Informationen zur Behandlung

Obwohl Hämangiome (Blutschwämmchen) gutartig sind, sollen sie aus kosmetischen Gründen oft entfernt werden. Die roten Knötchen in der Größe von Stecknadeln oder Linsen sind durch ihre leichte Erhebung und starke rötlich-violette Verfärbung meist deutlich auf der Haut sichtbar. Bereits die Haut von Säuglingen kann diese Art von Blutschwämmchen, auch bekannt als Feuermal (Storchenbiss), aufweisen. Durch Laserbehandlungen oder Kryotherapie (Kältetherapie) lassen sich die Hämangiome entfernen, ohne Narben oder größere Rückstände zu hinterlassen. Innerhalb einer Sitzung lässt sich nicht nur ein Blutschwamm entfernen, sondern bis zu einem Dutzend. Die meisten individuell anpassbaren Behandlungsmethoden verlaufen schonend sowie schmerzfrei und bewirken ein vielversprechendes, ästhetisch schönes Hautbild.

Behandlungsdauer
30-45 Minuten
Betäubung
Keine
Klinikaufenthalt
Ambulant
Genesung
2-14 Tage
Effekt
12-15 Tage
Wirkungsdauer
Langfristig

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Behandlung
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Hämangiome verblassen immer mehr, bis sie kaum noch sichtbar sind
  • Effektive, aber schonende Behandlungsmethode
  • Es bleibt eine (fast) makellose Haut zurück
  • Keine Narkose, Operation oder Schnitte
  • Die Behandlung kann wiederholt werden
  • Keine oder nur geringe Ausfallzeit

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Die stecknadelgroßen rot-violetten Knötchen sollen schnell und effektiv entfernt werden. Je nach Art, Lokalisation, Tiefe und Größe des Blutschwämmchens reicht bereits eine Sitzung aus. Außerdem können pro Sitzung mehrere Male entfernt werden. Innerhalb von 2 Wochen verkrusten die Angiome und fallen ab. Die Behandlung mit dem KTP-Laser ist fast schmerzfrei und es ist nicht viel mehr als ein Zwicken spürbar. Auch andere Lasertherapien verursachen dank der gleichzeitigen Luftkühlung nur ein leichtes Kribbeln. Im Anschluss ist für 1-2 Wochen mit Blaufärbungen und mäßigen Schwellungen zu rechnen. Selten kommt es zu Krustenbildung und sehr selten zu Pigmentverschiebungen. Bei der Kryotherapie ist für einige Sekunden die Kälte und ein Brennen zu spüren.

Durchführung der Behandlung

Nach einer umfassenden klinischen Untersuchung kann der behandelnde Spezialist bereits die individuell passende Methode festlegen und über Risiken und Nebenwirkungen aufklären. Bei Verwendung des KTP-Lasers wird ein grünes Laserlicht im Hämaglobin in Wärme umgewandelt, sodass die gezielte Verödung der behandelnden Blutgefäße erreicht wird. Wie bei der Entfernung von Feuermalen sind je nach Dicke, Größe und Tiefe weitere Methoden möglich, um die Blutschwämme zu entfernen. Im Säuglings- und Kleinkindalter wird vorwiegend der Farbstofflaser verwendet. Etwas dickere Hämangiome können bei der Kryotherapie durch flüssigen Stickstoff vereist werden. Sind die Angiome allerdings sehr groß und tief, helfen der Nd:Y AG-Laser, eine systematische (innerliche) Therapie oder gar eine chirurgische Entfernung.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Durch Kühlung der betroffenen Hautpartien vor und nach der Behandlung werden die Schmerzempfindlichkeit sowie Schwellungen gemindert. 1-2 Wochen danach muss eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor aufgetragen sowie direkte Sonneneinstrahlung und Solariumsbesuche vermieden werden. Auch von starker Erwärmung der Haut durch Sauna, Wärmflaschen oder extrem heiße Duschen wird abgeraten.

Kontraindikationen

Die Entfernung von Hämangiomen sollte bestmöglich in sonnenschwachen Monaten vorgenommen werden. Eine Lasertherapie sollte nicht bei schlechtem gesundheitlichem Allgemeinzustand durchgeführt werden. Außerdem darf die Haut nicht übermäßig gebräunt sein, da der Laser nur schwer zwischen Hautbräunung und Feuermal unterscheidet, wodurch es zu unschönen Pigmentstörungen kommen kann. Auch Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit ist von dieser Behandlung abzuraten.

