Informationen zur Behandlung

Es gibt zwei verschiedene Arten von Zahnersatz. Brücken, Teilkronen und Kronen sind der festsitzende Zahnersatz. Er wird an vorhandenen Zähnen befestigt. Ein Implantat, das die Zahnwurzel ersetzt und auf das eine Krone oder Brücke gesetzt wird, fällt ebenso in diese Kategorie, wie ein Veneer. Letzteres ist eine lichtdurchlässige Keramikschale, die auf den Zahn geklebt wird. Zum herausnehmbaren Zahnersatz gehört die Zahnprothese. Sie existiert in zwei Varianten: als Teilprothese unf als Totalprothese. Eine Teilprothese kommt zum Einsatz, wenn noch ein paar Zähne im Gebiss vorhanden sind. Die Totalprothese hingegen ersetzt sämtliche Zähne im Kiefer. Die Möglichkeiten und Funktionen von herausnehmbarem und festsitzendem Zahnersatz können auch vereint werden. Dann spricht man vom kombinierten Zahnersatz.

Behandlungsdauer
1 - 3 Sitzungen
Betäubung
Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt
Ambulant
Genesung
1-2 Tage
Effekt
Sofort
Wirkungsdauer
5-15 Jahre

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Behandlung
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Beschädigte oder fehlende Zähne können ersetzt werden
  • Es gibt verschiedene Arten des Zahnersatzes
  • Zahnersatz fällt von außen kaum auf
  • Patienten können zwischen festsitzendem, herausnehmbarem und kombiniertem Zahnersatz wählen
  • Kauen und Atmen wird verbessert
  • Kieferfehlstellungen werden verhindert
  • Die Lebensqualität der Patienten wird durch die Behandlung gesteigert

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Patienten, die über fehlende oder beschädigte Zähne klagen ermöglicht Zahnersatz ein besseres Leben. Doch Risiken können bei den verschiedenen Arten von Zahnersatz nie ganz ausgeschlossen werden. So müssen vor Einsetzen einer Brücke die beiden Zähne rechts und links der Zahnlücke beschliffen werden. Das erhöht die Gefahr von Karies. Mögliche Risiken von Zahnimplantaten sind Entzündungen, Knochenverlust, Weichteilkomplikationen, Verlust oder Fraktur des Implantats oder ein dauerhafter Gefühlsverlust. Zudem bestehen die generellen Operationsrisiken wie anhaltende Schmerzen, Wundheilungsstörung, Unverträglichkeit der Narkose oder die Verletzung von Nerven. Dennoch sind Zahnimplantate eine risikoärmere und schonendere Methode. Die Zahnersatzbehandlung verläuft in der Regel schmerzfrei. Doch das Einsetzen der Krone, der Brücke oder des Implantats kann mit leichten Schmerzen verbunden sein, da sich der Mund erst an den Fremdkörper gewöhnen muss. Die Wunden der Zahnimplantate benötigen zudem eine gewisse Zeit zum Heilen, was ebenfalls etwas schmerzhaft sein kann. Der Zahnarzt verschreibt für diesen Fall Schmerzmittel. Sollte es zu Schwellungen kommen, helfen kühlende Kompressen.

Durchführung der Behandlung

Es gibt drei unterschiedliche Arten von Zahnersatz: den festsitzenden, den herausnehmbaren und den kombinierten. Brücken, Kronen und Implantate sind festsitzender Zahnersatz. Eine Brücke wird an den benachbarten Zähnen befestigt. Sie müssen dafür jedoch beschliffen werden. Ist der Kiefer nicht stabil genug für eine herkömmliche Brücke, kann eine Teleskopbrücke Abhilfe schaffen. Sie ist flexibler und auch bei fehlenden Backenzähne und fehlender Befestigung einsetzbar. Bei beschädigten Zähnen ist eine Krone meist der geeignete Zahnersatz, besonders wenn Inlay oder Füllung nicht mehr wirken. Sie imitiert die natürliche Zahnkrone und passt sich äußerlich gut ans Gebiss an. Einen besonders sicheren Zahnersatz bieten Zahnimplantate. Sie funktionieren wie normale Zähne und fallen nicht auf. Längst bietet der Markt eine große Zahl verschiedener Varianten. Die Unterschiede liegen nicht nur im Aussehen, sondern auch im verwendeten Material und darin, wie die Implantate im Kiefer verankert werden. Standard sind Implantate aus Keramik oder Titan. Es gibt sie in einteiliger oder zweiteiliger Form. Meist kommen schraubenförmige Zahnimplantate zum Einsatz. Wird nur ein Implantat eingebracht, reicht Dämmerschlaf als Narkose aus. Wenn viele Zähne fehlen, raten Ärzte zum herausnehmbaren Zahnersatz. Das kann eine Vollprothese oder eine Teilprothese sein. Eine Prothese verhindert Kieferfehlstellungen. Auch ermöglicht sie wieder ein normales Kauen von Mahlzeiten und sorgt für ein ästhetisches Erscheinungsbild. Vollprothesen werden passgenau am Kiefer angelegt und haften durch den Speichel. Bei Teilprothesen verhält es sich etwas anders. Sie werden meist mit Klammern an den noch vorhandenen Zähnen befestigt.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Die Mundhygiene ist bei Zahnersatz sehr wichtig. Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten sollten neben Zahnbürste verwendet werden. Auch eine regelmäßige Professionelle Zahnreinigung wird angeraten. Herausnehmbarer Zahnersatz ist dagegen leicht zu reinigen. Die Haltbarkeit von Kronen und Brücken beträgt zwischen 5 und 15 Jahre. Implantate halten oft ein Leben lang. Die Genesungsphase wird vom Zahnarzt durch Kontrolluntersuchungen überwacht.

