Informationen zur Behandlung

Bei der Gesäßstraffung handelt es sich um einen rein ästhetischen Eingriff, der unter Vollnarkose vorgenommen wird. Die Dauer der OP beträgt 2 bis 3 Stunden. Die Po-Straffung erfolgt stationär. Mit einem Schnitt in der Pofalte entfernt der Chirurg überschüssige Haut. Hängt das Gewebe nach unten, erfolgt der Schnitt oberhalb. Bei der Straffung einer größeren Gewebemasse wird der Schnitt unterhalb des Gesäßes angesetzt. Der Chirurg modelliert das Fettgewebe anschleßend und stabilisiert die Hautschichten durch Fäden. Das Gesäß wird dadurch gestrafft. Die Gesäßkonturen erscheinen attraktiver.

OP-Dauer
1-3 Stunden
Betäubung
Vollnarkose
Klinikaufenthalt
26 Stunden
6-8 Wochen
3-4 Tage
Effekt
4-6 Wochen
Wirkungsdauer
Langfristig

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Operation
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Die Haut am Po ist gestrafft
  • Überschüssige Haut und überflüssiges Fett werden entfernt
  • Der Po sieht wohlgeformt und attraktiver aus
  • Die Narben sind an unauffälligen Stellen
  • Einem gestraffter Po sieht man die Operation nicht an

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Bei einer Gesäßstraffung wird überschüssiges Fett entfernt, die Haut gefestigt und das Erscheinungsbild des Pos verjüngt. Gerade nach einer größeren Gewichtsabnahme oder aufgrund der natürlichen Alterung des Körpers kann eine solche Schönheitsoperation sinnvoll sein. Wie bei jeder Operation, können Komplikationen jedoch nicht ausgeschlossen werden. Allergische Reaktionen auf das Verbandmaterial oder auf Medikamente sowie auftretende Folgeerkrankungen oder eine Thrombose sind ebenfalls möglich. Durch die Entfernung von Hautlappen und die starke Straffung kommt es zu Schmerzen nach der OP. Diese klingen im Normalfall nach ein paar Wochen wieder ab. Bei der Entfernung von zu viel Haut kann allerdings ein dauerhaftes Spannungsgefühl entstehen. Nach der Gesäßstraffung sind die operierten Körperbereiche gerötet und geschwollen. Wer in den Tagen vor oder direkt dem Eingriff nicht auf Zigaretten oder Alkohol verzichten kann, riskiert eine gestörte Wundheilung. Die Narben der Postraffung sind meist unauffällig und können verborgen werden, in manchen Fällen treten aber Wucherungen auf, die in einer zweiten OP beseitigt werden müssen. Das Risiko, dass bei der Straffung Nerven verletzt werden, besteht vor allem, wenn der Chirurg über keine ausreichende Erfahrung verfügt.

Durchführung der Behandlung

Die Gesäßstraffung ist ein größerer Eingriff der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie. Dabei werden überflüssiges Fett abgesaugt und überschüssige Haut entfernt. Der Chirurg macht einen größeren Schnitt unterhalb oder oberhalb des Pos, abhängig davon, wie viel Haut gestrafft werden soll. Oft wird der Schnitt in der Gesäßfalte gesetzt, dadurch kann die Narbe darin verschwinden. Immer mehr Ärzte führen die Gesäßstraffung auf minimal-invasive Weise durch. Über kleine Schnitte können so die Instrumente eingeführt werden. Die Straffung erfolgt in dem Fall häufig durch Fäden, die unter die Haut gebracht werden. Wird die Operation auf herkömmliche Art vorgenommen, vernäht der Chirurg die Hautenden von jeder Hautschicht einzeln. Bei den unteren Hautschichten können selbstauflösende Fäden verwendet werden, die Fäden der oberen Hautschichten müssen gezogen werden.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Nach der erfolgten Operation dauert es zwischen einem und drei Tagen, bis die Patienten wieder gesellschaftsfähig sind. Sie müssen jedoch ca. 1,5 Monate lang eine Kompressionshose tragen und zwei bis drei Wochen lang den operierten Bereich schonen. Die Fäden der Gesäßstraffung werden meist nach zwei Wochen gezogen. Langes Sitzen sollte vermieden werden. Geduscht werden darf nach einer Woche wieder. Auf Sport, Schwimmbad und Solarium muss in den ersten 4 bis 6 Wochen nach der Gesäßstraffung verzichtet werden. Direkte Sonneneinstrahlung beeinflusst die Narbenbildung negativ. Um Infektionen vorzubeugen wird der Arzt Antibiotika verschreiben.

