Informationen zur Behandlung

Für Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist die Brustwarzenkorrektur ein Standardeingriff, der meist ambulant durchgeführt werden kann. Operativ wird dabei die Beschaffenheit der Brustwarze korrigiert. Form und Aussehen einer Brustwarze sind zwar genetisch bedingt, aber auch Schwangerschaft und Stillzeit können diese beeinflussen. Zu große, zu kleine, hängende oder asymmetrische Brustwarzen mindern oftmals die Lebensqualität der Betroffenen. Der Stoff der Kleidung reibt sich unangenehm daran. Auch Schamgefühle spielen eine große Rolle, wodurch Schwimmbadbesuche beispielsweise vermieden werden. Eine Brustwarzenkorrektur verbessert die Situation deutlich. Operative Maßnahmen können eine Brustwarzenverkleinerung, eine Brusthofverkleinerung oder die Behandlung von nach innen wachsenden Brustwarzen, den Schlupfwarzen, sein. Diese OPs verlaufen in der Regel komplikationsfrei.

OP-Dauer
30 – 60 Minuten
Betäubung
Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt
Ambulant
Genesung
2 bis 6 Wochen
Effekt
Sofort
Wirkungsdauer
Dauerhaft

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Operation
  • Stütz-BH
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Realtiv unkomplizierter Eingriff
  • Individuell abstimmbare Operationsmethoden
  • Keine Scham vor dem Sexualpartner
  • Attraktiveres Erscheinungsbild
  • Keine auffälligen Narben

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Brustwarzen und Warzenhöfe werden bei dem meist unkomplizierten Eingriff richtig positioniert, angepasst, verkleinert oder vergrößert. Fehlbildungen können berichtigt werden. Spannungsgefühle, Hämatome, Schwellungen oder geringe Schmerzen können in den ersten Tagen nach der Brustwarzenkorrektur auftreten. Eher selten sind Blutungen. In manchen Fällen kann es durch die Narkose zu allergischen Reaktionen oder Herz-Kreislauf-Störungen kommen. Risiken des Eingriffs sind ein möglicher Verlust der Stillfähigkeit sowie eine Einschränkung der Sensibilität der Brustwarzen.

Durchführung der OP

Eine Verkleinerung der Brustwarzen ist ein kleiner Eingriff, der unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Operativ wird dabei ein Teil der zu großen Brustwarze entfernt. Die Wunde wird durch Fäden verschlossen. Für die Vergrößerung der Brustwarze wird meist körpereigenes Gewebe in die Brustwarte eingesetzt. Die Injektion von Hyaluronsäure sorgt ebenfalls für eine Vergrößerung. Diese Behandlung muss nach einem Jahr, aufgrund des Stoffwechsels, aufgefrischt werden. Auch die Schlupfwarzenkorrektur läuft unter örtlicher Betäubung ab. Da die Bindegewebsstränge die Brustwarzen nach innen ziehen, werden sie bei der OP durch einen kleinen Einschnitt durchtrennt. Meist wird noch Eigenfett zwischen Brustwarze und die darunter befindliche Brustdrüsenausführungsgänge gespritzt, um zu verhindern dass erneut Bindegewebsstränge die Warzen nach innen ziehen. Zum Verschließen der Wunde werden nur wenige Fäden benötigt. Bei der Verkleinerung des Brustwarzenhofs wird diesem ein Hautanteil ringförmig entfernt. Die Haut der Brust kann dann durch Nähte zur Mitte gezogen und wieder mit dem Brustwarzenhof zusammengebracht werden.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Nach einer Schlupwarzenkorrektur und einer Brustwarzenhofverkleinerung muss die Patientin einen speziellen Verband oder stützenden BH tragen. Auch bestimmte Produkte zur Haut- und Narbenpflege können förderlich für den Heilungsprozess sein. Nach der Brustwarzenverkleinerung reicht oftmals ein Pflasterverband zum Schutz aus. In den ersten Tagen nach der Brustwarzenkorrektur muss jede körperliche Anstrengung vermieden werden. Etwa 2 bis 6 Wochen lang sollte die Patientin auf Sport oder andere anstrengende körperliche Tätigkeiten verzichten. Generell erholen sich Brustwarzen aber sehr schnell von einer Operation. Wenn die Brustwarzenkorrektur im Rahmen einer Brust-OP durchgeführt wurde, können die Dauer der Erholungsphase und die Maßnahmen der Nachsorge variieren. Um die optimale Wundheilung zu gewährleisten, finden Nachbehandlungen durch den Facharzt statt.

Kontraindikationen

Bei eingeschränktem gesundheitlichem Gesamtzustand ist es möglich, dass ein operativer Eingriff nicht möglich ist. So können bspw. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Blutgerinnungsstörungen, Diabetes, chronische Erkrankungen, schwere Leber- und Nierenleiden oder starker Zigaretten- sowie Alkoholkonsum ein Ausschlusskriterium sein. Mind. 2 Wochen vor der OP müssen Medikamente, die die Blutgerinnung hemmen, sowie Rauchen und Alkohol eingestellt werden. Auch Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit sollten von dem Eingriff absehen.

