Informationen zur Behandlung

Wer unter Schuppenflechten (Psoriasis) leidet, weiß, dass diese Hautveränderungen nicht nur unschön sind, sondern auch mit Juckreiz, Brennen und psychischen Leiden einhergehen. Es handelt sich um eine Verhornungsstörung, da sich die Haut aufgrund einer beschleunigten Zellteilung innerhalb weniger Tage (statt ca. 4 Wochen) erneuert. Dadurch entstehen teilweise großflächige Rötungen und Schuppen an Knien, Ellbogen, der Kopfhaut etc. Leider kommt es bei starken Ausprägungen von Psoriasis auch zu Depressionen, sexuellen Problemen oder Isolation der Betroffenen. Die Therapie von Schuppenflechten ist zudem immer nur eine Symptombehandlung. Trotzdem sind die Psoriasisbehandlungen vielseitig, individuell anpassbar und wirkungsvoll. Betroffene sollten sich also nicht entmutigen lassen und fest daran glauben, dass sich auch ihre Schuppenflechten behandeln lassen.

Behandlungszeit
5-45 Minuten
Betäubung
Keine
Klinikaufenthalt
Zu Hause
Genesung
Unmittelbar
Effekt
Tage bis Wochen
Wirkungsdauer
Kurz- bis Mittelfristig

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Behandlung
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Reduziert Rötungen, Juckreiz und Entzündungen der Haut
  • Lässt die Haut gesünder, ruhiger und schöner aussehen
  • Erhöht das Selbstwertgefühl des Patienten
  • Erleichtert die Teilnahme am alltäglichen und sexuellen Leben
  • Verbessert evtl. psychische Leiden, wie Depressionen oder Scham
  • Die Behandlung kann wiederholt werden
  • Keine oder nur geringe Ausfallzeit

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Da die Psoriasis-Therapie nicht die Ursachen, sondern nur die Symptome der Erkrankung bekämpfen kann, verfolgt sie das Ziel kürzerer Krankheitsphasen und weniger Schübe. Die geröteten und schuppenden Hautpartien sollen sich beruhigen, der Juckreiz und das Brennen gemindert werden sowie schmerzhafte Risse abklingen. Liegt zusätzlich eine Psoriasis-Arthritis vor, sollen die damit einhergehenden Gelenk- und Sehnenschmerzen sowie Schwellungen an Fingern oder Zehen ebenfalls auf ein erträgliches Maß reduziert werden. Je nach Behandlungsmethode, Schweregrad und individuellen Reaktionen des Patienten bestehen Nebenwirkungen und Risiken, die mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden müssen. Es handelt sich in allen Fällen um langfristige Behandlungen, die über Wochen bis Monate angewandt, wiederholt oder gewechselt werden.

Durchführung der Behandlung

Die Therapiemöglichkeiten werden nach einem ersten Beratungsgespräch sowie einer gründlichen Untersuchung festgestellt und mit dem Patienten abgestimmt. Die Lokaltherapie (äußere Anwendung) findet in Form von Salben, Shampoos, Gels, Lotionen oder Cremes mit Wirkstoffen, wie Harnstoff oder Salizylsäure, statt. Hierbei kann zudem eine Lichttherapie unterstützend wirken. Die klassische systematische Therapie mit Tabletten oder Medikamenten wird vor allem bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis nach den genauen Anweisungen des behandelnden Arztes durchgeführt. Eine weitere Form der inneren Anwendung ist die Biologika-Therapie mit therapeutisch wirkenden Proteinen oder Molekülen, die die Botenstoffe des Immunsystems positiv beeinflussen und so die Entzündung reduzieren sollen. In homöopathischen und anderen Naturheilverfahren finden sich alternative oder auch ergänzende Therapieansätze.

Erholungsphase und Nachbehandlung

I.d.R. ist der Patient nach den einzelnen Therapieanwendungen sofort wieder gesellschaftsfähig. Die Nachbehandlung besteht in erster Linie aus einem Vorbeugen neuer Schübe und der Minimierung der Auswirkungen der Psoriasis. So ist eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung, ausreichend Bewegung und Vermeidung von Rauchen und übermäßigem Alkohol förderlich. Ebenso der Abbau von Stress und eine gute konsequente Hautpflege. Weitere individuelle Auslöser der Schuppenflechten sollten beobachtet und vermieden werden. Liegen psychische Einschränkungen vor, so bieten sich begleitend eine Psychoanalyse, Verhaltenstherapie oder spezielle Entspannungsmethoden an.

