Neues Thema

Brustverkleinerung in 2 Wochen

Mosquita · Pollenfeld · 26.09.2018

Hallo in die Runde, ich habe entschieden mich unters Messer zu legen. in 2 Wochen habe ich den Termin und ich bin jetzt etwas nervös, vor allem weil ich 3 Kinder habe, von denen eines erst 5 Monate alt ist. Die OP an sich macht mir keine Angst, jedoch die Erholungsphase danach. Mein Mann wird mir natürlich helfen und meine Mutter auch, aber ihr wisst ja, als Mutter ist man für seine Kinder einfach unersetzlich. Wie ich in den Erfahrungsberichten von anderen sehen konnte, sind die ersten beiden Wochen am schwierigsten, ich würde aber gerne wissen, ab wann man wieder seinem normalen Leben nachgehen kann, wie Hausarbeit machen, Dinge anheben, Auto fahren etc. Hattet ihr neben dem Druck/Schmerzen in der Brust auch viel Müdigkeit oder generelles Unwohlsein? Kann man zuhause rumlaufen oder muss man im Bett bleiben? Ich habe jetzt 95 E und bin einfach genervt von meinen großen hängenden Brüsten und will mir endlich einen normalen Bikini kaufen und nicht ständig darauf achten müssen, dass mir meine Brüste nicht aus dem BH fallen. Ich hätte gerne einen C-Cup und freue mich darauf, dass auch meine Kleidung dann sicher besser sitzt.

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

2 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • MandyO
    2.10.2018

    Ich habe eine Brustvergrößerung machen lassen und kann mir vorstellen, dass der Heilungsweg recht ähnlich ist. Ich konnte und sollte (nach den Worten des Chirurgens) für einen Monat nichts im Haushalt machen und hab mich da auch dran gehalten. Besonders müde war ich nicht und habe abgesehen vom Druck im Brustraum auch keine Schmerzen gehabt. WIchtig ist, dass du dich nicht übernimmst und dich auf deine Heilung konzentrierst. Alles Gute

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • IsiIsoIsa
    1.10.2018

    Soweit ich weiß, kann man nach 3 Wochen wieder Auto fahren und ich denke auch, dass du nach 2,5-3 Wochen wieder überwiegend für deine Kinder da sein kannst. In jedem Fall solltest du dir aber ausreichend Ruhe gönnen und dich nicht stressen, weil wenn es schlecht heilt aufgrund von Stress etc, dann hat da natürlich auch niemand was von. Ich selbst habe mir keine machen lassen, aber meine Schwägerin, die hatte um die 115F und sehr gelitten. Von Druck hatte sie öfters berichtet aber im Großen und Ganzen ging es ihr meist gut. Viel Glück!!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Schoenheitsklinik.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Schoenheitsklinik.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!