Kontraindikationen

Wer entzündungshemmende Medikamente wie Kortison einnimmt oder Medikamente, die das Immunsystem schwächen, eignet sich nicht für eine operative Zahnbehandlung. Auch blutverdünnende Mittel stellen Kontraindikationen dar. Zahnärzte raten den entsprechenden Patienten daher, statt des Implantats in solchen Fällen eine Brücke eingesetzt zu bekommen. Von einer Implantat-Behandlung sind auch Personen ausgeschlossen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechsel- oder Autoimmunerkrankungen oder Knochenkrankheiten leiden. Weitere Kontraindikationen sind Blutgerinnungsstörungen oder Diabetes. Bei nicht ausreichender Knochensubstanz kann vor der Implantation ein Knochenaufbau durchgeführt werden.

Quellen:
https://zahnimplantate.com/zahnersatz/#Risiken_von_Zahnersatz
http://www.zahnimplantate-koeln.org/implantologie/einzelzahnersatz

Aktualisiert am 04.Juni 2018

Die von Schoenheitsklinik.de veröffentlichten Informationen sind rein indikativ und dienen lediglich der Information einer Behandlung unter der Annahme von normalen Bedingungen udn Gegebenheiten. Es handelt sich bei besagtem Inhalt lediglich um einen Rat. In keinster Weise handelt es sich hierbei um einen medizinischen Rat, einen Referenzdienst oder einen ärztlichen Befund.Wir sind ständig bemüht, den hohen Standard als auch die Genauigkeit der bereitgestellten Informationen beizubehalten. Die Richtigkeit und Angemessenheit der enthaltenen oder verlinkten Informationen kann jedoch weder garantiert, noch gewährt werden.

Angebote

Alle

Artikel

Alle

Spezialisten

Alle
MEDPASSION-HAMBURG

MEDPASSION-HAMBURG

MEDPASSION-HAMBURG bietet ein umfangreiches Spezialwissen in vielen Fachbereichen, wozu unter anderem Zahnheilkunde und Schönheitschirurgie zählen. Zahnimplantate, Bleaching, Faltenkorrektur oder Lipolyse sind nur einige der Behandlungen, die Ihnen zur Auswahl stehen. Mit dem vorhandenen Praxis Konzept gibt es nicht nur in Sachen Schönheit alles aus einer Hand. So wird für eine medizinische Betreuung auf höchstem Niveau gesorgt. Die enge Kooperation mit den überweisenden Ärzten liegt der Praxis sehr am Herzen, denn diese gewährleisten nicht nur hohe Qualität, sondern auch hohe Patientenzufriedenheit.Geleitet wird die Praxis MEDPASSION-HAMBURG von der Zahnärztin Frau Dr. Hilda Stoffels und ihrer Schwester der Allgemeinmedizinerin Frau Dr. Haleh Nikbacht. Vervollständigt wird das Teamdurch mehrere weiteren Fachärzten wie Dr. med. Robert Festge als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Doch nicht nur fachkundiges Personal ist der Facharztpraxis ein wichtiges Anliegen. Mit exklusiver Einrichtung und familiärer Atmosphäre ist ein entspanntes und angenehmes Ambiente gegeben. Zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten, werden spezielle Sprechstunden für Berufstätige angeboten. So können sich auch Vielbeschäftigte ohne Zeitdruck, mit wenigem Stress und mehr Flexibilität behandeln lassen.Durch Spezialisten mit verschiedenen Fachbereichen lassen sich viele Schönheitswünsche erfüllen. So können Patienten mit Veneers und einer Zahnaufhellung ihr strahlend schönes Lächeln zurückgewinnen. Mit der PRP-Eigenbluttherapie bietet sich eine schonende Methode zur Hautstraffung am Hals oder im Gesicht. Ein weiteres minimal-invasives Therapieverfahren ist die Fett-Weg-Spritze, mit der sich die störenden Fettpölsterchen an Bauch und Hüfte behandeln lassen. Tattooentfernung mittels Laser oder das Fruchtsäurepeeling für unreine Haut zählen ebenfalls zum breit gefächerten Portfolio. Das Praxis-Umfeld mit Innovation und Leidenschaft sorgt für ein verbessertes Selbstwertgefühl.