Kontraindikationen

Blutverdünnende Medikamente wie Aspirin oder ASS dürfen nicht eingenommen werden. Patienten, die an einer Herzerkrankung, Lungenerkrankung, Leberschäden oder Nierenschäden leiden, kommen für die Gesäßstraffung nicht in Frage. Auch eine Neigung zu Thrombose oder Epilepsie schließen die Möglichkeit des Eingriffs aus.

Quellen:
http://www.paradisi.de/Beauty_und_Pflege/Schoenheit/Postraffung/Artikel/12855.php#Die_Risiken_einer_Ges.E4.DFhautstraffung
http://www.drheitland.com/po-straffung-muenchen/

Aktualisiert am 07.Mai 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

Forumsthemen

Alle

ALLE FORUMSTHEMEN ZUR GESÄßSTRAFFUNG

Videos

Alle

Angebote

Alle

Artikel

Alle
4 Methoden zur Gesäßstraffung

4 Methoden zur Gesäßstraffung

Eine ästhetische Operation sollte immer von einem seriösen Spezialisten ausgeführt werden, sonst kann es zu bösen Überraschungen kommen.

Schoenheitsklinik.de  · 16.07.2019
Brazilian Butt Lift - Workout oder Lift?

Brazilian Butt Lift - Workout oder Lift?

Ein straffer Po ist der Traum vieler Frauen. Durch einen OP kann das Gesäß gestrafft werden. Aber auch durch ein Workout kann der Po...

Schoenheitsklinik.de  · 13.09.2018

Spezialisten

Alle
Beta Aesthetic - Dr. med. Daniel Sattler

Beta Aesthetic - Dr. med. Daniel Sattler

1 empfehlung

Unsere Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie befindet sich in einer internationalen Privatklinik. Der leitende Arzt Dr. med. Daniel Sattler und sein Team haben langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie und gehören seit 2008 zu den führenden Privatkliniken in Deutschland.Der Plastische Chirurg Dr. med. Daniel Sattler bietet das gesamte Spektrum der ästhetischen und plastischen Chirurgie an. Dazu gehören ästhetische Eingriffe im Gesicht und Körper,  körperformende Eingriffe oder Intimchirurgie. Rekonstruktive Chirurgie des Gesichts oder Körperoberfläche sowie periphere Nervenchirurgie und Sehnenrekonstruktionen der Hand runden das Leistungsspektrum ab.Dr. med. Daniel Sattler ist spezialisiert auf minimal-invasive und operative Eingriffe im Gesicht. Diese umfassen auf der einen Seite Behandlungen mit Hyaluron oder Botulinumtoxin und auf der anderen Seite Eingriffe wie bspw. Blepharoplastiken, alle Arten von Facelifts sowie Korrekturen der Nase, Ohren oder des Kinns. Patienten erhalten abgesehen vom persönlichen Kontakt mit den Spezialisten und dem Personal auch eine medizinische Behandlung auf höchstem Niveau. Die Praxis ist mit den modernsten medizinischen Gerätschaften als auch mit den zugehörigen Operationsräumen ausgestattet.Nebst dem hohem fachlichen als auch technischen Anforderungen in der Praxis, liegt der Fokus dennoch an der zwischenmenschlichen Kommunikation zu jedem einzelnen Patienten. Bereits im ersten Gespräch soll der Patient mit seinen Vorstellungen, als auch mit seinen Wünschen sorglos beraten werden können. Zu diesem Zweck nehmen sich Dr. med. Daniel Sattler und sein Team gerne die Zeit dafür, um zufriedenstellende Lösungen bieten zu können. Patienten sollen nicht nur glücklicher werden, sondern ein Rundum-sorglos-Paket zu Ihren Vorstellungen und Wünschen erhalten. Hierfür wird sich gerne die Zeit genommen, um Patienten den Wunsch des erhöhten Lebens- und Körpergefühls zu ermöglichen.                                                                                                   

