Ich überlege, ob ich mich einer Bauchplastik unterziehen möchte, um meine Bauchregion wieder schlanker und schöner zu haben. Doch was passiert, wenn ich nach der OP wieder Gewicht zunehme? Kann das unter Umständen gar gefährlich sein?

Noch keine Antwort

Hallo, ich habe nach meiner ersten Schwangerschaft vor 4 Jahren einen richtigen Hängebauch, obwohl ich mittlerweile wieder Größe 36 tragen kann. Meine Ärztin meinte, dass meine Haut sich nach der Schwangerschaft nicht zurückgebildet hat und das wohl auch nicht mehr tun wird. Ich fühle mich so unwohl, dass ich mich nicht mal traue, mit meinem Sohn ins Schwimmbad zu gehen, dabei ist er so eine Wasserratte ;) Ich denke, der beste Weg ist eine Bauchdeckenstraffung, aber es könnte sein, dass wir in zwei bis drei Jahren noch einmal ein Kind möchten. Ist das nach der Bauchstraffung dann überhaupt noch möglich? Oder muss ich damit warten, bis ich definitv nicht mehr schwanger werde?

Noch keine Antwort
Infos Bauchdeckenstraffung LidiaBeck · 17.01.2018

Guten Abend, ich plane eine Bauchdeckenstraffung und würde mich über Informationen zu den genauen Kosten und den Risiken freuen. Vielen Dank!

Noch keine Antwort

Ich bin 61 Jahre alt, 1, 64 m groß und wiege 59 kg. Ich habe gelesen, dass es verschiedene Methoden der Bauchdeckenstraffung gibt und da ich nich mehr die Allerjüngste bin ;) und mein Leben noch in vollen Zügen genießen möchte ;);) frage ich mich, welches die risikoärmste Methode für eine Bauchstraffung ist. Am liebsten wäre es mir auch, wenn ich so wenig Ausfallzeit wie moglich habe, denn in meinem Alter kann man ja schon froh sein, wenn man nicht frühzeitig in den Ruhestand geschickt wird. Naja und eine Operation mit Vollnarkose etc. birgt ja doch auch einige Gefahren, besonders wenn man keine 20 mehr ist. Wie kann ich also so wenig Risiken wie möglich eingehen und trotzdem ein schönes Ergebnis bekommen?

Noch keine Antwort