Hamburg (Stadt) Hamburg

Klaus-Peter Rummland

Klaus-Peter Rummland

KLAUS-PETER RUMMLAND ist seit über 30 Jahren als Zahnarzt in eigener Praxis in Tuttlingen tätig. Dort bietet er seinen Patienten nicht nur Allgemeine Zahnheilkunde, sondern auch Ästhetische Zahnmedizin. Die Praxis wurde im Jahr 1983 gegründet, weshalb der hochqualifizierte Artr eine langjährige Erfahrung nachweisen kann. Um seine Kenntnisse und Techniken auf dem Laufenden zu halten, nimmt er regelmäßig an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teil. Seine Expertise und Professionalität haben dazu geführt, dass viele Patienten sich wiederholt von ihm behandeln lassen.Als Patient von KLAUS-PETER RUMMLAND dürfen Sie mehr als nur die Standart-Behandlung erwarten. Mit langjähriger Erfahrung und damit fundiertem Fachwissen, ist er Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Anliegen rund um Ihre Zähne. Auch bei defekten, verfärbten oder nicht gerade gewachsenen Zähnen ist ein makelloses Lächeln möglich. In ausführlichen und informativen Gesprächen werden Ihnen alle Fragen beantwortet und vielleicht vorhandene Sorgen und Ängste genommen. Finden Sie mit KLAUS-PETER RUMMLAND die Zahnbehandlung, die genau zu Ihrem gewünschten Ergebnis führt. Als Aushängeschild des Gesichts ziehen schöne Zähne alle Blicke auf sich. Damit Sie unbeschwert lächeln können, genau dafür wurde die Ästhetische Zahnmedizin entwickelt.In seiner Praxis bietet KLAUS-PETER RUMMLAND im Bereich der Ästhetischen Zahnmedizin viele Behandlungen jenseits des Standards an. Spezielle Zirkoniumoxidkronen etwa, die defekte Zähne unsichtbar verbergen. Weiterhin stehen Compositfüllungen oder Keramikinlays zur Verfügung, die beispielsweise unschöne Amalgamfüllungen unsichtbar ersetzen. Für Ihr makelloses, einzigartiges Lächeln werden Veneers empfohlen, die Ihre Frontzähne auf besonders schonende Weise verblenden. Zahnlücken oder nicht gerade gewachsene Zähne sind damit Vergangenheit. Alle ästhetischen Behandlungen werden speziell an Ihre Bedürfnisse angepasst. Vereinbaren Sie einen Termin und erfahren Sie eine erstklassige medizinische Behandlung.

Tuttlingen (Stadt) Tuttlingen

Dr. med. dent. Manfred Tumbrägel

Dr. med. dent. Manfred Tumbrägel

Die Zahnarztpraxis von DR. MED. DENT. MANFRED TUMBRÄGEL setzt auf eine persönliche Arbeitsatmosphäre. Die Patienten stehen immer im Mittelpunkt. Das Team nimmt sich viel Zeit während der Behandlung und ist stets bemüht das Bestmöglichste für Sie zu tun. Dabei wird auch Patienten geholfen, die unter einer Zahnarztangst leiden, um ihnen diese zu nehmen und die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten. In der Praxis von DR. MED. DENT. MANFRED TUMBRÄGEL steht Ihnen ein kompetentes Team aus Zahnärzten, Empfangsmitarbeiterinnen, Prophylaxespezialistinnen, Zahnarztassitentinnen und Labormitarbeitern gegenüber. Die Praxis liegt in Monsheim und ist mit einem praxiseigenen Labor ausgestattet, um hohe Qualität während der Behandlungen gewährleisten zu können. Alle Behandlungen der Praxis von DR. MED. DENT. MANFRED TUMBRÄGEL sind auf ein ästhetisches Ergebnis ausgelgt. Neben der Zahnreinigung wird auch das Aufhellen der Zähne durch Bleaching angeboten. Darüber hinaus werden Vollkeramikrestaurationen angeboten, sowie ästhetische Zahnfleischkorrekturen und Zahnstellungskorrekturen in kleinerem Umfang mithilfe von speziellen Schienen. Bei ausgefallenen Zähnen wird den Patienten mithilfe von Implantologie geholfen, wobei verlorengegangene Zähne durch Titan ersetzt werden. Auch Paradontitis wird in der Praxis behandelt, um den Verlust der Zähne zu vermeiden. Im praxiseigenen Labor werden perfekt auf den jeweiligen Patienten abgestimmte, fest sitzende Zahnprothesen hergestellt.

Monsheim (Alzey-Worms) Alzey-Worms