Durch einen Fahrradunfall verlor ich meine zwei vorderen Schneidezähne. Nachdem ich mich von dem Unfall wieder erholt hatte, dachte ich, dass ich nie wieder lachen könnte. Aber durch die Implantate, die mir mein Zahnarzt eingesetzt hatte, geht es mir jetzt besser als je zuvor. Ich hatte das „Glück im Unglück“, dass die Versicherung des Unfallverursachers auch ein Schadensgeld zahlen musste, und konnte mir somit die Zuzahlung leisten.

In meinem Fall war es zutreffend, dass ich bei jeder Schwangerschaft einen Backenzahn verloren habe. Nachdem das letzte Kind jetzt auch eingeschult wurde, habe ich mich nun auch dazu durchgerungen, mir Implantate setzen zu lassen. Denn die Zähne neben den Zahnlücken setzten immer mehr Zahnstein an, als die übrigen. Das war mit einem, zum Glück nur leichten, Kieferaufbau verbunden, weil bei zwei Zähnen die Wurzel noch vorhanden war. Fazit: Ich bin rundherum zufrieden.

Nachdem ich nach einiger Zeit darüber hinweggekommen bin, dass mich mein Ex-Freund angeblich wegen meiner schlechten Zähne verlassen hat, hatte ich mich dann doch dazu entschlossen, mir eine Brücke mit Implantaten anfertigen zu lassen. Ich habe die Alles-an-einem-Tag-Methode gewählt, da ich (wie ich jetzt weiß: unbegründete) Angst vorm Zahnarzt hatte und die Geschichte so schnell wie möglich hinter mich bringen wollte. Heute, vier Monate nach Anbringen der endgültigen Zähne, habe ich nichts bereut. Ich kann wieder frei herauslachen und essen, was mir schmeckt.

Seit Jahren habe ich Komplexe wegen meiner fehlenden Zähne und auch Schwierigkeiten eine Beziehung einzugehen. Jetzt habe ich endlich genug gespart um mir zwei Zahnimplantate einsetzen zu lassen. Den ersten Untersuchungstermin hatte ich gestern, und mir wurde gesagt, dass ich erst einen Kieferaufbau brauche, aber das hatte ich mir schon gedacht. Ich bekomme aber für die Übergangszeit ein Provisorium. Ich bin sehr glücklich, dass ich mein Problem endlich in Angriff nehmen kann.

Als ich klein war, mussten mir ein paar Zähne gezogen werden, da meine Eltern leider nicht viel Acht auf Zahnpflege gelegt haben. Die Auswirkungen davon schleppe ich bin heute (bin 22) mit mir rum. Ich will endlich schöne Zähne haben und mich nicht für mein Lächeln schämen müssen und daher informierte ich mich jetzt über Implantate. Wobei die sehr teuer sind wie ich sehe.