehnt. Ich sei nicht krank ist die Begründung und für ästhetische Eingriffe zahlen sie nicht. Das tut sehr weh. Wenn die wissen würde wie sehr ich darunter Leide und das ich auch Schmerzen habe. Ich werde bei einem Dermatologen nun vorsprechen weil ich auch Ausschlag habe. Hin und wieder brennen meine Hautfalten auch. Bei einem Orthopäden war ich bereits weil ich Rückenschmerzen habe und durchaus eingeschränkt bin. Welche Leistungen sollte ich angeben weil es gibt ja auch so viele?!

Noch keine Antwort

Ich hatte vor 1 Jahr eine Bauchdeckenstraffung wegen dem Hautüberschuss nach meiner Schwangerschaft. Die OP verlief gut und ich bin auch zufrieden gewesen damit. Jedoch ist der Narbenverlauf sehr hoch und die Narbe lässt sich mit einem Bikinislip nicht verdecken. Wegen den Schwangerschaftsstreifen kann ich auch keine Bikinis tragen. Das stört mich natürlich! Ist es möglich das man das straffen kann und ich wieder ohne bedenken einen Bikini tragen kann?! Ich habe gelesen das auch ein micro needling helfen kann. Eine OP kann aber auch kompliziert sein weil es ja eine Narbe und die Schwangerschaftsstreifen sind. Ich bin etwas ratlos und bitte um hilfe.

Noch keine Antwort

Artikel

Alle

Spezialisten

Alle
Dr. med. Gesine Raydt

Dr. med. Gesine Raydt

2 empfehlungen

DR. MED. GESINE RAYDT ist Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Fachärztin für Chirurgie mit Zusatzbezeichnung Handchirurgie und Notfallmedizin. Sie verfügt über eine langjährige Erfahrung. Seit 2017 behandelt sie ihre Patienten in einer eigenen Praxis in Rohrbach an der Ilm und ist darüber hinaus operativ in der Westpark-Klinik in Ingolstadt tätig.Ein wichtiger Faktor der Praxis von DR. MED. GESINE RAYDT ist die Menschlichkeit. Gemeinsam mit ihren Patienten erarbeitet die Fachärztin individuelle Behandlungen, die mehr Schönheit und Gesundheit ermöglichen. Im Beratungsgespräch spricht sie offen mit den Patienten über deren Wünsche und zeigt auf, inwieweit diese Wirklichkeit werden können.Zum Leistungsspektrum von DR. MED. GESINE RAYDT gehören viele ästhetische und plastische Operationen und Behandlungen, darunter Faltenbehandlung mit Botox, Gesichtsstraffung mittels Fäden,Hyaluronsäure oder Eigenfett, Hohlaugentherapie, Wangenaufpolsterung. Lippenvergrößerung, Lidstraffung, Profilkorrektur, Narbenkorrektur, Facelift, Brustvergrößerung, Gynäkomastie, Schlupfwarzenkorrekur, Fettabsaugung, Bauchstraffung, Oberarmstraffung bzw. Oberschenkelstraffungund Intimchirurgie. Auch die Therapie von Hauttumoren im Gesicht und am Körper sowie Verfahren der Handchirurgie werden von ihr vorgenommen.

Ingolstadt (Stadt) Ingolstadt

Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel

Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel

Eine ästhetisch schöne Körperkontur fördert nicht nur das Selbstwertgefühl und die Attraktivität jedes einzelnen, sondern unterstützt auch die persönliche Selbstverwirklichung sowie den beruflichen Erfolg. In Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel finden Patienten hierfür einen renommierten und fachkundigen Ansprechpartner mit langjähriger Erfahrung in der ästhetischen, plastischen und wiederherstellenden operativen Medizin.Die individuelle und umfassende Betreuung vom Erstkontakt bis zur Nachsorge ist eines der primären Anliegen des verständnisvollen Teams um Prof. Dr. Michel und auch die Anästhesisten wissen fachkundig auf die Bedürfnisse und Ängste der Patienten einzugehen. Die Zusammenarbeit mit zertifizierten medizinischen Einrichtungen im Rhein-Main-Gebiet ermöglicht neben ambulanten auch stationäre Eingriffe. Einer der wesentlichen Schwerpunkte von Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel liegt im Bereich der ästhetischen Körperkonturierung durch Fettabsaugung oder die Lipoabdominoplastik nach Saldanha, einem Spezialgebiet des Facharztes. Daneben greift er auf jahrelange Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Brustoperationen zurück, darunter Brustvergößerungen und -verkleinerungen, Bruststraffungen, Brustangleichung und -rekonstruktion sowie Korrektur der männlichen Brust (Gynäkomastie). Auch die Intimchirugie mit rekonstruktiven Eingriffen der Genitalfunktion und -ästhetik spielt im Leistungsspektrum des Gynäkologen eine wesentliche Rolle.

Erbach (Odenwaldkreis) Odenwaldkreis

Dr. med. Ranjith Elam, Dr. med. Mark Hinz

Dr. med. Ranjith Elam, Dr. med. Mark Hinz

Dr. med. Ranjith Elam und Dr. med. Mark Hinz führen in ihrer Praxis in Möchengladbach Behandlungen und Operationen der Plastischen Chirurgie und der Handchirurgie durch. Sie stehen für Ästhetische Chirurgie auf höchstem Niveau. Die Arbeit der beiden Fachärzte zeichnet eine langjährige Erfahrung und ein besonderes Feingefühl aus. In ihrer spezialisierten Praxis bieten Dr. med. Ranjith Elam und Dr. med. Mark Hinz ihren Patienten modernste Operationsbedingungen und eine sehr gewissenhafte Nachbetreuung. Vor jedem Eingriff erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch. Bei diesem lernen die Ärzte die Persönlichkeit des Patienten besser kennen und können so optimaler auf dessen individuellen Wunsch nach Schönheit eingehen. Die Behandlungsschwerpunkte von Dr. med. Ranjith Elam und Dr. med. Mark Hinz umfassen die Bereiche Ästhetische Chirurgie, Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie und Handchirurgie. Dazu gehören Leistungen wie Faltenbehandlung, Gesichtsverjüngung, Lifdstraffung, Brustvergrößerung, Bruststraffung, Bauchdeckenstraffung, Fettabsaugung, Intimchirurgie, Narbenkorrektur oder Schweißdrüsenbehandung, Auch die Entfernung von Hauttumoren oder die Behandlung von Arthrose oder Golferellenbogen werden in der Facharztpraxis vorgenommen.

Mönchengladbach (Stadt) Mönchengladbach