Informationen zur Behandlung

Die Behandlung der Kieferfehlstellung oder der Fehlstellung von Zähnen kann sich über Jahre erstrecken. Zuvor muss der Kieferorthopäde eine ausführliche Diagnostik erstellen, um das spezifische Problem zu ermitteln. Regelmäßig werden auch Kieferknacken, Weisheitszähne unf Fehlbiss behandelt.  Zu den Therapiemaßnahmen gehören zum Beispiel  herausnehmbare und feste Zahnspangen oder Kunststoffschienen. Auch eine Funktionsanalyse, die Kiefergelenkbehandlung und zahlreiche operative Verfahren wie die Weisheitszahn-OP sind Teil des umfangreichen Leistungsspektrums der Kieferorthopädie.

Behandlungsdauer
1-5 Jahre
Betäubung
Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt
Ambulant
Genesung
3-14 Tage
Effekt
Tage-Jahre
Wirkungsdauer
Langfristig

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Behandlung
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Die Kieferorthopädie behandelt Fehlstellungen von Kiefer und Zähnen
  • Die Gesundheit von Mund, Zähnen und Kiefer wird deutlich verbessert
  • Das Kauen, Sprechen und Atmen kann ebenfalls verbessert werden
  • Vor der Behandlung erfolgt stets eine ausführliche Diagnostik
  • Kieferorthopäden verfügen über ein großes Spektrum an Therapiemethoden
  • Der Großteil der Behandlungen ist nicht-invasiv

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Die Kieferorthopädie korrigiert Fehlstellungen der Zähne, Fehlhaltungen des Kiefers und Über- und Unterbiss. Bei den zahlreichen Verfahren können Risiken wie Schmerzen, allergische Reaktionen, Wurzelresorption, Kiefergelenks- und Muskelbeschwerden, Zahnlockerungen, Parodontalschäden, Überempfindlichkeit von Zähnen und Weichteilen, oder Entkalkungen und Karies nicht ausgeschlossen werden.

Durchführung der Behandlung

Die Kieferorthopädie bietet viele Therapiemethoden. Verschiedene Verfahren zur Diagnose der Fehlstellung helfen dem Kieferorthopäden, die passende Behandlung zu bestimmen. Bei der Funktionskieferorthopädie werden funktionelle Abläufe gezielt manipuliert. Bestimmte Kieferfehlstellungen können über einen bestimmten Zeitraum mit funktionskieferorthopädischen Geräten bearbeitet werden, die den Patient dazu bringen, die Fehlstellung zu korrigueren. Die Orthodontie behandelt Stellungsabweichungen der Zähne. Dies geschieht unter Verwendung von festsitzenden oder herausnehmbaren Apparaturen. Bei der Dentofazialen Orthopädie werden zur Wachstumsbeinflussung große Kräfte auf Ober- oder Unterkiefer ausgeübt. Die chirurgische Kieferorthopädie korrigiert Fehlstellungen durch operative Eingriffe. Sie ermöglichen eine Kieferverlagerung und Feineinstellung der Kieferlage.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Die Dauer der Erholungsphase variiert bei jeder Behandlung. Nachdem die Kiefer- oder Zahnfehlstellung korrigiert wurde, ist die Nachbehandlung äußerst wichtig. Ihre Aufgabe ist es, das Resultat zu stabilisieren und auf lange Zeit zu sichern. Es werden Maßnahmen getroffen, um rückläufige Bewegungen von Zähnen oder Kiefer zu verhindern.

Kontraindikationen

Eine zu mangelhafte Mundhygiene kann eine kieferorthopädische Behandlung unmöglich machen.

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kieferorthop%C3%A4die
https://krank.de/behandlung/kieferorthopaedie/

Aktualisiert am 07.Mai 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich zur Orientierung, mit dem Ziel, die Behandlung grundsätzlich zu verstehen. Diese Informationen sind also keineswegs als medizinische Ratschläge zu verstehen.

Erfahrungsberichte

Alle

Ich habe super lange unter meinen schiefen Zähnen gelitten, mein Selbstbewusstsein war unterirdisch weil ich mich so für sie geschämt habe und nicht lachen wollte und ich hatte das Gefühl, als ob mir viele auf die Zähne gestarrt haben (hab ich mir aber vielleicht auch nur eingebildet). Die Brackets haben mein Leben verändert !! Ich liebe meine Zähne, liebe es zu lachen und jetzt bin ich die, die meine Zähne ständig anstarrt. Beste Entscheidung!