Bonn Rhein-Sieg-Kreis

Wolff Edusei

Wolff Edusei

Die Gemeinschaftspraxis von Dr. med. Andrea Wolff und Dr. med. Isabel Edusei in Berlin beschäftigt sich mit der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie und ist auf ambulante Operationen spezialisiert. Beide Fachärztinnen nehmen Ihre Arbeit und Ihre Anliegen sehr ernst und empfehlen nur Behandlungen, von denen sie überzeugt sind. Hier werden Sie nicht zu einer Behandlung überreden, mit der sich Ihre Ziele nicht erreichen lassen. Stattdessen werden Sie mit Einfühlungsvermögen, Professionalität und Verantwortung beraten, um die Funktionalität der zu behandelnden Körperpartie zu gewährleisten und Ihre individuelle Schönheit zu entfalten.Als Patient der Praxis Wolff-Edusei können Sie sicher sein, von fachkundigen, erfahrenen Ärzten behandelt zu werden. Das Behandlungsspektrum bietet vielfältige Möglichkeiten, um Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Wohlbefinden zu steigern. In den Vorgesprächen werden Sie intensiv beraten, selbstverständlich immer ganz nach Ihren Wünschen. Jede Behandlung ist individuell und wird auf die Bedürfnisse des Patienten angepasst. Bei Unsicherheiten oder Ängsten stehen Ihnen Frau Dr. med. Wolff und Frau Dr. med. Edusei stets persönlich bei, ebenso für alle Eingriffe und Nachsorgebehandlungen. Damit haben Sie stets hochspezialisierte Ansprechpartner und fühlen sich rundum professionell versorgt. Volle Diskretion, die insbesondere in der Intimchirurgie einen hohen Stellenwert hat, ist garantiert.Das Leistungsspektrum der Praxis Wolff-Edusei ist sehr umfangreich. Sie können hier Faltenbehandlungen mit verschiedenen Methoden erhalten sowie Aufspritzungen. Im operativen Bereich werden neben Veränderungen der Brust, auch bei Geschlechtsangleichungen, Straffungen am gesamten Körper und Fettabsaugungen vorgenommen. Darüber hinaus werden weitere Behandlungen angeboten, etwa intimchirurgische Korrekturen, Behandlungen bei zu starkem Schwitzen, Narben oder Hautveränderungen. Machen Sie den ersten Schritt zu Ihrem gewünschten Aussehen, indem Sie einen Kennlerntermin in der Berliner Praxis vereinbaren.

Berlin (Stadt) Berlin

Aesthetic Carré

Aesthetic Carré

Die HeumarktClinic ist eine Privatpraxis für ästhetische Chirurgie, Phlebologie, Proktologie und Orthopädie. Im Herzen von Köln bietet das Team von Herrn Dr. Haffner und Frau Dr. Berger ein breites und interdisziplinäres Leistungsspektrum für Mann und Frau an. Mit mehr als 40.000 Stammpatienten und Etablierung seit 20 Jahren in Köln genießt die HeumarkClinic sowohl national als auch international einen hervorragenden Ruf. Die medizinische Beratung und Versorgung erfolgen jederzeit auf dem neuesten Stand.Die Fachärzte der HeumarktClinic haben jahrzehntelange Erfahrung in den speziellen Fachgebieten und genießen sowohl national als auch international einen hervorragenden Ruf. Sie sind routiniert in schonenden, ambulanten Operationen. Dabei steht die schmerzarme Behandlung und eine schnelle Genesung im Vordergrund.Das Leistungsspektrum ist sehr breitgefächert. So werden hier Nasen- und Ohrenkorrekturen, Lidstraffungen, Facelifts, Lippenkorrekturen und Faltenbehandlungen durchgeführt. Weiterhin auch Brustvergrößerungen und -verkleinerungen sowie Bruststraffungen. Straffungsoperationen an Bauchdecke, Oberschenkeln und Armen sowie Fettabsaugungen runden das umfangreiche Leistungsangebot ab.

Köln (Stadt) Köln