Kontraindikationen

Die Entscheidung gegen eine bestimmte Psoriasis-Therapie ist individuell vom behandelnden Spezialisten zu treffen. Frauen in der Schwangerschaft oder Stillzeit sowie Patienten in keinem allgemein guten gesundheitlichen Zustand sollten von systematischen Therapieansätzen evtl. absehen. Allergien oder Unverträglichkeiten können bestimmte Lokaltherapien oder alternative Naturheilverfahren ausschließen.

Quellen:
http://www.schuppenflechte-info.de/behandlung
https://www.apotheken-umschau.de/Psoriasis#Was-ist-Schuppenflechte?

Aktualisiert am 08.April 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

Forumsthemen

Alle

ALLE FORUMSTHEMEN ZUR SCHUPPENFLECHTEN BEHANDELN

Angebote

Alle

Artikel

Alle
Ursache und Diagnose von Schuppenflechten

Ursache und Diagnose von Schuppenflechten

Schuppenflechte ist eine Hautkrankheit, die jedoch auch Gelenke und Organe befallen kann. Die Behandlung durch Fachärzte und vorbeugende...

Schoenheitsklinik.de  · 16.07.2019
Schuppenflechte auf der Kopfhaut

Schuppenflechte auf der Kopfhaut

Bei den meisten Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) zeigen sich die typischen Symptome auf dem Kopf. Zur Behandlung der Psoriasis...

Schoenheitsklinik.de  · 16.07.2019

Spezialisten

Alle
Dermatologie im Zentrum

Dermatologie im Zentrum

In der Hautarztpraxis DERMATOLOGIE IM ZENTRUM behandeln Dr. med. Nicola Möller, Dr. med. Siegfried Möller, Dr. med. Barbara d'Hoedt, Dr. med. Martin Möller und Priv.-Doz. Dr. med. Meral-Julia Arin ihre Patienten. Die Fachärzte bieten Verfahren rund um Hautgesundheit, medizinische Ästhetik und Lasertherapie. Sie werden von einem freundlichen und kompetenten Team unterstützt, welches stets ein offenes Ohr für Sie hat. Die Praxis ist gegenüber des Kurparks in Wiesbaden gelegen. Sie lässt sich mit dem Bus gut erreichen. Darüber hinaus befindet sich das Parkhaus Markt in unmittelbarer Nähe.DERMATOLOGIE IM ZENTRUM garantiert moderne Medizin auf aktuellem wissenschaftlichen Niveau. Bei den Behandlungen kommen hochwertige Geräte- und eine erstklassige OP-Ausstattung zum Einsatz. Für Psoriasis-Patienten steht eine TOMESA-Anlage bereit, Neurodermitis-Patienten können sich in UV-Kabinen einer intensiven UV-Therapie unterziehen. Die Praxis ist für größere und kleinere Eingriffe bestens ausgestellt und verfolgt den Grundsatz, Ihnen soweit wie möglich stationäre Aufenthalte zu ersparen. Die hervorragenden Ausstattung des OP-Raum für ambulante Eingriffe erlaubt die Entfernung störender Hautveränderung und die Durchführung kleiner Eingriffe während der normalen Sprechzeiten der Zentrums. Die Ärzte von DERMATOLOGIE IM ZENTRUM verfügen über unterschiedliche Spezialisierungen in verschiedenen dermatologischen Fachbereichen. Entsprechend breit aufgestellt ist ihr Leistungsspektrum. Im Bereich der medizinischen Ästhetik werden viele Lasertherapien, zum Beispiel zur Behandlung von Altersflecken, Akne, Couperose, Narben oder Pigmentstörungen durchgeführt. Ebenso einige Verfahren der Hautverjüngung und Faltenbehandlung, wie die Entfernung von Zornesfalten, die Begradigung des Nasenrückens oder der Aufbau des Lippenvolumens. Die Behandlung von Hyperhidrose ist eine weitere medizinisch-ästhetische Leistung. Darüber hinaus erwartet die Patienten im angeschlossenen Kosmetikinstitut ein großes Angebot an medizinisch-kosmetischen Maßnahmen.

