Ich habe mich zu einer Scrotox Behandlung, also das Spritzen von Botox in die Haut des Hodensacks entschieden. Dafür sprächen für mich mehrere Gründe: Ästhetische Gründe (Größe des Skrotum), Wohlbefinden (mein Hodensack neigte dazu sich eng zusammen zu ziehen, was nicht sehr angenehm ist, insbes. bei Intimpiercings) und der Nebeneffekt, dass die Schweissbildung zurückgeht. Die Behandlung hat alle drei Ziele erfüllt. Der „Tragekomfort“ ist nun jeder Hinsicht angehmer!

Ich war bei Frau Doktor Raydt, ich bin sehr zufrieden, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch. Die Behandlung lass ich 2 mal jährlich machen. Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen und konnte anschliessend gleich den Arbeitsplatz aufsuchen, da man nicht mal die Einstichstellen sah. Die Wirkung war bereits nach 2 Tagen zu sehen und nach etwa 5 Tagen war sie vollständig da. Das würde ich jederzeit bei ihr wieder machen. Ich bin einfach sehr zufrieden.