Die Zähne sind eines der ersten Merkmale, die man an einer Person wahrnimmt und gerade deshalb ist es wichtig, sich bei einem vertrauenswürdigem Kieferorthopäden behandeln zu lassen. Ich habe mir Brackets einsetzen lassen und bin damit bisher sehr zufrieden. Ich möchte einfach, dass meine Zähne zu gut wie möglich aussehen und ich denke, durch die Brackets gepaart mit guter Hygiene werde ich dies erreichen können.

Ich habe seit kurzem Brackets und wollte euch mal von meiner Erfahrung berichten. So lange ich zuhause bin, ist alles ok, sobald es jedoch auch dem Haus geht, müssen Vorbereitungen getroffen und geplant werden und die Zahnbürste muss natürlich mit. Ist schon blöd sich bei einer Exkursion und Picknick im Freien die Zähne putzen zu müssen, aber muss halt sein. Teilweise tun mir die Zähne so weh, dass ich nicht lernen kann und auch Einladungen von Freunden oder der Familie zum Essen sind jetzt nicht mehr so einfach, weil ich nicht mehr alles essen kann. Auf Essen gehen habe ich auch generell wenig Lust jetzt dadurch. Naja, ich hoffe das ist jetzt nur die ersten Monate so..

Ich hatte mir vor einiger Zeit meine Nase operieren lassen und jetzt wollte ich was an meinen Zähnen machen lassen weil sie sehr nach innen gehen und ich deshalb nie lachen wollte. Nach langer Suche hab ich einen Kieferorthopäden gefunden, der mir einen guten Preis gemacht hat. In 5-7 Sitzungen wurde Karies entfernt und dann ging es mit den Röntgenaufnahmen zum Anpassen der Brackets. Das Anpassen an sich hat nicht weh getan.. Nachts hat es sich aber so angefühlt, als wenn sich meine Zähne bewegen würden, was weh getan hat aber es war auszuhalten. Am dritten Tag hat es am meisten wehgetan. Es war echt unangenehm und ich hab gezweifelt, ob ich mich jemals an die Brackets gewöhnen würde. Aber nach 1,5 Wochen hat es nicht mehr weh getan und mittlerweile hab ich sie schon einen Monat und nächsten Mittwoch den zweiten Termin. Für die Reinigung zwischen den Brackets benutze ich so eine Interdentralbürste (bin mir nicht mehr 100% sicher, wie die Dinger heißen). In den ersten Tagen konnte ich kein Brot, Fleisch oder härtere Lebensmittel essen aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran.

Vor 8 Monaten habe ich mir Brackets einsetzen lassen, weil ich mir schöne gerade Zähne gewünscht habe und da ich Zahnmedizinstudentin bin, fand ich gerade Zähne nochmal um einiges wichtiger. Hätte ich gewusst, auf was ich mich da einlasse, hätte ich mich für eine andere Methode entschieden. Ich kann nicht richtig essen, muss mir staendig die Zähne putzen und vermeide es zu lachen, sowohl in Fotos als auch im echten Leben. Ich wünschte, ich hätte mich für Invisalign o.ä. entschieden!!

Forumsthemen

Alle
Themen Antworten Letzte Antwort
Problem mit meinen Zähnen
MinnieM · Münchwald
MinnieM 4 19.09.2018
4 19.09.2018
Lingual Zahnspange - Erfahrungen?
Pourtchi · Bremerhaven
Pourtchi 4 11.09.2018
4 11.09.2018
2 30.04.2018
Experten fragen

Fragen an Experten

Alle

Ich knirsche nachts oft mit den Zähnen, ohne es zu merken. An den Zähnen und am Kiefer merke ich es am nächsten Tag aber schon. Mein Zahnarzt meint jetzt, ich solle eine spezielle Schiene nachts tragen, die mich vom Knirschen abhält. Mich befällt jetzt aber die absurde Angst, dass ich daran im Schlaf ersticken könnte. Ist so etwas möglich?