Wiesbaden (Stadt) Wiesbaden

Dr. Parisa Pajouh

Dr. Parisa Pajouh

Nach ihrem Medizinstudium an der Teheran-Universität sammelte Dr. Parisa Pajouh mehrere Jahre Berufserfahrung als Assistenzärztin in Bonn, Lübeck und Hamburg. Im Jahr 2004 hat sie die Hautpraxis in Bargteheide übernommen und erfolgreich geleitet. Neben Deutsch finden Beratungsgespräche auf Deutsch, Englisch, Persisch (Farsi), Französisch und Rumänisch statt. Die Praxis verfügt über eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel. Wenn Sie mit dem eigenen Auto ankommen, können Sie die kostenfreie Parkplätze vor der Praxis benutzen oder die ebenfalls kostenfrei Parkplätze am Anfang der Jerberker Straße.Unter den kosmetischen Leistungen werden chemische Peelings gegen Akne und Rosacea angeboten sowie Reinigungen, Masken, Tagespflegen und Faceliftings zur Aufhellung, Straffung, Hautverjüngung und Revitalisierung. Je nach Körperpartie (Gesicht, Rücken, Dekollete, Hand, Oberschenkel und Gesäß) werden besondere Behandlungen durchgeführt, die sich aus verschiedenen Verfahren zusammensetzen. Es gibt Ermäßigungen für Schüler und Studenten. Ergänzt wird das kosmetische Leistungsspektrum der Hautarztpraxis Dr. Parisa Pajouh durch die Fußpflege.Im Bereich der ästhetischen Dermatologie und der Anti-Aging Medizin führt Dr. Parisa Pajouh Botox- und Hyaluronsäurebehandlungen durch. Aber auch Lipolysen, Mesotherapie, Fadenlifting und die Verödung von Besenreisern werden oft von oder Fachärztin unternommen. Mit der fraktionierten Erbium-Lasertherapie kann Sie Ihre Haut verjüngen, straffen und Falten reduzieren. Darüber hinaus entfernt Dr. Parisa Pajouh Altersflecken, Tätowierungen und Warzen mittels Lasertherapie. Vaginalstraffungen sind ein weiterer Schwerpunkt der Praxis. Neben ästhetischen Behandlungen werden alle Hautkrankheiten im Rahmen der allgemeinen Dermatologie wie Narben und Haarerkrankungen diagnostiziert und therapiert. Behandlungen aus der Berufsdermatologie und der operativen Dermatologie vervollständigen das breit gefächerte Spektrum der Bargteheider Hautpraxis.

Bargteheide Stormarn

Gemeinschaftspraxis Dr. med G. Menge, Dr. med. T. Franckson, Dr. med. A. So

Gemeinschaftspraxis Dr. med G. Menge, Dr. med. T. Franckson, Dr. med. A. So

Die dermatologische GEMEINSCHAFTSPRAXIS DR. MED. G. MENGE, DR. MED. T. FRANCKSON, DR. MED. A. SOBOTTKA widmet sich mit all Ihren Bemühungen der schönen Haut und setzt dafür neueste Verfahren der ästhetischen Medizin ein. Schon seit dem Jahr 1996 lassen sich Patienten erfolgreich in allen Bereichen der ästhetischen und plastischen Chirurgie in dieser Praxis erfolgreich behandeln. Die Praxis kann sich durch eine serviceorientierte und patientenorientierte Behandlungsweise auszeichnen.Patienten können die dermatologische GEMEINSCHAFTSPRAXIS DR. MED. G. MENGE, DR. MED. T. FRANCKSON, DR. MED. A. SOBOTTKA in Köln aufsuchen. Stilvoll, schlicht und hell eingerichtet, laden die Räumlichkeiten jeden Patienten in einem ansprechenden Ambiente ein. Verschiedenste Schönheitsbehandlungen und ambulante ästhetische Eingriffe werden hier in den Praxisräumen vorgenommen. Einen Spezialbereich dieser Praxis stellt die Faltenunterspritzung mit Kollagen, Botox, Milchsäure, Eigenfett oder Hyaluron dar.Auch auf das Fettabsaugen an verschiedenen Körperregionen wie Bauch, Beinen, Po, Armen und Hüften gehört zu den Spezialisierungen der GEMEINSCHAFTSPRAXIS DR. MED. G. MENGE, DR. MED. T. FRANCKSON, DR. MED. A. SOBOTTKA. Dazu können Patienten in dieser Praxis auch Lidkorrekturen vornehmen lassen. Oftmals Gebrauch wird auch von der modernen Lasertherapie gemacht, mit welcher Haare aber auch Besenreiser, Aknenarben, Warzen sowie verschiedenste andere Hautveränderungen schonend entfernt werden können.

Köln (Stadt) Köln