Julia Käsehage
Julia Käsehage
Mehrsprachige Online-Redakteurin mit einer Leidenschaft für Kommunikation und die Magie der Sprache. Spezialisiert auf ästhetische Chirurgie und Ernährung.
Erstellt am 29.01.2018 · Update 1.07.2019

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung
  • Was genau ist die Po-Vergrößerung?
  • Für wen ist eine Gesäßmuskelvergrößerung geeignet?
  • Wie wählt man den richtigen Chirurgen?
  • Wie läuft der erste Termin ab?
  • Wie wird die Gesäßvergrößerung durchgeführt?
  • Wie bereite ich mich auf den Operationstag vor?
  • Arten von Po-Implantaten
  • Erholungsphase nach der Po-Vergrößerung
  • Ergebnisse
  • Risiken und Nebenwirkungen
  • Andere Techniken zur Vergrößerung oder Formung des Pos
  • Häufig gestellte Fragen
  • Quellen
  • Erfahrungsberichte

Einleitung

Die Po-Vergrößerung mittels Implantaten ist in den vergangenen Jahre zu einer sehr beliebten Operation geworden, vor allem in Ländern wie den Vereinigten Staaten und Kolumbien. Wobei im Jahr 2017 in den Vereinigten Staaten 1.700 und in Kolumbien 3.640 Eingriffe durchgeführt wurden, wie der Bericht der ISAPS zeigt. Deutschland liegt mit 90 Po-Vergrößerungen mittels Implantaten zwar immer noch hinter diesen beiden Ländern, jedoch steigt die Anzahl derer, die sich für diese Operation entscheiden stetig. Dies basiert vor allem darauf, dass ein runder, großer Po heutzutage als Schönheitsideal gilt.

Gesäß Implantate

Implantate ermöglichen einen vollen und prallen Po - ohne Sport

Was genau ist die Po-Vergrößerung?

Bei diesem Eingriff, der auch als Gluteoplastik, Brazilian Butt Lift oder Gesäßvergrößerung bekannt ist, handelt es sich um ein plastisch-chirurgisches Verfahren, das unter örtlicher Betäubung und Sedierung durchgeführt wird und das Volumen des Pos durch Einsetzen von Implantaten vergrößert.

Das Ziel der Operation ist, einem flachen oder erschlafften Po mehr Volumen zu schenken und eine klare, runde und pralle Form zu erhalten.

Die Größe des für ein natürliches Ergebnis verwendeten Implantats beträgt in der Regel 200 bis 400 cm3, wobei das Implantat, laut den Experten des Pantheon Aesthetic Centers, denjenigen ähnelt, die zur Brustvergrößerung verwendet werden. Der Unterschied besteht darin, dass das Silikongel, mit dem das Gesäßimplantat gefüllt ist, widerstandsfähiger ist, als das für die Brust und sie üblicherweise eine runde Form haben.

Folgende Ergebnisse können durch das Einsetzen von Implantaten erreicht werden:

  • Formgebung eines flachen Gesäßes
  • Anhebung eines schlaffen Gesäßes
  • Verbesserung von erschlaffter Haut

Es ist anzunehmen, dass der Boom der Gluteoplastik auf Prominente wie Kim Kardashian und das vorherrschende ästhetische Ideal Lateinamerikas, wo größere Gesäßmuskeln als in Europa vorherrschen, zurückzuführen ist.

Patient Po-Vergrößerung

Gesäßvergrößerungen helfen bei einem flachen oder erschlafften Po

Für wen ist eine Gesäßmuskelvergrößerung geeignet?

Generell ist dieser Eingriff für diejenigen geeignet, die den Wunsch nach einem vollen und runden Po haben. Somit entscheiden sich vor allem Menschen, die entweder eine große Menge an Gewicht verloren oder von Natur aus einen eher flachen Po mit wenig Volumen haben, für eine solche Operation. Auch Menschen, die sehr dünn sind und somit nicht über das notwendige Eigenfett für ein Lipofilling verfügen, lassen häufig eine Po-Vergrößerung mit Implantaten vornehmen lassen.

Während einerseits sichergestellt werden sollte, dass sich der Patient in einem guten Allgemeinzustand befindet, sowohl physisch als auch psychisch, ist es zudem von äußerster Wichtigkeit, dass dieser realistische Erwartungen an die möglichen Ergebnisse hat.

Obwohl sich überwiegend Frauen für Gesäßvergrößerungen entscheiden, können Männer diesen Eingriff ebenso durchführen lassen. Männer, die sich dafür entscheiden, tun dies im Regelfall, um ein Volumen im Bereich des Pos zu erreichen, das proportional zum restlichen Körpers steht.

Das Alter stellt keine Grenze für diesen chirurgischen Eingriff dar, solange der Patient volljährig ist und sein Körper vollständig entwickelt ist.

