Informationen zur Behandlung

Wer unter Schuppenflechten (Psoriasis) leidet, weiß, dass diese Hautveränderungen nicht nur unschön sind, sondern auch mit Juckreiz, Brennen und psychischen Leiden einhergehen. Es handelt sich um eine Verhornungsstörung, da sich die Haut aufgrund einer beschleunigten Zellteilung innerhalb weniger Tage (statt ca. 4 Wochen) erneuert. Dadurch entstehen teilweise großflächige Rötungen und Schuppen an Knien, Ellbogen, der Kopfhaut etc. Leider kommt es bei starken Ausprägungen von Psoriasis auch zu Depressionen, sexuellen Problemen oder Isolation der Betroffenen. Die Therapie von Schuppenflechten ist zudem immer nur eine Symptombehandlung. Trotzdem sind die Psoriasisbehandlungen vielseitig, individuell anpassbar und wirkungsvoll. Betroffene sollten sich also nicht entmutigen lassen und fest daran glauben, dass sich auch ihre Schuppenflechten behandeln lassen.

Behandlungszeit
5-45 Minuten
Betäubung
Keine
Klinikaufenthalt
Zu Hause
Genesung
Unmittelbar
Effekt
Tage bis Wochen
Wirkungsdauer
Kurz- bis Mittelfristig

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Behandlung
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Reduziert Rötungen, Juckreiz und Entzündungen der Haut
  • Lässt die Haut gesünder, ruhiger und schöner aussehen
  • Erhöht das Selbstwertgefühl des Patienten
  • Erleichtert die Teilnahme am alltäglichen und sexuellen Leben
  • Verbessert evtl. psychische Leiden, wie Depressionen oder Scham
  • Die Behandlung kann wiederholt werden
  • Keine oder nur geringe Ausfallzeit

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Da die Psoriasis-Therapie nicht die Ursachen, sondern nur die Symptome der Erkrankung bekämpfen kann, verfolgt sie das Ziel kürzerer Krankheitsphasen und weniger Schübe. Die geröteten und schuppenden Hautpartien sollen sich beruhigen, der Juckreiz und das Brennen gemindert werden sowie schmerzhafte Risse abklingen. Liegt zusätzlich eine Psoriasis-Arthritis vor, sollen die damit einhergehenden Gelenk- und Sehnenschmerzen sowie Schwellungen an Fingern oder Zehen ebenfalls auf ein erträgliches Maß reduziert werden. Je nach Behandlungsmethode, Schweregrad und individuellen Reaktionen des Patienten bestehen Nebenwirkungen und Risiken, die mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden müssen. Es handelt sich in allen Fällen um langfristige Behandlungen, die über Wochen bis Monate angewandt, wiederholt oder gewechselt werden.

Durchführung der Behandlung

Die Therapiemöglichkeiten werden nach einem ersten Beratungsgespräch sowie einer gründlichen Untersuchung festgestellt und mit dem Patienten abgestimmt. Die Lokaltherapie (äußere Anwendung) findet in Form von Salben, Shampoos, Gels, Lotionen oder Cremes mit Wirkstoffen, wie Harnstoff oder Salizylsäure, statt. Hierbei kann zudem eine Lichttherapie unterstützend wirken. Die klassische systematische Therapie mit Tabletten oder Medikamenten wird vor allem bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis nach den genauen Anweisungen des behandelnden Arztes durchgeführt. Eine weitere Form der inneren Anwendung ist die Biologika-Therapie mit therapeutisch wirkenden Proteinen oder Molekülen, die die Botenstoffe des Immunsystems positiv beeinflussen und so die Entzündung reduzieren sollen. In homöopathischen und anderen Naturheilverfahren finden sich alternative oder auch ergänzende Therapieansätze.

Erholungsphase und Nachbehandlung

I.d.R. ist der Patient nach den einzelnen Therapieanwendungen sofort wieder gesellschaftsfähig. Die Nachbehandlung besteht in erster Linie aus einem Vorbeugen neuer Schübe und der Minimierung der Auswirkungen der Psoriasis. So ist eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung, ausreichend Bewegung und Vermeidung von Rauchen und übermäßigem Alkohol förderlich. Ebenso der Abbau von Stress und eine gute konsequente Hautpflege. Weitere individuelle Auslöser der Schuppenflechten sollten beobachtet und vermieden werden. Liegen psychische Einschränkungen vor, so bieten sich begleitend eine Psychoanalyse, Verhaltenstherapie oder spezielle Entspannungsmethoden an.

