… und man hatte gar nicht einmal unrecht. Wegen meiner Brust ging ich schon länger nicht mehr ins Schwimmbad und um den Strandurlaub hatte ich mich immer erfolgreich gedrückt. Habe gerade zwei Wochen Fuerteventura-Urlaub hinter mir und es kann sich keiner vorstellen, wie froh ich bin, dass ich die OP vor vier Monaten habe machen lassen.

Ich hatte schon seit Jahren größere Brüste. Als ich dann meinen Hausarzt mal darauf angesprochen hatte, startete eine großangelegte Untersuchung und Befragung. Nur die Mammographie hat noch gefehlt. Ich bekam schon Angst, weil er von Tumor sprach. Auch wegen Steroide hat er mich gefragt. Aber die habe ich noch nie genommen. Dann hat er mir gleich einen Termin für eine OP gegeben. Habe jetzt endlich alles hinter mich gebracht und fühle mich endlich normal.

Ich bin jetzt 25 und habe mir endlich die Drüsen aus meinen Brüsten entfernen lassen. Gegen die Aussage meines Doc: Das geht nach der Pubertät wieder zurück, blieben sie. War keine große Angelegenheit, mir war nur richtig schlecht wegen der Narkose, sagt der Doc. Und vor allem, man sieht kaum was. Die Schnitte wurde unter die Brustwarzen gelegt. Und jetzt, wo keine blauen Flecke und Schwellungen mehr da sind habe ich endlich eine vernünftige Männerbrust.

Seit ich klein war, habe ich meinen Körper nicht ausstehen können und wurde schon damals von anderen Kindern ausgelacht und gehänselt. Als ich in die Pubertät kam, habe ich angefangen Sport zu machen weil ich auch übergewichtig war und dachte, dass es vielleicht davon von. Ich habe auch ein paar Kilos verloren, aber die Brüste blieben. Mit Schals und engen TShirts unter weiten TShirts habe ich versucht sie zu verstecken, aber besser habe ich mich dadurch nicht gefühlt. Mein Körper ist mir peinlich und einer Frau würde ich mich schon gar nicht oben ohne zeigen wollen. Daher überlege ich jetzt, ob ich einen Kredit aufnehme um mich endlich gut in meinem Körper zu fühlen.

Seit ich denken kann, habe ich “Männerbrüste”, doch jetzt in der Universität machen sie mir mehr zu schaffen als jemals zuvor. Mein Selbstbewusstsein ist unterirdisch, so dass ich es oft vermeide etwas mit anderen Leuten zu machen, weil ich am liebsten alleine bin. Sport hat nicht geholfen und mittlerweile bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich entweder Geld sparen muss, um eine OP machen zu lassen oder einfach so viel zunehme, so dass man es nicht mehr sieht. Hat irgend jemand hier so eine OP hinter sich?