Informationen zur Behandlung

Das Jungfernhäutchen (Hymen) ist eine dünne, dehnbare Membran, mit einer kleinen Öffnung, die das Ablaufen der Menstruationsblutung gewährleistet. Sie verschließt teilweise den Scheideneingang und wird meistens mit dem ersten Geschlechtsverkehr zerrissen, was oft mit einer leichten Blutung einhergeht. Dies allerdings führt zu Schwierigkeiten, wenn eine Frau kulturell oder religiös bedingt als Jungfrau in die Hochzeitsnacht gehen soll. Bei einer Hymenrekonstruktion lässt sich das Jungfernhäutchen wiederherstellen. Es ist ein kleiner, chirurgischer Eingriff, bei dem das Hymen verklebt, vernäht oder ein künstliches Jungfernhäutchen eingenäht wird. Da es von Frau zu Frau variiert, lässt sich die Rekonstruktion des Hymens nach seiner Abheilung kaum mehr nachweisen. Dank der Hymenoplastik ist die äußerliche Jungfräulichkeit somit wiederherstellbar.

OP-Dauer
30 Minuten
Betäubung
Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt
Ambulant
Genesung
Sofort
Effekt
Sofort
Wirkungsdauer
Dauerhaft

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Operation
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Stellt die äußere Jungfräulichkeit wieder her
  • Ermöglicht eine Blutung beim ersten Geschlechtsverkehr nach der OP
  • Die Narbe ist nicht sichtbar, der Eingriff kaum nachweisbar
  • Schnelle und effektive Operation ohne Ausfallzeit
  • Kein Klinikaufenthalt notwendig

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Bei der Hymenrekonstruktion soll das Jungfernhäutchen, das durch Geschlechtsverkehr, Sport oder einen Sturz gerissen ist, wiederhergestellt werden. Besonders in Kulturen und Religionen, in denen die Hochzeitsnacht nachweislich als Jungfrau erlebt werden soll, ermöglicht die Hymenoplastik die erwünschte Blutung nach dem Geschlechtsverkehr. Es handelt sich um einen recht schmerzarmen Eingriff mit schneller Genesung. Auch die Narbe ist nach 4-6 Wochen nicht mehr sichtbar, wodurch die bestehende äußere Jungfräulichkeit kaum mehr in Frage gestellt werden kann. Einige Tage sind leichte Wundschwerzen spürbar und in wenigen Fällen kommt es zu Harnwegsinfekten und leichten Nachblutungen. Sehr selten sind Wundinfektionen.

Durchführung der OP

Das ausführliche Beratungsgespräch findet in verständnisvoller sowie diskreter Atmosphäre statt und dient der Aufklärung über Risiken, Nebenwirkungen und Operationsmethode. Die gängigsten Methoden sind das Vernähen der verbliebenen Hymenteile, das Kleben mit einem Gewebekleber oder die Einnähung eines künstlichen Jungfernhäutchens. Inwieweit die erhoffte Blutung garantiert werden kann, sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Die Patientin ist nach dem Eingriff sofort wieder gesellschaftsfähig, da die handelsüblichen Schmerzmittel gegen die leichten Schmerzen ausreichend sind. Ein Tag nach der OP kann wieder geduscht werden. Sobald die Fäden sich nach 2-3 Wochen aufgelöst haben, sind auch Bäder wieder möglich. Ein Kontrolltermin findet nach etwa 4 Wochen statt.

Kontraindikationen

Schwere Erkrankungen, wie bspw. Gerinnungsstörungen, organische oder auch psychische Erkrankungen können eine Hymenrekonstruktion undurchführbar machen. Auch die Regelblutung sollte nicht zeitgleich oder kurz danach stattfinden, da in dieser Zeit eine erhöhte Blutungsneigung vorliegen kann. Des Weiteren ist eine komplette Rasur des Intimbereich für den Eingriff wichtig.

Quellen:
http://www.dr-bucher-nuernberg.de/weitere-schoenheitsoperationen/jungfernhautrekonstruktion-dr-bucher-nuernberg.htm
https://www.aesthetix.de/intim/jungfernhaeutchen-wiederherstellen.html

Aktualisiert am 25.April 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

Angebote

Alle
Experten fragen

Fragen an Experten

Alle
Alter für Hymenrekonstruktion Juliane · 30.01.2018

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und muss meine Jungfräulichkeit wieder herstellen. Ist es möglich, das bereits jetzt zu machen oder muss ich warten, bis ich 18 bin? Danke!