Noch keine Antwort

Artikel

Alle

Spezialisten

Alle
Alfons Schwake

Alfons Schwake

In der Zahnarztpraxis von Dr. ALFONS SCHWAKE dreht sich alles um das Wohl der Patienten. Dr. Schwake und sein fürsorgliches Team nimmt sich immer die Zeit, um eine gründliche Kontrolluntersuchung durchzuführen, die anschließend, noch vor der Behandlung, mit Ihnen besprochen wird. Die Patienten der Praxis sollen einen entspannten Zahnarztbesuch erleben und werden deshalb in einer entspannten Atmosphäre an die Behandlung herangeführt. In der Zahnarztpraxis wird auf Wunsch eine Betäubung mit Lachgas durchgeführt.Die Zahnarztpraxis Schwake wird von Andrea und ALFONS SCHWAKE geleitet. Zwei fleißige Zahnarzthelferinnen und eine Zahnmedizinische Fachangestellte sind bei der Betreuung der Patienten behilflich und kümmern sich um einen reibungslosen Betriebsablauf. Die Praxis ist in Dortmund zentral gelegen. Bei der Anfahrt mit eigenem Fahrzeug sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Auch die Anfahrt mit Bus oder U-Bahn ist problemlos möglich.Dr. ALFONS SCHWAKE und sein Team engagieren sich in der Erwachsenenprophylaxe, im Bereich Suprakonstruktionen und haben sich besonders auf Kinderzahnheilkunde spezialisiert. In der Zahnarztpraxis werden ebenfalls Parodontosebehandlungen durchgeführt und Implantate (Gold und Keramik) eingesetzt.

Dortmund (Stadt) Dortmund

Katharina Eggers

Katharina Eggers

In der ZAHNPRAXIS IN HORN-LEHE bietet KATHARINA EGGERS eine ästhetische Zahnheilkunde, die sowohl die Gesundheit wie auch das schöne äußere Erscheinungsbild im Blick hat. Jeder Behandlung geht dabei eine umfassende Beratung voraus. In dieser beweist die Zahnmedizinerin eine einfühlsame Art und spürt den individuellen Schönheitsvorstellungen Ihrer Patienten nach. Von diesen ausgehend bietet sie Eingriffe an, die auf ein bewusst harmonisches Erscheinungsbild des Gesichtes hin modelliert werden.Die neue technische Ausstattung der ZAHNPRAXIS IN HORN-LEHE ist auf kleine Eingriffe wie große Veränderungen gut eingestellt. Das technische Spezialwerkzeug erlaubt gleichermaßen schonende wie schmerzfreie Eingriffe. Das freundliche Team um KATHARINA EGGERS empfängt Patienten in den schön gestalteten Praxisräumen in einer angenehmen Atmosphäre. Bei jeder Frage steht man hier vom ersten Kontakt den Patienten an mit einem offenen Ohr mit einer seriösen Beratung zur Verfügung. Parkplätze finden Sie nicht weit von der Praxis.Als erfahrene Zahnmedizinerin bietet KATHARINA EGGERS ein breites Leistungsspektrum, das auch Eingriffe im Bereich der ästhetischen Zahnheilkunde umfasst. Sie nimmt Bleaching vor, setzt Implantate mit einer natürlichen Schönheit ein und nimmt ästhetische Korrekturen am Kiefer vor. Jeder Eingriff wird dabei gezielt auf eine natürliche Erscheinung des Gesichts hin geplant. Dadurch sorgt die Arbeit der ZAHNPRAXIS IN HORN-LEHE für ein harmonisches Gesamtergebnis.

Bremen (Stadt) Bremen

Dr. med. Ellen John

Dr. med. Ellen John

Im Zentrum der Kieferchirurgischen Praxis von Dr. med. Ellen John steht immer der Patient. Das Gesicht ist immer auch mit der Ausstrahlung des Patienten verbunden, so sind die Bemühungen der Chirurgin nötig. So kommt es, dass Dr. med. Ellen John neben einem medizinischen Studium, eine weitere fünfjährige Weiterbildung absolviert hat, die sie befähigt, plastische Operationen durchzuführen. Dabei wird immer die Einheit des Gesichts-Halsbereichs berücksichtigt. Ebenso wie die ästhetischen und funktionellen Belange.In der Praxis von Dr. med. Ellen John wird sich viel Zeit für die Patienten und Patientinnen genommen. Probleme werden mit viel Engagement und natürlich mit Kompetenz angegangen. Zunächst kommt es zu einer umfassenden Beratung, in der mögliche Alternativen aufgezeigt werden und der folgende Behandlungsablauf festgelegt wird. Dabei geht es dem Team aus insgesamt sechs Ärzten und vielen Miterarbeitern darum, den Patienten und Patientinnen eine möglichst schmerzarme und schonende Behandlung zukommen zu lassen.Im Zentrum der Praxis steht vor allem die zahnärztliche Implantologie. Ebenfalls den Kiefer betreffend ist die Behandlung von Gesichts- und Kieferanomalien, sowie die dentoalveoläre Chirurgie. Auch finden bei Dr. med. Ellen John und ihrem Team zahnärztliche Behandlungen sowie die Diagnostik und die Therapie von Entzündungen statt. In manchen Fällen wird bei Problemen im Kieferbereich allerdings auch ästhetische Gesichtschirurgie notwendig. In solchen Fällen bietet die Praxis umfangreiche plastische Operationen an - die natürlich auch in Narkose verübt werden.

Dresden (Stadt) Dresden