Quellen:
https://kirsten-derma.de/blutschwaemmchen-haemangiom-entfernen-weg-lasern-berlin/
https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Haemangiome-und-Gefaessmalformationen.3364.0.html

Aktualisiert am 08.April 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

Forumsthemen

Alle
Themen Antworten Letzte Antwort
Blutschwämmchen am Auge
ElkeHPunkt · Passau (Stadt)
ElkeHPunkt 1 23.01.2018
1 23.01.2018
Hämangiom am Augenlid
DanielaFalk · Hannover (Stadt)
DanielaFalk 1 18.01.2018
1 18.01.2018

Angebote

Alle
Experten fragen

Fragen an Experten

Alle
Angiom was tun? Paula · 26.06.2018

Ich habe ein Angiom an der linken Wange, mir wurde immer gesagt, dass dies unbedenklich ist, aber seit meiner Schwangerschaft habe ich starke Schmerzen in dem betroffenen Bereich. Es wurden Untersuchungen durchgeführt, es ist nicht krebserregend, aber ich muss Betablocker nehmen, um die Schmerzen zu lindern. Kann man irgendetwas gegen die Schmerzen tun? Kann es zu Komplikationen kommen bei einer erneuten Schwangerschaft? Mit freundlichen Grüßen

Noch keine Antwort
Hämangiom bei Babys entfernen Mela_nie · 29.01.2018

Mein Sohn kam mit einem recht großen Hämangiom oben auf seinem Kopf auf die Welt und wir möchten das gerne entfernen lassen. Ab welchem Alter ist das möglich? Bzw. kann es sogar sein, dass es von alleine wieder verschwindet?

Noch keine Antwort
Blutschwämmchen? Maia25 · 25.01.2018

Ich habe einen dunkelroten, leicht gewölbten Fleck unter meinem Auge. Kann es sein, dass es sich dabei um ein Blutschwämmchen handelt?

Noch keine Antwort

Artikel

Alle

Spezialisten

Alle
Beta Aesthetic - Dr. med. Daniel Sattler

Beta Aesthetic - Dr. med. Daniel Sattler

Unsere Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie befindet sich in einer internationalen Privatklinik. Der leitende Arzt Dr. med. Daniel Sattler und sein Team haben langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie und gehören seit 2008 zu den führenden Privatkliniken in Deutschland.Der Plastische Chirurg Dr. med. Daniel Sattler bietet das gesamte Spektrum der ästhetischen und plastischen Chirurgie an. Dazu gehören ästhetische Eingriffe im Gesicht und Körper,  körperformende Eingriffe oder Intimchirurgie. Rekonstruktive Chirurgie des Gesichts oder Körperoberfläche sowie periphere Nervenchirurgie und Sehnenrekonstruktionen der Hand runden das Leistungsspektrum ab.Dr. med. Daniel Sattler ist spezialisiert auf minimal-invasive und operative Eingriffe im Gesicht. Diese umfassen auf der einen Seite Behandlungen mit Hyaluron oder Botulinumtoxin und auf der anderen Seite Eingriffe wie bspw. Blepharoplastiken, alle Arten von Facelifts sowie Korrekturen der Nase, Ohren oder des Kinns. Patienten erhalten abgesehen vom persönlichen Kontakt mit den Spezialisten und dem Personal auch eine medizinische Behandlung auf höchstem Niveau. Die Praxis ist mit den modernsten medizinischen Gerätschaften als auch mit den zugehörigen Operationsräumen ausgestattet.Nebst dem hohem fachlichen als auch technischen Anforderungen in der Praxis, liegt der Fokus dennoch an der zwischenmenschlichen Kommunikation zu jedem einzelnen Patienten. Bereits im ersten Gespräch soll der Patient mit seinen Vorstellungen, als auch mit seinen Wünschen sorglos beraten werden können. Zu diesem Zweck nehmen sich Dr. med. Daniel Sattler und sein Team gerne die Zeit dafür, um zufriedenstellende Lösungen bieten zu können. Patienten sollen nicht nur glücklicher werden, sondern ein Rundum-sorglos-Paket zu Ihren Vorstellungen und Wünschen erhalten. Hierfür wird sich gerne die Zeit genommen, um Patienten den Wunsch des erhöhten Lebens- und Körpergefühls zu ermöglichen.                                                                                                   

