Informationen zur Behandlung

Volles, schönes Haar gilt in der Gesellschaft als Kennzeichen von Attraktivität, vor allem bei Männern. Verliert man mehr als 50 bis 100 Harre täglich, wird der Ausfall sichtbar und man spricht von Alopezie (Haarausfall). Männer sind aufgrund des Hormons Testosteron deutlich stärker davon betroffen, da hieraus das Hormon Dihydrotestosteron entsteht, dass letztlich für den Haarausfall sorgt. Wenn weder Medikamente, Toupés oder Perücken infrage kommen, um sich attraktiv zu fühlen, ist eine Haartransplantation eine effektive Methode. Da man hierfür nur eigenes Haar, von Körperstellen, wo sie besonders dicht und zahlreich sind, transplantieren kann, spricht man auch von Eigenhaartransplantation. Dank dieser Haarumverteilung bzw. Haarverdichtung kann sich jeder Mann - und jede Frau - wieder attraktiv und anziehend fühlen.

OP-Dauer
2-8 Stunden
Betäubung
Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt
24 Stunden
Genesung
1-7 Tage
Efectos
6-8 Wochen
Effekt
Dauerhaft

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Operation
  • Behandlung

Vorteile

  • Das Selbstwertgefühl wird durch natürlich fülliges Haar gesteigert
  • Es wird ausschließlich körpereigenes Haar verwendet
  • Der Eingriff ist relativ risikoarm, aber effektiv
  • Narben sind kaum oder gar nicht sichtbar
  • Kann wiederholt werden

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Mit einer Haartransplantation soll genetisch, dermatologisch oder internistisch bedingte Alopezie behandelt werden. Meist sind es Männer mit Geheimratsecken, lichtem Haar oder Teilglatzen, die statt medikamentöser Wege die dauerhafte Eigenhaartransplantation wählen. Das Haar soll natürlich fülliger werden, kahle Stellen sollen dauerhaft verkleinert werden. Durch die Schnitte und Einstiche können Wundschmerzen, Schwellungen, Infektionen und Gefühlsstörungen entstehen. In wenigen Fällen wachsen nicht alle Transplantate richtig an. Die entstandenen Krusten fallen i.d.R. nach wenigen Tage ab. Ein erstes sichtbares Ergebnis ist nach 6-8 Wochen zu erwarten, obwohl ca. 10 % der transplantierten Haare bereits früher zu wachsen beginnen. Das vollständig ästhetische Resultat ist nach 10-12 Monaten zu erwarten. Narben entstehen nur, wenn ein Hautstreifen entfernt wurde.

Durchführung der OP

Der Spezialist klärt den Betroffenen über Risiken, Nebenwirungen und Methode auf. In der Untersuchung muss festgestellt werden, welche Haare nicht vom Ausfall bedroht sind, um auf diese für die Transplantation zurückgreifen zu können. Vor dem Eingriff muss die neue Haarlinie in Feinarbeit festgelegt werden. Bei der Entnahme des Eigenhaars lassen sich zwei Methoden unterscheiden. So kann am Hinterkopf ein Hautstreifen entfernt und kleinste Haartransplantate, sog. Micro- und Minigrafts mit 1-2 oder 3-5 Haarfollikeln, zerlegt werden. Oder die Transplantate werden mit einer Hohlnadeln von 1mm Durchmesser einzeln entnommen, wie bei der I-FUE-Methode (Intermittent Follicle Unit Extraction). Der Vorteil dieses Verfahrens liegt darin, dass sich keine Narben bilden. Danach werden die Haartransplantate durch verschiedene Techniken implantiert.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Der Patient sollte für 24 Stunden unter stationärer Überwachung stehen. 2-3 Tage nach dem Eingriff können die Haare wieder gewaschen werden. Abschwellende und entzündungshemmende Medikamente sollen den Heilungsprozess unterstützen. Nach 7 Tagen ist die Gesellschaftsfähigkeit wieder hergestellt. Danach können auch sportliche Aktivitäten wieder aufgenommen werden. U.U. fallen die Haare zuerst einmal aus, bevor sie dauerhaft nachwachsen. Eine mögliche Folgebehandlung ist erst nach 3-6 Monaten möglich.