Im Falle von Übergewicht wird empfohlen, dass der Patient zuerst sein Idealgewicht erreicht und sich dann einer Operation unterzieht, da eine starke Gewichtsveränderung das Endergebnis der Operation beeinträchtigen könnte.

Auswahl Arzt Operation

Überprüfen Sie die Qualifikationen des ausgewählten Chirurgen

Wie wählt man den richtigen Chirurgen?

Die Wahl des Chirurgen sollte niemals leichtfertig getroffen werden, unabhängig von der Art der gewünschten ästhetischen Behandlung oder Intervention.

Zwei einfache Regeln können diesen Prozess jedoch erleichtern:

  • Wenden Sie sich an einen Arzt, der sich auf plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie spezialisiert hat und Mitglied in den führenden Verbänden der Branche ist, wie z. B. der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) oder der International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS)
  • Stellen Sie sicher, dass die Operation im Operationssaal einer zugelassenen Klinik durchgeführt wird, die den Gesundheits- und Sicherheitsstandards entspricht.

Der Chirurg muss nicht nur ein zugelassener Arzt sein, sondern vor allem auch Vertrauen schaffen, denn eine auf Empathie und gegenseitigem Vertrauen basierende Beziehung ist stets die Grundlage für einen erfolgreichen Eingriff. Der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses dient zudem dazu, dass der Patient sich in der Lage fühlt, jegliche Fragen zu stellen und Zweifel zu teilen.

Beratungsgespräch Arzt

Zögern Sie nicht, den Chirurgen um Vorher-Nachher-Bilder zu bitten

Wie läuft der erste Termin ab?

Sobald Sie den besten Spezialisten für Ihren Fall gefunden haben, ist es Zeit für das erste Beratungsgespräch. Im Rahmen dieses ersten Termins informiert der Patient den Chirurgen ausführlich über seinen Gesundheitszustand sowie kardiovaskuläre Pathologien, Diabetes, Blutungsstörungen oder jede andere Art von Krankheit. Es ist zudem notwendig, dem Arzt mitzuteilen, ob Sie rauchen oder häufig Alkohol konsumieren.

Der Chirurg wird Ihren Ausgangszustand begutachten und mit Ihnen über Ihre Erwartungen sprechen, um eine erste Bewertung der Ergebnisse, Risiken und potenziellen Kosten vorzunehmen. Zudem wird er Ihnen sagen können, welcher Eingriff am besten für Sie geeignet ist (Implantate oder Fetttransfer) und ob die Operation mit anderen Verfahren, z.B. einer Fettabsaugung, kombiniert werden sollte bzw. könnte.

Dieses Termin bietet sich zudem dafür an, den Chirurgen nach Vorher-Nachher-Fotos von anderen Patienten, die den gleichen Eingriff haben vornehmen lassen, zu bitten.

Platzierung Implantat Po

Verschiedene Techniken zur Platzierung eines Po-Implantats

Wie wird die Gesäßvergrößerung durchgeführt?

Der Eingriff dauert ca. 2 Stunden und wird in Vollnarkose oder Epiduralanästhesie durchgeführt und erfordert in den meisten Fälle eine Übernachtung im Krankenhaus, je nach Anordnung Ihres Arztes. In manchen Fällen wird die Gesäßvergrößerung mit Implantaten auch mit anderen Verfahren kombiniert, wie z.B. einem Lipofilling, um ein noch natürlicheres Ergebnis zu erzielen.

Laut den Experten von AesthetiCum werden ca. 3 cm lange Schnitte in der Gesäßfurche (Rima Ani) vorgenommen, durch die die Implantate platziert werden. Es besteht zudem die Möglichkeit, diese Schnitte in den Gesäßfalten, die sich unterhalb des Pos befinden (Sulcus glutealis), vorzunehmen. In beiden Fällen sind die Narben so gut wie unsichtbar danach.

Die möglichen Techniken zur Platzierung der Implantate gleichen laut Georgios Hristopoulos denen der Brustvergrößerung:

  • Subfaszial: Positionierung unterhalb der Muskelhaut, der sogenannten Faszie, und oberhalb des Muskels
  • Submuskulär: Positionierung unterhalb des Muskels
  • Intramuskulär: Positionierung innerhalb des Muskels

Wie bereite ich mich auf den Operationstag vor?

Am Tag der Operation ist es stets ratsam, sich von einem Freund oder Familienmitglied begleiten zu lassen, damit Sie bei Bedarf die Unterstützung einer Vertrauensperson erhalten.