Bonn Rhein-Sieg-Kreis

Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Frankfurt

Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Frankfurt

DR. MED. CHRISTIAN RADU führt zusammen mit DR. MED. SUSANNE HÜTTINGER die gemeinschaftliche 'Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Frankfurt'. Dank langjähriger Tätigkeit an verschiedenen Universitätskliniken, waren beide Fachärzte in der Lage umfassende Erfahrung in ihren Spezialisierungen, der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie sowie der Handchirurgie, zu sammeln. Besonders großen Wert wird in der Gemeinschaftspraxis auf eine ausführliche Beratung gelegt, in der nicht nur Fragen und Zweifel geklärt, sondern die Patienten und Patientinnen auch über die möglichen Risiken und Nebenwirkungen informiert werden. So ist jeder Patient in der Lage, die richtige medizinische Behandlung oder Vorgehensweise für die gewünschte Veränderung zu finden. Die beiden Fachärzte werden durch weitere ausgebildete Ärzte, unter anderem der Anästhesie und Allgemeinchirurgie, unterstützt. In der Praxis von DR. MED. CHRISTIAN RADU und DR. MED. SUSANNE HÜTTINGER werden Patienten freundlich in den hellen und einladenden Räumlichkeiten vom Empfangsteam begrüßt. Das gesamte Team der Gemeinschaftspraxis - vom Empfang bis hin zu den behandelnden Ärzten - ist stets bemüht, eine angenehme und entspannte Atmosphäre für die Patienten zu schaffen, so dass sich diese zu jedem Zeitpunkt des Prozesses wohl fühlen. Die Praxis verfügt über mehrere OP- und Patientenräume und ist mit den modernsten medizinischen Gerätschaften ausgestattet. Für Patienten, die mit dem Auto anreisen, befinden sich Parkplätze in unmittelbarer Nähe, die Praxis ist jedoch auch hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.In ihrer Gemeinschschaftspraxis führen DR. MED. CHRISTIAN RADU und DR. MED. SUSANNE HÜTTINGER professionelle und vor allem schonende und wenig narbenbildende Operationen am Kopf, dem Körper, sowie den Armen und Beinen durch. Auch nicht-operative Schönheitsbehandlungen werden angeboten. Zum breiten Leistungsspektrum gehören Facelifting mit Botox und Hyaluronsäure, Faltenreduzierung mittels OP, Brustverschönerungen, Fettabsaugung an Oberarmen, Oberschenkeln, Hüfte und Bauch sowie Hautstraffungen des ganzen Körper nach Diäten. Die Praxis bietet zudem Operationen zur Rekonstruktion bei Fehl- und Missbildungen sowie nach Unfällen an.

Frankfurt am Main (Stadt) Frankfurt am Main

Hautarztpraxis Wiener Platz

Hautarztpraxis Wiener Platz

Die HAUTARZTPRAXIS WIENER PLATZ bietet ihren Patienten nicht nur die komplette Bandbreite der Dermatologie, sondern darüber hinaus auch noch ein reichhaltiges Angebot in der ästhetischen Medizin. Dabei versteht es diese Praxis Gesundheit, Wohlbefinden und Schönheit bei jedem Behandlungsergebnis optimal miteinander zu verknüpfen. Insbesondere auf die Verschönerung der Haut konzentriert sich diese Praxis. Egal, unter welchem Hautproblem Patienten leiden oder welchen ästhetischen Wunsch sie haben, hier können sie immer einen kompetenten Ansprechpartner antreffen.Patienten finden die HAUTARZTPRAXIS WIENER PLATZ im Kölner Stadtteil Mülheim. Mit einer sehr modernen technischen Ausstattung und einer komfortablen Ausstattung können sich die Patienten in ruhiger Atmosphäre behandeln lassen. Ein Schwerpunkt ist die ästhetische Hautpflege mit dem Micro-Needling zur Hautstraffung, zur Optimierung von dem Hautbild und zur Therapie von Narben. Zur Hautverjüngung wird die Mesotherapie in dieser Praxis durchgeführt. Eine schonende Behandlung zur Entfernung von Augenringen wird mit der PRP-Therapie angeboten.Zu den kosmetischen Leistungen dieser Praxis gehört auch das professionelle chemische Peeling. Für die Faltenbehandlung werden in der HAUTARZTPRAXIS WIENER PLATZ Hyaluronsäure und Botulinumtoxin eingesetzt. Außerdem können sich Patienten zur Verschönerung der Haut auch einer Aknetherapie unterziehen. Darüber hinaus können auch Pigmentflecken, Muttermale oder Haare in dieser Praxis schonend entfernt werden.

Köln (Stadt) Köln