Kontraindikationen

Die Blutgerinnung hemmende Medikamente sowie Nikotin- und Alkoholgenuss müssen mind. 2 Wochen vor der Haartransplantation eingestellt werden. Da diese nur mit körpereigenem Haar möglich ist, weil der Körper fremdes Haar abstoßen würde, sollte der Patient über eine entsprechende Haarmenge verfügen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

Quellen:
http://www.bodenseeklinik.de/haartransplantation
https://www.ifue-haartransplantation.de/haartransplantation/

Aktualisiert am 25.April 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

Angebote

Alle

Artikel

Alle

Spezialisten

Alle
Dr. Darius Alamouti

Dr. Darius Alamouti

Die private Praxis-Clinic Dr. Alamouti Aesthetic & Skin zählt zu den innovativsten Adressen Deutschlands: Dr. med. Darius Alamouti ist Facharzt für Dermatologie und Venerologie und gehört zu Deutschlands ausgezeichneten Top-Medizinern in der operativen Dermatologie mit Schwerpunkt Ästhetische Medizin. Sein Praxisalltag erlaubt ihm die Auseinandersetzung mit den Wünschen und ästhetischen Bedürfnissen seiner Patienten und spornt ihn dazu an, genau diesen Wünschen und Bedürfnissen mit neuen, minimal-invasiven Therapien, innovativen Produkten und einem großen Fachwissen zu begegnen. Das Haar-Expertenteam rund um Dr. Alamouti war z.B. deutschlandweit das erste Haar-Spezialisten-Team (2014), das Haartransplantationen mit dem ARTAS® Robotic System durchführte. In der privaten Praxisklinik bieten die Haarspezialisten multimodale Therapie-Konzepte bei Haarausfall an. Auf internationalen Kongressen ist Dr. med. Darius Alamouti als Key-Speaker der Firma Restoration Robotics vertreten um über seine Erfahrungen und Methoden mit dem ARTAS® Roborter zu referieren. Seit Anfang 2016 ist der Behandlungsbereich der Intim-Ästhetik mit den innovativen Behandlungs-methoden ThermiVa® (Radiorequenz) und Desirial® (Aufspritzung mit Hyaluron) – beide nichtoperativ – komplettiert worden. Dr. med. Darius Alamouti ist ein zertifizierter Spezialist auf dem Gebiet der modellierenden Volumentherapie mit Botox/Fillern sowie dem innovativen Facelift ohne Skalpell (z.B. Laserbehandlungen). Die Facharztpraxis hat sich zudem einen ausgezeichneten Namen im Bereich der Liposuktion (Fettabsaugung) gemacht. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt sind körperformende Eingriffe wie Körperstraffungen an Problemzonen wie Bauch, Po und Beinen, sowie die Bruststraffung ohne Schnitt. Auch der Volumenaufbau mit Eigenfett (2-in-1-Behandlung) wie z.B. der Brasilien-Butt-Lift und die Brustvergrößerung zählen zu Dr. Alamoutis Spezialgebiet. Seit 2018 bietet die Praxis die nicht-invasive Thermolyse-Behandlung der Schweißdrüsen (miraDry) bei übermäßigen Schwitzen an.Dr. med. Darius Alamouti nimmt regelmäßig an Fortbildungen und Expertentreffen teil, um so immer auf dem neuesten Stand zu sein. Er genießt einen qualifizierten Ruf als Referent, Autor und Wissenschaftler bei den Mitgliedern vieler Gesellschaften - denen er zum größten Teil selber angehört.Bereits seit über 5 Jahren zählt Dr. med. Darius Alamouti laut Zeitschrift FOCUS zu den Top-Medizinern in Deutschland und wurde auch 2018 wieder einmal mit dem Focus-Siegel für Botox & Filler und dem Focus-Siegel Fettabsaugung ausgezeichnet.Zudem wurde er 2018 mit dem neuen Siegel der Beauty-Redaktion Gala „Beautyfy“ 6x in verschiedenen Bereichen der „Plastischen und Ästhetischen Chirurgie“ empfohlen. 