Um den Heilungsprozess zu erleichtern, wird folgendes für die 2 Wochen vor und nach der Operation empfohlen:

  • Nehmen Sie keine entzündungshemmenden Medikamente ein, die Acetylsalicylsäure enthalten, wie z.B. Aspirin.
  • Konsumieren Sie keinen Tabak.
Po Implantate Sebbin

Po-Implantate von SEBBIN

    Arten von Po-Implantaten

    Die Operation zur Gesäßvergrößerung kann sehr natürliche Ergebnisse erzielen, solange die Größe des gewählten Implantats im Einklang mit den Proportionen des restlichen Körpers ist. Um möglichst natürliche Ergebnisse zu ermöglichen, werden Implantate in verschiedenen Größen und zwei Formen hergestellt:

    • Runde Implantate: Mit diesen Implantaten wird vor allem der obere Teil des Gesäßes mehr betont, wobei das Ergebnis dennoch natürlich bleibt.
      • Anatomische Implantate: Da diese Implantate, wie ihr Name schon sagt, auf der Anatomie des Körpers basieren, werden sehr natürliche Ergebnisse mit Ihnen erzielt.

      Dr. med. Andreas Knapp gibt an, dass die Po-Implantate außen aus festem Silikon bestehen und mit kohäsivem (stark vernetztem) Silikongel gefüllt sind, wodurch ein Auslaufen unmöglich ist.

      Diese Implantate, wie auch Brustimplantate, gelten als sicher, sofern sie von Herstellern stammen, die von den internationalen Kontrollbehörden, wie der EG oder der FDA, zugelassen und zertifiziert sind.

      Zu den gängigen Marken, die von Chirurgen auf der ganzen Welt verwendet werden, gehören:

      Nachsorge Po Vergrößerung

      In den ersten 72 Stunden sollten Sie nicht sitzen

      Erholungsphase nach der Po-Vergrößerung

      In der unmittelbaren postoperativen Phase werden in der Regel nur 2 bis 3 Tage Gesamtruhe benötigt, erklärt die ISAPS.

      Die Wiederaufnahme der normalen täglichen Aktivitäten sollte jedoch schrittweise erfolgen:

      • Während der ersten 72 Stunden sollten Sie nicht sitzen, sondern überwiegend stehen oder auf dem Bauch liegen.
      • Nach 10 Tagen können Sie wieder zur Arbeit gehen.
      • Nach 3 Wochen werden Sie die Implantate nicht mehr spüren.
      • Trinken Sie mindestens 3 Wochen lang keinen Alkohol und rauchen Sie nicht, um die Heilung zu unterstützen.
      • Nach einem Monat kannst Sie wieder Sport treiben, jedoch nur leicht
      • Nach 3 Monaten können Sie wieder normal Sport treiben, doch stets unter Beachtung der Vorsichtsmaßnahmen und Anweisungen Ihres Arztes.
      • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung für mindestens einen Monat nach der OP und tragen Sie zum Schutz der Narben eine Sonnencreme mit LSF 50 auf.
      Ergebnis Gesäßvergrößerung

      Das finale Ergebnis ist nach 2 Monaten zu sehen

      Ergebnisse

      Laut den Angaben der ISAPS können die Ergebnisse von Patient zu Patient variieren, doch im Allgemeinen können sich die Patienten, die sich dieser Operation unterzogen haben, an einem Gesäß mit mehr Volumen und einer definierten Form erfreuen.

      Die Ergebnisse der Po-Formung sind zwar dauerhaft, doch das finale Ergebnis ist nicht direkt nach der OP sichtbar. Wie auch bei anderen plastisch-chirurgischen Verfahren, bei denen Implantate eingesetzt werden, können Hämatome oder postoperative Schwellungen auftreten, aufgrund derer es erst ca. 2 Monate nach der Operation möglich ist, das Ergebnis zu bewerten. Es wird jedoch empfohlen, mindestens 6 Monate zu warten, bevor man das Ergebnis final bewertet.

      Risiken und Nebenwirkungen

      Die Gesäßvergrößerung ist ein invasiver chirurgischer Eingriff, so dass generell ein Risiko von Komplikationen besteht. Dieses wird jedoch enorm reduziert, wenn Sie sich in die Hände spezialisierter Chirurgen mit Erfahrung begeben.

      Mögliche Komplikationen dieses Verfahrens sind nach Angaben der Beethoven Klinik Köln:

      • Verrutschen des Implantats
      • Kapselfibrose und Verhärtung des Gesäßes
      • Infektion
      • Ansammlung von Wundwasser in der Implantathöhle

      Wie bei allen Eingriffen, für die eine Narkose verwendet wird, besteht auch bei dieser Operation die Möglichkeit von Nebenwirkungen aufgrund der verwendeten Vollnarkose oder Epiduralanästhesie.