Hallo, grundsätzlich ist ein solcher Eingriff auch in Ihrem Alter durchführbar, nur erfordert dies dann das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Mit freundlichen Grüssen, Dr. N. Scheufele Frauennaturheilpraxis Münster

1 Antwort weiterlesen

Hallo, kann es sein, dass ein Jungfernhäutchen reißt, ohne dass man das merkt? Danke für die Antwort

Hallo, es kann z.B. durch extreme, sportliche Aktivität zu einem Einriss der Jungfernhaut kommen. Dies ist dann aber in der Regel mit einem kurzen Schmerz und leichter Blutung verbunden. Mit freundlichen Grüssen, Dr. N. Scheufele

1 Antwort weiterlesen
Schmerzen Hymenrekonstruktion Rothyasmin · 19.01.2018

Mir ist mein Jungfernhäutchen bei Turnen gerissen und meine ärztin sagt, dass ich es wieder nähen lassen kann, wenn ich das möchte, da ich noch keinen Geschlechtsverkehr hatte. Lohnt sich das? Wie groß sind die Schmerzen? Und gibt es besondere Risiken zu beachten?

Hallo, es kommt darauf an, wie wichtig Ihnen ein intaktes Jungfernhäutchen ist. Grundsätzlich kann ein solcher Eingriff schnell ambulant ohne grössere Schmerzen durchgeführt werden, auch der Heilungsverlauf ist in der Regel problemlos. Mit freundlichen Grüssen, Dr. N. Scheufele Frauennaturheilpraxis Münster

1 Antwort weiterlesen

Artikel

Alle

Spezialisten

Alle
Dr. Alexander T. Hamers

Dr. Alexander T. Hamers

DR. ALEXANDER T. HAMERS versteht sich als Spezialist für Ihre natürliche Schönheit. Als Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie verfügt er über langjährige praktische Erfahrungen und bietet Ihnen das volle Spektrum plastischer und ästhetischer Behandlungen. Sie finden DR. HAMERS AESTHETICS in Köln/ Bergisch Gladbach sowie in Malaga (Spanien), wo er als Leitender Arzt der Abteilung für Plastische Chirurgie im Hospital Quironsalud tätig ist und die Rekonstruktive Abteilung des Brustzentrums leitet. Der leitende Arzt hat sich als einer der Ersten in Europa auf Operationen mit Eigenfett in Kombination mit Implantaten spezialisiert. Weltweit zählt er zu den Top-Chirurgen für den Brazilian Butt Lift.Eine persönliche und individuelle Beratung sind ihm besonders wichtig. Die Beratungspraxis ist zentral in der Kölner Innenstadt gelegen. In den Praxisräumen in Bergisch Gladbach führt DR. ALEXANDER T. HAMERS ambulante/kurzstationäre Eingriffe und ästhetischen Behandlungen durch. Die großzügigen Patientenzimmer und Behandlungsräume sind hell und stilvoll eingerichtet. Der große, lichtdurchflutete OP-Bereich verfügt über die modernsten technischen Geräte. Das gesamte Praxisteam ist auf Ihr körperliches Wohlbefinden bedacht und freut sich auf Ihren Besuch. Beide Praxen verfügen über Parkplätze und sind sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Dr. Hamers und sein Team sprechen fließend Deutsch, Englisch und Spanisch. Schwerpunkt von DR. ALEXANDER T. HAMERS sind Operationen mit Eigenfett. Er ist Spezialist für die Po-Vergrößerung mit Eigenfett, den sogenannten Brazilian Butt Lift (BBL) sowie die Po-Vergrößerung mit Implantat und Eigenfett. Mit der kombinierten Brustvergrößerung mit Implantat und Eigenfett und Implantat erzielt Dr. HAMERS sehr natürliche und ästhetisch schöne Resultate, insbesondere auch bei tubulären Brüsten. Weitere Leistungen in der Praxis sind Bauchdeckenstraffungen, Fettabsaugung/ Fetttransfer, Brustverkleinerungen, Bruststraffungen, Rhinoplastik, Facelift mit und ohne invasive Eingriffe, Intimchirurgie, Faltenbehandlung und Verjüngungstherapien für die Haut u. v. m.