Herne (Stadt) Herne

Aesthetic Quartier Frankfurt

Aesthetic Quartier Frankfurt

1 empfehlung

Als Fachpraxis der plastischen und ästhetischen Chirurgie hat AESTHETIC QUARTIER den Anspruch, Ihnen von Anfang an ein Gefühl des Vertrauens zu vermitteln. Als eine der Top-Adressen für Ästhetik in Frankfurt erfolgt die Beratung und Behandlung aus einer Hand. Eine Praxis, wo Patienten für Ärzte keine Routine sind, sondern individuell beraten und behandelt werden. Mit vielen anderen namhaften Unternehmen befindet sich die Schönheitsklinik AESTHETIC QUARTIER im Frankfurter Gebäudekomplex "Westend Carrèe". Die Praxis mit einer Fläche von rund 1.000 qm verfügt in der Tiefgarage über hauseigene Parkplätze, was die Anreise für Patienten besonders bequem macht. Im modern eingerichteten Wartebereich mit Café Lounge lässt sich die Wartezeit vor Beratungsgesprächen oder Behandlungen komfortabel verbringen. Patienten mit stationärem Aufenthalt finden schön gestaltete Ein- und Zweibettzimmer mit diversen Annehmlichkeiten vor. In der AESTHETIC QUARTIER Schönheitsklinik werden Patienten vielseitige Wünsche für ein noch schöneres Aussehen erfüllt. So werden Makel wie Schlupflider oder Tränensäcke reduziert, Korrekturen an Nasen und Ohren vorgenommen oder Faltenbehandlungen durch Facelift vorgenommen. Unbeliebte Körperbehaarung wird dauerhaft entfernt oder bei Haarausfall eine Eigenhaartransplantation vorgenommen. Operationen für einen ästhetischen Busen gehören ebenso zum umfangreichen Leistungsangebot wie Schönheitsoperationen bei Problemzonen an Bauch, Beinen und Armen.

Frankfurt am Main (Stadt) Frankfurt am Main

Haut- und Laserzentrum an der Oper

Haut- und Laserzentrum an der Oper

Das HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER bietet ihren Patienten von der klassischen Dermatologie über verschiedene kosmetische Behandlungen bis hin zur ästhetischen und plastischen Chirurgie ein sehr weitreichendes Leistungsangebot an. In dieser Praxis werden Patienten auf allerhöchstem Niveau betreut. Hierzu werden die neuesten Verfahren der ästhetischen Medizin eingesetzt. Die behandelnden Ärzte sind DR. MED. STEFAN DUVE; DR. MED. (UNIV.) WOLFGANG NIEDERDORFER; DR. MED. HANS-PETER SCHOPPELREY.Gelegen ist die Praxis HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER mitten in München. In einem Ambiente voller Vertrauen und Professionalität werden die Patienten empfangen und schließlich auch behandelt. Auf dem Gebiet der ästhetischen Medizin ist die Praxis auf Lippenunterspritzungen, Faltenbehandlungen, Lidkorrekturen sowie unter anderem auch auf die Haarentfernung spezialisiert.Weiterhin bietet das HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER auch Kinnkorrekturen, Faceliftings sowie Ohrenkorrekturen an. Ebenfalls kann man Brustkorrekturen, Bauchdeckenstraffungen, Povergrößerungen, Fettabsaugungen und Straffungen an den verschiedensten Körperregionen vornehmen lassen. Auch die Intimchirurgie gehört zu den Kernbereichen dieser Praxis. Dazu kommt noch die medizinische Kosmetik. Hier lassen Patienten beispielsweise Peelings, Anti-Aging-Anwendungen und Akne-Behandlungen machen.

München (Stadt) München