      Lipofilling Po

      Auch eine Injektion mit Eigenfett ist eine Option

      Andere Techniken zur Vergrößerung oder Formung des Pos

      Die Gesäßvergrößerung mittels Implantaten ist nicht das einzige Verfahren, das dem Po mehr Volumen und Definition schenken kann. Im Folgenden finden Sie weitere Techniken, die für erschlaffte oder flache Pos geeignet sind:

      Lipofilling (Brazilian Butt Lift): Dieser Eingriff besteht darin, das eigene Fettgewebe des Patienten in Bereichen wie dem Bauch oder den Oberschenkeln abzusaugen, aufzubereiten und dann in den Po, unter Verwendung von Mikrokanülen, zu injizieren. Dieses Verfahren ist vor allem für Patienten geeignet, die aufgrund einer starken Gewichtsabnahme unter einem erschlafften Po leiden. Ein Vorteil des Lipofillings ist, dass es nicht nur Eingriffe am Gesäß, sondern am gesamten Körper ermöglicht. Laut Dr. Peyman Boorboor bieten Gesäßvergrößerungen mit Fett gute und vor allem natürliche Ergebnisse, sind jedoch nicht für Patienten geeignet, die nicht über genügend Fett in den Spenderbereichen verfügen.

      Hyaluronsäure: Die Infiltration von Hyaluronsäure erhöht das Volumen des Gesäßes, ohne auf Skalpell oder Implantat zurückgreifen zu müssen. Bei der dafür verwendeten Hyaluronsäure handelt es sich üblicherweise um Macrolane und HYAcorp, die beide stark vernetzte und somit stabile Füllstoffe sind. Das Ergebnis ist sofort sichtbar und die Behandlung wird in einer Klinik unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Da Hyaluronsäure jedoch eine resorbierbare Substanz ist und somit vom Körper abgebaut wird, ist das Ergebnis nicht dauerhaft. Laut Angaben der Rosenparkklinik können sich Patienten im Regelfall ca. 2 Jahre lang am Ergebnis erfreuen. 

      Gesäßstraffung (Butt Lift): Dieser chirurgische Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden und besteht aus dem Einsetzen von Straffungsfäden durch einen kleinen Schnitt in der Nähe der Falte zwischen Oberschenkel und Gesäß. Das Fadenlifting für den Po dauert ca. eine Stunde und wird unter örtlicher Betäubung und/oder Sedierung durchgeführt. Das Ergebnis ist sehr natürlich und wird ohne die möglichen Komplikationen und die notwendige Erholungsphase der Gluteoplastik mit Implantaten erzielt.

      Häufig gestellte Fragen

      • Ist die Gluteoplastik schmerzhaft? Die Operation und auch die Erholungsphase sind zwar nicht besonders schmerzhaft, jedoch können die Wochen nach der Operation für manche Patienten aufgrund der notwendigen Einschränkungen unangenehm sein.
      • Wie lange können die Implantate im Körper verbleiben? Po-Implantate halten zwischen 10 und 20 Jahren, sollten jedoch alle 5 Jahre auf mögliche Defekte untersucht werden.
      • Wie wähle ich das für mich passende Implantat aus? Die besten Implantate sind die, die der Chirurg speziell für den Patienten auswählt. Da jeder Po unterschiedlich ist (Form, Beschaffenheit der Haut, Grad der Erschlaffung der Haut, Körperbau etc.), kann in manchen Fällen das Einsetzen von Implantaten ausreichen und in anderen die Kombination von zwei Verfahren ein besseres Ergebnis erzielen. 
      • Hinterlässt die Gluteoplastik deutliche Narben? Die Narben befinden sich entweder in der Gesäßfurche oder in den Gesäßfalten unterhalb des Pos und sind somit so gut wie unsichtbar in den meisten Positionen.
      • Was ist der Brazilian Butt Lift? Der trendige Brazilian Butt wird durch Injektionen von Eigenfett erreicht. Dieser Eingriff besteht in der Extraktion der Fettzellen mittels Fettabsaugung, der darauf folgenden Aufbereitung des Fettes und der finalen Injektion dieses Fettes mittels Mikrokanülen. Im Rahmen des Brazilian Butt Lifts wird häufig auch die Taille und der untere Rücken neu definiert.

      Erfahrungsberichte

      Anfang August habe ich mir einen Eigenfetttransfer machen und meinen Po vergrößern lassen und ich könnte nicht glücklicher mit dem Ergebnis sein! Ich fühle mich sexy, selbstbewusst und nun füllt mein Po endlich meine Hosen aus... Kompletten Erfahrungsbericht lesen

      Locuma_ - Trier, Trier-Saarburg

      Ich habe mir Fett an der Taille absaugen lassen mit dem Ziel dieses in meinen Po für eine Vergrößerung injizieren zu lassen. Das hat der Chirurg auch gemacht, aber mir viel zu wenig injiziert, so dass es fast aussieht wie vorher... Kompletten Erfahrungsbericht lesen

      Micha78 - Münchehofe, Dahme-Spreewald

      "Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Schoenheitsklinik.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."