Köln (Stadt) Köln

Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel

Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel

Eine ästhetisch schöne Körperkontur fördert nicht nur das Selbstwertgefühl und die Attraktivität jedes einzelnen, sondern unterstützt auch die persönliche Selbstverwirklichung und den beruflichen Erfolg. In Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel finden Patienten hierfür einen renommierten und fachkundigen Ansprechpartner mit langjähriger Erfahrung in der ästhetischen, plastischen und wiederherstellenden operativen Medizin. Seine hervorragende Arbeit wurde mit hoch angesehen Preisen ausgezeichnet. Durch seine Mitgliedschaft in anerkannten Fachverbänden hält er seine Kenntnisse und Methoden auf dem neuesten Stand der Forschung. Darüber hinaus ist er in der Forschung sehr aktiv und hat über 200 wissenschaftliche Publikationen und Vorträge hinter sich.Die individuelle und umfassende Betreuung vom Erstkontakt bis zur Nachsorge ist eines der primären Anliegen des verständnisvollen Teams um Prof. Dr. Michel und auch die Anästhesisten wissen fachkundig auf die Bedürfnisse und Ängste der Patienten einzugehen. Die Zusammenarbeit mit zertifizierten medizinischen Einrichtungen im Rhein-Main-Gebiet ermöglicht neben ambulanten auch stationäre Eingriffe. Beratungs- und Untersuchungstermine können Sie telefonisch oder über E-Mail vereinbaren. Auf Anfrage können Behandlungskosten durch ein Patientenzahlungssystem über spezialisierte Finanzierungsinstitute abgewickelt werden.Einer der wesentlichen Schwerpunkte von Prof. Dr. med. habil. Ralf-Thomas Michel liegt im Bereich der ästhetischen Körperkonturierung durch Fettabsaugung oder die Lipoabdominoplastik nach Saldanha, einem Spezialgebiet des Facharztes. Daneben greift er auf jahrelange Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Brustoperationen zurück, darunter Brustvergößerungen und -verkleinerungen, Bruststraffungen, Brustangleichung und -rekonstruktion sowie Korrektur der männlichen Brust (Gynäkomastie). Auch die Intimchirurgie mit rekonstruktiven Eingriffen der Genitalfunktion und -ästhetik spielt im Leistungsspektrum des Gynäkologen eine wesentliche Rolle.

Groß-Umstadt Darmstadt-Dieburg

Beta Aesthetic - Dr. med. Daniel Sattler

Beta Aesthetic - Dr. med. Daniel Sattler

Unsere Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie befindet sich in einer internationalen Privatklinik. Der leitende Arzt Dr. med. Daniel Sattler und sein Team haben langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie und gehören seit 2008 zu den führenden Privatkliniken in Deutschland.Der Plastische Chirurg Dr. med. Daniel Sattler bietet das gesamte Spektrum der ästhetischen und plastischen Chirurgie an. Dazu gehören ästhetische Eingriffe im Gesicht und Körper,  körperformende Eingriffe oder Intimchirurgie. Rekonstruktive Chirurgie des Gesichts oder Körperoberfläche sowie periphere Nervenchirurgie und Sehnenrekonstruktionen der Hand runden das Leistungsspektrum ab.Dr. med. Daniel Sattler ist spezialisiert auf minimal-invasive und operative Eingriffe im Gesicht. Diese umfassen auf der einen Seite Behandlungen mit Hyaluron oder Botulinumtoxin und auf der anderen Seite Eingriffe wie bspw. Blepharoplastiken, alle Arten von Facelifts sowie Korrekturen der Nase, Ohren oder des Kinns. Patienten erhalten abgesehen vom persönlichen Kontakt mit den Spezialisten und dem Personal auch eine medizinische Behandlung auf höchstem Niveau. Die Praxis ist mit den modernsten medizinischen Gerätschaften als auch mit den zugehörigen Operationsräumen ausgestattet.Nebst dem hohem fachlichen als auch technischen Anforderungen in der Praxis, liegt der Fokus dennoch an der zwischenmenschlichen Kommunikation zu jedem einzelnen Patienten. Bereits im ersten Gespräch soll der Patient mit seinen Vorstellungen, als auch mit seinen Wünschen sorglos beraten werden können. Zu diesem Zweck nehmen sich Dr. med. Daniel Sattler und sein Team gerne die Zeit dafür, um zufriedenstellende Lösungen bieten zu können. Patienten sollen nicht nur glücklicher werden, sondern ein Rundum-sorglos-Paket zu Ihren Vorstellungen und Wünschen erhalten. Hierfür wird sich gerne die Zeit genommen, um Patienten den Wunsch des erhöhten Lebens- und Körpergefühls zu ermöglichen.                                                                                                   

Bonn Rhein-Sieg-Kreis