Informationen zur Behandlung

Schon von klein auf vergleichen Jungs die Länge ihrer Penisse und geizen ab einem gewissen Alter auch nicht mit Spott, wenn ein Exemplar kleiner ausfällt als gewöhnlich. Männer werden daher schon früh darauf geprägt, dass ein großer Penis für Männlichkeit steht, obwohl die Größe unabhängig von Fruchtbarkeit und Sexualleben ist. Für eine Penisvergrößerung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ist der Penis zu kurz, kann eine Penisverlängerung um bis zu 6 cm vergenommen werden. Bei einer Penisverdickung, mit der eine Umfangszunahme von bis zu 3 cm erreicht werden kann, wird meist Eigenfett unter die Penishaut gespritzt. Sogar eine Peniskopfverdickung ist möglich. Ziel der Penisaugmentation ist in allen Fällen ein harmosches und natürliches Ergebnis, sodass der Mann in seinem Selbstwertgefühl gestärkt wird und ein befriedigendes Selxualleben führen kann.

OP-Dauer
1-2 Stunden
Betäubung
Vollnarkose oder Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt
Ambulant
Genesung
1-2 Wochen
Effekt
Sofort
Wirkungsdauer
Langfristig oder dauerhaft

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Erstes Beratungsgespräch
  • Operation
  • Medikation
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Risikoarme aber effektive Eingriffe
  • Die Narbe ist so gut wie nicht sichtbar
  • Das Selbstwertgefühl wird gesteigert
  • Auch sexuelle Defizite können behoben werden

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Mit einer Penis-OP kann das männliche Geschlechtsteil um 3-6 cm verlängert, um 2-3 cm verbreitert und der Peniskopf um 30-50 % verdickt werden. Je nach Befund soll ein möglichst natürliches und proportional zum Körper harmonisches Ergebnis erzielt werden. Darüberhinaus können mitunter auch Probleme im Sexualleben gelöst sowie das Minderwertigkeitsgefühl des Mannes aufgehoben werden. Typische Folgen sind Schwellungen, Blutergüsse, unangenehme Druck- und Spannungsgefühle sowie Schmerzen im Intimbereich. Selten kommt es zu Störungen der Sensibilität des Penis oder einer eingeschränkten Erektionsfähigkeit. Operationsbedingte Risiken sind u.a. Thrombosen, Embolien, Infektionen, Wundheilungsstörungen oder Vernarbungen.

Durchführung der Behandlung

In einem ausführlichen Beratungsgespräch geht der Spezialist auf die Wünsche und Vorstellungen des Patienten ein und klärt diesen über Risiken sowie Nebenwirkungen auf. Bei einer Penisverdickung wird Eigenfett entnommen, aufbereitet und durch gezielte Injektionen injiziert (Lipofilling). Im Anschluss kann der Penis entsprechend modelliert werden. Ein anschließender Kompressionsverband soll den Heilungsprozess unterstützen. Eine Penisverlängerung wird operativ durchgeführt. Dabei wird ein Schnitt an der Peniswurzel gesetzt, um die Haltebänder zwischen Geschlechtsteil und Beckenbogen zu durchtrennen. Diese werden an einer tieferen Stelle wieder festgenäht, so dass sich der Penis aufgrund eines innenliegenden, noch nicht sichtbaren Teils von selbst verlängern kann. Bei der Peniskopfverdickung wird ein Material unterspritzt, das im Laufe der Zeit durch Eigengewebe ersetzt wird. Mit diesem Eingriff lässt sich auch der Anreiz zu einem frühen Samenerguss reduzieren.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Nach einer Penisvergößerung wird dem Patienten dringend Ruhe und Schonung empfohlen. Für 3-4 Tage darf nicht geduscht werden. Eng anliegende Hosen sollten für 7-10 Tage vermieden werden, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Im Fall von Nähten werden die Fäden nach 7-10 Tagen gezogen, sofern keine selbstauflösenden Fäden verwendet wurden. 5-6 Wochen muss auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden. In dieser Zeit sollte der Patient spezielle Dehnübungen für den Penis absolvieren.

Kontraindikationen

Viele Ärzte führen den Eingriff nicht an Patienten mit einer verzerrten Selbstwahrnehmung und dem Wunsch nach einem übermäßig großen Penis durch. Auch Minderjährige können eine Penisvergößerung nicht vornehmen lassen. Liegen schwere Erkrankungen vor, ist ein operativer Eingriff u.U. nicht möglich. Schwere Gerinnungsstörungen, bekannte Genmutationen oder Autoimmunkrankheiten schließen zudem ein Lipofilling aus. Mind. 2 Wochen zuvor müssen Medikamente, die die Blutgerinnung hemmen, abgesetzt und der Nikotin- sowie Alkoholkonsum eingestellt werden.