Quellen:
http://www.grimm-aesthetik.de/portfolio/brustwarzenkorrektur-erlangen/
https://meyer-gattermann.de/bereich/brustwarzenkorrektur-schlupfwarzenkorrektur/

Aktualisiert am 07.Mai 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich zur Orientierung, mit dem Ziel, die Behandlung grundsätzlich zu verstehen. Diese Informationen sind also keineswegs als medizinische Ratschläge zu verstehen.
Experten fragen

Fragen an Experten

Alle

Ich werde mir irgendwann in diesem Jahr den Brustwarzenhof beider Brüste verkleinern lassen. In meiner linken Brustwarze trage ich allerdings schon ewig ein Piercing. Dass ich das für die OP rausnehmen muss, ist mir klar. Aber wann kann ich es wieder reinstecken?

Noch keine Antwort
Schlupfwarzen ohne OP behandeln? Theo_Jung · 3.04.2018

Kann man Schlupfwarzen ohne Operation korrigieren? Welche Möglichkeiten gibt es da und wie erfolgreich sind sie?

Noch keine Antwort

Artikel

Alle
Plastische Chirurgie auch für Brustwarzen

Plastische Chirurgie auch für Brustwarzen

Die Brustwarzen OP ist ein Eingriff, bei dem der Chirurg versucht, ästhetische Probleme des Patienten zu lösen, die sein Selbstwertgefühl...

Schoenheitsklinik.de  · 13.07.2018

Spezialisten

Alle
Dr. med. Stefan Passin

Dr. med. Stefan Passin

Bei Passinaesthetik bietet DR. MED. STEFAN PASSIN eine persönliche Beratung und professionelle schönheitschirurgische Arbeit. Um die Verschönerung des äußeren Erscheinungsbildes seiner Patienten kümmert sich der erfahrene Mediziner dabei ebenso wie um die Erhaltung der Gesundheit und Stärkung des inneren Wohlbefindens. Mit einem umfassenden Wissen bietet der Facharzt eine seriöse medizinische Beratung und eröffnet eine große Bandbreite von Behandlungsmethoden. Für jeden einzelnen Patienten sucht er gezielt die richtige Möglichkeit.Die neue technische Ausstattung der Praxis steht bei kleinen wie großen Eingriffen zur Verfügung und garantiert eine schonende wie schmerzfreie Behandlung. Das gut freundliche Team um DR. MED. STEFAN PASSIN empfängt Patienten herzlich und hat für alle Fragen ein offenes Ohr. Die schönen Praxisräume bieten eine angenehme Atmosphäre, in der Sie gut beraten und ohne Eile die Entscheidung für die passende Behandlung treffen können.Als erfahrener Facharzt für Plastische Chirurgie und Ästhetische Chirurgie übernimmt DR. MED. STEFAN PASSIN ein breites Leistungsspektrum. Er nimmt Brustvergrößerungen wie Bruststraffungen vor, kümmert sich um die ästhetische Nasenkorrektur, entfernt Falten und die Fettabsaugung. Aber auch kleine kosmetische Eingriffe wie die Korrektur von Augenlidern, Verschönerung der Lippen und vieles mehr übernimmt der Schönheitschirurg. Alle Eingriffe werden dabei sehr gezielt auf ein stimmiges Gesamtbild hin geplant und präzise durchgeführt.

Dresden (Stadt) Dresden

Dr. med. Karina Klein

Dr. med. Karina Klein

In dieser Klinik treffen Sie auf ein kompetentes und erfahrenes Team für ästhetisch-plastische Chirurgie und Medizin. Wer sich seinen Traum von einem ästhetisch schönen Körper erfüllen möchte, ist hier in den besten Händen. Zögern Sie nicht länger und kontaktieren Sie die besten Spezialisten für Schönheits-OPs und Schönheitsbehandlungen.

Esslingen (Stadt) Eifelkreis Bitburg-Prüm

Drs. Van der Hoofd

Drs. Van der Hoofd

DRS. VAN DER HOOFD, Facharzt für plastische Chirurgie, hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Selbstwertgefühl der Patienten wieder herzustellen, um somit die Lebensqualität zu verbessern. Das Team der Praxis DRS. VAN DER HOOFD ist sehr einfühlsam und legt hohen Wert auf das Wohlbefinden des Patienten, um eventuelle Ängste vor dem Arztbesuch abzubauen.Die Praxis DRS. VAN DER HOOFD befindet sich im Giradet-Haus in Essen und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmittel (U-Bahn, S-Bahn und Bus) zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befinden sich zudem ausreichende Parkmöglichkeiten.Das Operationsspektrum von DRS. VAN DER HOOFD umfasst die Ästhetische Chirurgie, die Plastische Chirurgie, die Hand- und Fußchirurgie und die Allgemeinchirurgie. Zur Ästhetischen Chirurgie gehören unter anderem Brustoperationen, Faltenbehandlungen, Faceliftings und Bauchdeckenstraffungen. Die plastische Chirurgie umfasst beispielsweise Brustwarzenkorrekturen, Narbenkorrekturen und Hauttransplantationen. Im Rahmen der Hand- und Fußchirurgie behandelt DRS. VAN DER HOOFD angeborene und erworbene Fehlbildungen an Hand und Fuß. Ein weiterer Schwerpunkt der Praxis ist die Allgemeinchirurgie, welche zum Beispiel Operationen nach Leistenbruch, Nabelbruch, Narbenbruch und die Lasertherapie beinhaltet.

Essen (Stadt) Essen

Ähnliche Behandlungen