Ablauf meiner Brustvergrößerung

Eingriff vorgenommen Es lohnt sich
julialinamaurer
Gera · 31.08.2018

Hey, Mädels, ich versuche mal, meine Erfahrungen zusammenzufassen. Solange ich denken kann, wollte ich mich operieren lassen, denn ich hatte immer sehr wenig Brust (im Grunde genommen fast nichts). Auch nach zwei Schwangerschaften änderte sich das nicht. Als ich 30 wurde, erfüllte ich mir meinen Traum. Ich hatte große Angst vor der OP und deshalb dauerte es so lange, bis ich mich endlich dafür entschied. Doch mein Chirurg war so einfühlsam und nahm mir alle Sorgen, dass ich gar nicht anders konnte.

Der Chirurg machte zuerst eine Simulation um mir zu zeigen, wie das Ergebnis aussehen wird. Ich mag großer Brüste und habe mich für runde 505 cc Implantate unter dem Muskel entschieden (Marke Polytech).

Am Tag der OP war ich so aufgeregt, dass ich nicht aufhören konnte zu weinen, doch der Chirurg und die Krankenschwestern beruhigten mich und ich wusste, dass ich in guten Händen war. Ich bekam die Anästhesie und als ich aufwachte, rief eine der Krankenschwestern “Julia, die OP ist vorbei! Herzlichen Glückwunsch!”. Ich fühlte etwas Druck auf der Brust aber generell ging es mir sehr gut. Ab dem ersten Tag konnte ich bereits Sachen im Haus machen (aber nur leichte) und nach 10 Tagen konnte ich bereits Auto fahren.

Ich muss wirklich sagen, dass ich sehr sehr glücklich mit dem ganzen Ablauf gewesen bin.. wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mich schon früher operieren lassen.

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Erfahrung aktualisieren
Erfahrung aktualisieren
Hat Ihnen diese Geschichte gefallen?
Schildern Sie Ihre Erfahrungen mit der ästhetischen Medizin
Jetzt loslegen
Alle

Mehr Erfahrungsberichte

Die auf Schoenheitsklinik.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Schoenheitsklinik.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.