Kontraindikationen

Die Entscheidung gegen eine bestimmte Psoriasis-Therapie ist individuell vom behandelnden Spezialisten zu treffen. Frauen in der Schwangerschaft oder Stillzeit sowie Patienten in keinem allgemein guten gesundheitlichen Zustand sollten von systematischen Therapieansätzen evtl. absehen. Allergien oder Unverträglichkeiten können bestimmte Lokaltherapien oder alternative Naturheilverfahren ausschließen.

Quellen:
http://www.schuppenflechte-info.de/behandlung
https://www.apotheken-umschau.de/Psoriasis#Was-ist-Schuppenflechte?

Aktualisiert am 08.April 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich zur Orientierung, mit dem Ziel, die Behandlung grundsätzlich zu verstehen. Diese Informationen sind also keineswegs als medizinische Ratschläge zu verstehen.

Forumsthemen

Alle
Themen Antworten Letzte Antwort
Kann man Schuppenflechte mit Kryotherapie behandeln?
Rosi_Rose · Heidenau
Rosi_Rose 1 11.04.2018
1 11.04.2018
Schuppenflechten im Gesicht und am Kopf
Julian77 · Bad Tölz
Julian77 1 22.01.2018
1 22.01.2018
Effektives Mittel gegen Schuppenflechten gefunden?
DomDom94 · Freiburg im Breisgau
DomDom94 1 18.01.2018
1 18.01.2018
Experten fragen

Fragen an Experten

Alle

Können Sie mir sagen, welche Kleidung am besten verträglich ist bei Schuppenflechten? Meine kleine Nichte leidet darunter und wir sind alle etwas hilflos gerade...

Noch keine Antwort
Sonne bei Psoriasis? S_Meyer · 25.01.2018

Manchmal habe ich das Gefühl, dass mir die Sonne gegen meine Schuppenflechten ganz gut hilft, aber dann wieder scheint es schlimmer zu werden. Kann man darüber eine Aussage treffen? Ist Sonne gut oder schlecht bei Psoriasis?

Noch keine Antwort
Laser für Schuppenflechten AnjaRudolph · 22.01.2018

Ich habe von der Lasertherapie bei Schuppenflechten gelesen. Hätten Sie hierzu weitere Informationen für mich? Danke!

Noch keine Antwort

Guten Morgen! Ich habe seit über 10 Jahren Schuppenflechten und weiß langsam nicht mehr weiter. Manchmal weiß ich nicht, ob ich einfach zu früh mit einer Behandlung aufgehört habe oder ob sie wirklich alle nichts geholfen haben. Wie ist denn der aktuelle Stand in der Medizin? Was hilft wirklich gegen Schuppenflechten?

Noch keine Antwort

Artikel

Alle

Spezialisten

Alle
Dr. Gudrun Flechsig

Dr. Gudrun Flechsig

In dieser Klinik treffen Sie auf ein kompetentes und erfahrenes Team für ästhetisch-plastische Chirurgie und Medizin. Wer sich seinen Traum von einem ästhetisch schönen Körper erfüllen möchte, ist hier in den besten Händen. Zögern Sie nicht länger und kontaktieren Sie die besten Spezialisten für Schönheits-OPs und Schönheitsbehandlungen.

Heilbronn (Stadt) Heilbronn

Dr. Marc V. Ebner

Dr. Marc V. Ebner

In dieser Klinik treffen Sie auf ein kompetentes und erfahrenes Team für ästhetisch-plastische Chirurgie und Medizin. Wer sich seinen Traum von einem ästhetisch schönen Körper erfüllen möchte, ist hier in den besten Händen. Zögern Sie nicht länger und kontaktieren Sie die besten Spezialisten für Schönheits-OPs und Schönheitsbehandlungen.

Worms (Stadt) Worms

Laurianne Huver - Dr. med. Peter Rein

Laurianne Huver - Dr. med. Peter Rein

In dieser Klinik treffen Sie auf ein kompetentes und erfahrenes Team für ästhetisch-plastische Chirurgie und Medizin. Wer sich seinen Traum von einem ästhetisch schönen Körper erfüllen möchte, ist hier in den besten Händen. Zögern Sie nicht länger und kontaktieren Sie die besten Spezialisten für Schönheits-OPs und Schönheitsbehandlungen.

Dillingen/ Saar Saarlouis