Quellen:
https://www.plastischerchirurg.hamburg/penisvergroesserung/
http://www.deutsches-zentrum-urologie.com/de/penisvergroesserung-ergebnisse.html

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich zur Orientierung, mit dem Ziel, die Behandlung grundsätzlich zu verstehen. Diese Informationen sind also keineswegs als medizinische Ratschläge zu verstehen.

Erfahrungsbericht

Alle

Hallo, ich habe lange keinen Sex mit Frauen gehabt. Ich habe einen sehr kleinen Penis. Meine letzte Partnerin sagte mir zwar, meine Penisgröße sei ausreichend und sie würde eine Beziehung auch nicht an einer Größe festmachen. Doch da hat sie wohl gelogen. Sie ist bald mit einem anderen weg. Ich möchte nun endlich etwas gegen mein Problem unternehmen. Aber ich habe Angst vor einer Operation und kenne auch gar keinen Urologen, der sich auf die Verbesserung der Penisgröße spezialisiert hat. Daher meine Bitte: Melden Sie sich bei mir, wenn Sie schon Erfahrungen mit einer Penisvergrößerung gemacht haben. Ich würde gerne mehr über die Operation und die Ergebnisse erfahren. Vielen Dank schon mal!

Forumsthemen

Alle
Themen Antworten Letzte Antwort
1 20.04.2018
Experten fragen

Fragen an Experten

Alle

Ich frage aus reiner Neugier. Die OP wird nicht von jedem angeboten, man hört auch eher selten von Männern, die den Eingriff mit Erfolg hinter sich gebracht haben. Daher vermute ich, dass es eine eher riskante OP ist. Danke im Voraus für das Schließen meiner Wissenslücke. :)

Noch keine Antwort

Ich habe ziemlich große Komplexe wegen meinem Penis, der klein und schmal ist. Deshalb möchte ich ihn vergrößern lassen, habe aber auch Respekt vor den Nebenwirkungen. Stimmt es, dass eine Penis-OP das Sexualleben beeinflussen kann? Ließe sich der Eingriff im Notfall rückgängig machen?

Noch keine Antwort

Spezialisten

Alle

Dr. Pablo Hernandez

Dr. Pablo Hernandez ist Facharzt für Chirurgie. Seit vielen Jahren führt er auch Behandlungen und Operationen der ästhetisch-plastischen Chirurgie durch. In der Fidesklinik in Ketsch bieter Dr. Hernandez seinen Patienten ein breites Leistungsspektrum.

Ketsch Rhein-Neckar-Kreis

Nofretete Klinik

Die Nofretete Klinik in Bonn-Bad Godesberg erfüllt ihren Patienten den Wunsch nach Schönheit. Ein vielfältiges Leistungsspektrum steht dafür zur Verfügung. Dr. med. Stefan Schill, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, führt zahlreiche Operationen und Schönheitsbehandlungen durch.

Bonn Rhein-Sieg-Kreis

Fontana Klinik

Die FONTANA KLINIK in Mainz ist auf Plastisch-Ästhetische Chirurgie spezialisiert. Die Ärzte vereinen ihre fachliche Kompetenz und ihr persönliches Verantwortungsbewusstsein mit moderner Technik, um die besten Ergebnisse bei den Behandlungen zu erreichen. Zur Qualitätssteigerung unterziehen sie sich regelmäßig Weiterbildungen. Hinzu kommen ein fortlaufender Erfahrungsaustausch mit Kollegen und ein konstruktiver Umgang mit Kritik. Für die Ärzte und Mitarbeiter der FONTANA KLINIK steht das Wohlbefinden der Patienten im Vordergrund. Die Kommunikation mit diesen ist wertschätzend, respektvoll und unterstützend. Erklärtes Ziel der Klinik ist es, dass der Patient nach der Behandlung zufriedener mit seinem Körper und Aussehen ist. Um die passende Behandlungsart zu finden, wägen die Ärzte zwischen dem vom Patienten gewünschten Ergebnis, den passenden operativen Möglichkeiten und einer Minimierung der Risiken ab. Bei den Gesichts-OPs können Patienten zwischen Faltenbehandlung, Facelift, Stirnlifting, Augenlidstraffung, Nasenkorrektur, Ohrenkorrektur, Kinnkorrektur und Narbenbehandlung wählen. Wer sich die Brust operativ verändern lassen möchte, für den sind in der FONTANA KLINIK Bruststraffung, Brustvergrößerung, Brustverkleinerung sowie (beim Mann) Gynäkomastie möglich. Die Ärzte der Klinik nehmen auf Wunsch auch Fettabsaugung, Bauchdeckenstraffung, Oberarmstraffung, Oberschenkelstraffung, Haartransplantation oder Eingriffe auf dem Gebiet der Handchirurgie und Intimchirurgie vor.

Mainz Mainz-Bingen

Ähnliche Behandlungen